Angepinnt Wer pflegt alles Madagaskar Cichliden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Info-Update,
      folgende Madagassen schwimmen z. Zt. bei mir:

      Ptychochromis oligacanthus "Lac Ampombilawa" (NZ vorhanden)
      Ptychochromis grandidieri
      Paretroplus dambabe
      Paretroplus damii
      Paretroplus kieneri
      Paretroplus maculatus
      Paretroplus menarambo
      Paretroplus nourissati

      Gruss, Joerg
      Denke immer an die 217. Ferengi-Erwerbsregel: "Du kannst den Fisch nicht aus dem Wasser nehmen!"
    • Unterwasserwelt schrieb:




      Jörg wie sieht es bei den nourissati aus ? =)
      dambabe ebenfalls schon NZ ?

      LG


      Leider noch nichts...

      Die dambabe und nourissati hab' ich letztes Jahr als Jungtiere aus Canada bekommen - waren alle noch recht klein (dambabe ca. 2-2.5 cm und nourissati ca. 4-5 cm)
      Das dauert noch bis DIE mal zur Tat schreiten. 1 Jahr mindestens, eher 2...
      Denke immer an die 217. Ferengi-Erwerbsregel: "Du kannst den Fisch nicht aus dem Wasser nehmen!"
    • udels schrieb:

      Moin Jürg,

      etwas abseits, aber was macht denn Aequidens viridis?

      Mit freundlichen Grüßen

      Udo



      leider, leider - die Kombination von Hitzewelle, Becken im Wintergarten, Filterausfall und 2-tägige Abwesenheit hat aus sieben riesigen (alle 20+ cm) viridis zusammen mit einigen Heros liberifer vor 2 Jahren eine stinkende Fischsuppe gemacht. :(
      Da muss wohl jemand wieder welche aus Bol besorgen...

      Jörg
      Denke immer an die 217. Ferengi-Erwerbsregel: "Du kannst den Fisch nicht aus dem Wasser nehmen!"
    • Hallo Jörg,

      Ich habe von einem befreundeten Aquarianer ein Pärchen Paratilapia bleekeri erhalten. Er hatte die Nachzuchttier von einem Züchter aus Hamburg.
      Bei der Frage nach den Geschlechtunterschiedern tippte ich auf die Kopfform. Das Männchen hat eine Gesamlänge von ca. 15 cm, das Weibchen ist etwa 10 cm.
      Der Mann hat einen Knick am Kopf, von dem sich ein Buckel bildet. Bei dem Weibchen geht die Stirn glatt nach oben. Der Kopf ist auch schmaler und zierlicher. Liege ich mit meiner Deutung richtig ?

      Was mich seit etwa 2 Wochen überrascht, ist das Verhalten des Männchens. Ich habe eine kleine Gruppe Kongosalmer von einem Aquarianer bekommen und habe sie zu den bleekeri gesetzt. Die Weibchen sind ca. 6 cm, die Männchen etwa 8 cm lang. Seit einer Woche liegt das Männchen in voller Farbenpracht auf der Seite und bewegt ausser den Kiemen nichts. Im ersten Moment dachte ich,etwas stimmt mit dem Wasser nicht, doch es war alles okay. Ist meine Vermutung richtig, dass er sich als Lauerräuber, ähnlich wie Crenicichla percna oder phaiospilus auf den Boden legt und wartet?
      Vielleicht kannst du mir ja mit deiner Erfahrung helfen.

      Beste Grüße aus dem Taunus

      Axel