Algen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi
      Also mein AQ steht nun seit bald 3 wochen, vom 1. tag an mit pflanzen.

      Aber es sind auch massig algen dabei. Ihr schreibt, dass man das mit einer beleuchtpause recht gut in den griff bekommt. Da aber mittags niemand zuhause ist bei mir,wollte ich frage, ob es zeitschaltuhren gibt, bei denen man zb einstellen kann, dass sie von 8-12 uhr und dann nochmal von 14-20 uhr(nur als beispiel jetzt!!), gibt? oder wie regelt ihr das? per hand ein/ausschalten eher nciht oder?

      lg
    • Hi,
      die manuellen Zeitschaltuhren eigenen sich hierfür ganz gut. Aer selbst die digitalen Zeitschaltuhren müssten eigentlich für mehrere Schaltvorgänge programmierbar sein...

      Manuelle Zeitschaltuhren sind leicht zu handhaben. Die haben ein Rädchen mit "Pinöppeln" drauf.

      Beide Schaltuhren gibts für keines Geld im Bau- oder Elektrofachmarkt.

      Allerdings halte ich nicht viel von der "Mittagspause".
      mit freundlichen Grüßen

      Christian


      :mitt: + :sued:
    • Ich habe auch eine druchgehende Beleuchtungsphase. von 10-22 Uhr. Auch per Zeitschaltuhr geregelt, das ist eine sehr feine sache. Das mit der Mittagspause ist geschmacks sache. ich mache sie nicht.. gefällt mir nicht so gut.


      MFG : Martin
      :mala: +++ :mitt: +++ :sued: +++ :tanganjika:

      MFG : Martin
    • Hallo!

      Da Ich Schichtarbeiter bin und unterschiedliche Dienste in der Woche hab schaut das bei Mir so aus:

      Mondlicht von 6-8 Uhr.

      Hauptbeleuchtung von 8-21 Uhr.

      Mondlicht von 21-00 Uhr.

      Das hat sich bei mir gut bewährt,und egal welche Schicht Ich hab,Ich kann immer das Aquarium beobachten,ausser wenn Ich Nachtschicht hab!

      Gruss!
    • Hallo noch einmal,

      dein Becken ist ja noch recht neu. Bei unpassenden Werten können sich da schnell Algen bilden. Gerade bei hohen pH-Werten. Die Malawi und Tanganjika-Fans können ein Lied davon singen. :ups:

      Falls du keine Grabensee- Cichliden pflegst, dann würde ich zu einer CO2 Anlage und schnellwachsenden Pflanzen raten. Dadurch werden viele Nährstoffe dem Wasser entzogen und die Algen haben keine Change.

      Als weiters kannst du Hydrokulturen in dein Aquarium integrieren.

      Entweder schließt du eine Hydrowanne ans Aquarium an oder du schneidest z.B. eine Efeutute ab, wässerst diese 1 Woche im Eimer mit Aquarienwasser, und hängst sie dann einfach ins Becken. Hier im Forum findest du eigentlich über alle genannten Möglichkeiten einen Thread oder du schaust unter google...
      mit freundlichen Grüßen

      Christian


      :mitt: + :sued: