Angepinnt 3-D Rückwand aus Epoxydharz von Farid Laid

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 3-D Rückwand aus Epoxydharz von Farid Laid

    • Hallo,

      mehr als nur gelungen und auch technisch sehr gut durchdacht. Das berühmte I-Tüpfelchen hat der Theatermaler bei der Oberflächengestaltung gesetzt. Wäre noch interessant zu erfahren, womit versiegelt wurde um die stumpfe Oberfläche zu erhalten.
      Eine der schönsten und natürlichsten Eigenbaurückwände, welche ich gesehen habe. :top:
      Viele Grüße
      Lutz


      Es gibt Wirklichkeiten, die selbst vom Fernsehen nicht totzukriegen sind.
      (Hans Bernhard Schiff, 1915-1996)
    • Hi Martin

      Würd mich freuen, wenn du ihn auch nach der "Farbe" fragen könntest. Auf einigen Nahaufnahmen sieht es für mich aus, als wenn es keine normale Farbe ist.


      wenns mir recht ist hat er die RW am Schluss mit Epoxydharz versiegelt und mit Sand bestreut.
      ... am besten überrede ich doch Farid sich hier als User zu beteiligen, der Bursche hat noch viele andere Trümpfe im Ärmel :P


      Gruss Chrigel
      Wer auf andere mit dem ausgestreckten Zeigefinger zeigt,
      der deutet mit drei Fingern seiner Hand auf sich selbst...
    • live aus zürich

      Hallöchen zusammen,
      um eine schnelle antwort zu geben...ich hbe über den maleranstrich, einen epoxyd-anstrich gemacht und diesen dann mit einer feinen lage vogelsand (quarzsand) bestreut. mit einer stahlbürste habe ich dann die überresten abgebürstet. das ganze im garten mit dem schlauch abgespritzt und fettisch :)

      um gewisse ecken anpassen zu könen an man immer noch mit einem industriefön die stellen etwas erwärmen, diese lassen sich dann noch ein wenig biegen (kalten, nassen schwamm bereitlegen um die stelle abkühlen zu können! )

      mit freundlichen grüssen aus zürich

      @chrigel
      hey chrigel das isch do alles legal...


      farid
      sie fragen sich wo das Licht im Aquarium hingeht nachdem es Abends ablöscht?? Dann schauen sie mal in den Kühlschrank!
    • Moin Moin Farid!

      Kannst du denn sagen was das für ne Farbe war, die dein Maler da verwendet hat? Täuscht das auf dem Bild denn so? Oder macht echt erst der Vogelsand diese rauhe Oberfläche?
      Die Strucktur der Rückwand ist ja die eine Sache, die andere die Oberfläche. Mit Letzterem hab ich echt zu kämpfen. :(
      Sieht einfach nur klasse bei dir aus!


      martin ;)
    • Hallo Martin,

      alsi ich die Rückwand im Bericht das erste Mal gesehen habe, ist mir spontan Airbrush eingefallen.

      Farid, weisst du ob es gebrushed wurde oder gestrichen.
      Gruß Oliver


      Niveau ist keine Creme und Stil auch nicht das Ende vom Besen und Humor ist etwas Gutartiges
      mir fehlen zum Schweigen manchmal einfach die passenden Worte ....


      !



      Fliegenfischwelt
    • hi jungs :)

      also als erstes muss ich alle anfragen weitere wände zu bauen verneinen! ich habe selber während drei monaten fast ein kind bekommen.

      die wand wurde als grundierung mit hellgrauem acryllack bemalen und danach vom theatermaler mittels luftdruckpistole besprayt. die letzte schicht epoxydhard war so dick aufgetragen dass der quarzsand drin versank, und somit die hintergrundfärbung sehr gut hervorbringt (siehr fast etwas wässerig aus im trockenzustand). wenn der sand relativ trocken darauf kleben würde, wird sicher die farbe des sandes überhand nehmen.
      den sand habe ich mit einem grossen küchensieb darüber gestreut.

      grüsse aus zürich

      farid

      hier findet ihr mehr über meine becken und bastelideen.
      veloofahren.ch/Aquarium/AQ.html
      sie fragen sich wo das Licht im Aquarium hingeht nachdem es Abends ablöscht?? Dann schauen sie mal in den Kühlschrank!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von farid ()

    • Also erst mal mein rießen Respeckt für diese Rückwand !!!! Das ist ja mal ganz großes Tennis !!!!

      Was mich dabei noch interessieren würde ist wie dick die Epoxyidharzschicht ist. Oder wie dick sie sein sollte damit die Wand stabiel bleibt wenn man das Styropor herraustrennt.

      Viele Grüße aus dem Pott


      Philipp
      Ein guter Saulosi ist besser wie ein schlecher Demasoni !!!
    • hi jungs,
      die wandstärke ist ca.3mm dick also nicht die welt. an einigen mehr an einigen weniger...
      das mit der farbe...ich würde ein nicht zu heller grau wählen...heute ist die wand dunkelbraun,grünlich rötlich verfärbt durch die algen die darauf wachsen. der theateranstrich von damals ist geschichte!!!

      also ich denke dass die algen aber einen guten boden zum wachsen bekommen würde ich nicht aus vogelsand(quarzsand verzichten...und der ist ja schon mal ganz schön grau :)

      heute bin ich nach 12 jahren so weit dass ich mich entschieden habe mein becken zu verkaufen. ich bekomme für schlappe 800 SFr. ein praktisch neues becken...die masse 200x70x70cm. das nächste projekt wird dann auch wieder steinig werden jedoch werden es kunstfelsen aus fliesenkleber, glasfasergewebe und klotzfilter sein. die CZ-Luftheber habe ich bereits gebaut 70cm mit 32mm durchmesser ergibt gute 1800L/h ich möchte diesmal das ganze becken nur mit luft betreiben...ob's klappt ist nun ein anderes thema.


      wenn ich darauf hinweisen darf... aquarium.ch gibt es unter "Technik" eine bastelecke in der einige meiner beiträge zu sehen sind. das neuste ist der Maulbrüter Eierinkubator Luftheber betrieben...(naja etwas eigenwerbung darf doch wohl sein)

      grüss euch aus zürich

      farid
      sie fragen sich wo das Licht im Aquarium hingeht nachdem es Abends ablöscht?? Dann schauen sie mal in den Kühlschrank!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von farid ()

    • Hi Frank

      Farid hat ein neues Projekt (200x70x70) und wird das "kleine" Becken samt Rückwand bald verkaufen ..... und so wie ich ihn kenne kann das neue Becken nur noch besser werden :ups: :D


      Gruss Chrigel
      Wer auf andere mit dem ausgestreckten Zeigefinger zeigt,
      der deutet mit drei Fingern seiner Hand auf sich selbst...
    • Rückwandeigenbau

      .......:ups: ......hier treffen Bewunderung und Neid aufeinander!

      Vielen Dank für diesen tollen Beitrag, der hoffentlich alle User ermutigt ein Projekt Eigenbau anzugehen.

      Viele Grüße aus dem Süden
      Werner
      Mit aquaristischem Gruß
      Werner

      -schwätz nit, machs halt :wink: