Hilfe bei der Filterwahl

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hilfe bei der Filterwahl

      Hallo Ich bin dabei mein neues Aquarium zu Planen, leider kann ich mich nicht sorecht entscheiden welcher die richtige Wahl ist.
      Aquarium 160 x 60 x 60 Malaw,i NonMbuna, Übergangzone. Mein Problem, Fluval fx 6, JBL e 1902, oder 2 x JBL e 1502
      Fluval fx 6, goßes Filtervolumen, große leistung, super beim Wasserwechsel. aber keine möglichkeit für einen Durchlaufheizer.
      JBL e 1902. könnte gerade so passen aber gerade so? kann aber ein Durchlaufheizuer anbringen.
      2 X JBL 1502, Filtervolumen gut, Durchlaufheizer möglich. Aber Platz und wie anschießen. In Reihe? jeder für Sich? oder mit Y Stücke?
      Was meint ihr?
      Freundliche Grüße von der Ostsee
      Mayk
      PS. Bin Legastheniker deshalb dürfen alle Schreibfehler behalten werden .http://de.wikipedia.org/wiki/Legasthenie
    • Hallo,

      ich würde keines der Modelle nehmen, sondern einen Mattenfilter.

      Wenn es unbedingt ein Topf sein muss: Es gibt auch einzelne Durchlaufheizer, die in die Schlauchleitung gesetzt werden und überall passen. Demnach würde ich das größte und stärkste Topffilter-Modell nehmen.

      Gruß,
      Dirk
    • Hallo, HMF wollte ich nicht. Ich möchte den Fischen so viel wie möglich an Schwimmraum bieten. Von Heizern die in die Schläche passen habe ich noch nichts gehört.
      Hast du ein Link?
      Freundliche Grüße von der Ostsee
      Mayk
      PS. Bin Legastheniker deshalb dürfen alle Schreibfehler behalten werden .http://de.wikipedia.org/wiki/Legasthenie
    • Hi,


      Dirk1 schrieb:

      Einen Mattenfilter kann man auch im externen Filterbecken im Unterschrank betreiben.
      Das wäre meine Empfehlung !
      Ein Filterbecken mit Patronenfilter und Heizstab.
      Viele Grüße
      Lutz


      Es gibt Wirklichkeiten, die selbst vom Fernsehen nicht totzukriegen sind.
      (Hans Bernhard Schiff, 1915-1996)
    • Der Durchlauferhitzer passt aber nicht auf die Schläuche vom fx .Was das Filter Becken im Schrank angeht.
      Ich hätte Angst wenn die Pumpe ausfällt eine große Sauerei habe
      Freundliche Grüße von der Ostsee
      Mayk
      PS. Bin Legastheniker deshalb dürfen alle Schreibfehler behalten werden .http://de.wikipedia.org/wiki/Legasthenie
    • Wenn die Pumpe beim Topffilter ausfällt (Stromausfall) und ein paar Stunden später wieder anspringt, hast du eine große Sauerei.

      Warum soll es bei einem offenen Unterschrank-Filterbecken bei Pumpenausfall Probleme geben?

      Die offenen Becken haben doch gerade in diesem Fall alle Vorteile auf ihrer Seite.

      Gruß,
      Dirk
    • ich hätte die Befürchtung dass entweder das Aquarium überläuft oder der Filter unten überläuft
      Freundliche Grüße von der Ostsee
      Mayk
      PS. Bin Legastheniker deshalb dürfen alle Schreibfehler behalten werden .http://de.wikipedia.org/wiki/Legasthenie
    • Das funktioniert folgendermaßen:

      1. Du füllst das Hauptbecken bis zum Überlauf.

      2. Du füllst das Filterbecken.

      3. Du schaltest die Pumpe ein.

      Im Betrieb steigt dann der Wasserstand im Hauptbecken um etwa 1 cm. Im Gegenzug sinkt der Wasserstand im Filterbecken um etwa 4 cm (Durchschnittswerte - kann man sogar berechnen). Wenn sich der Wasserstand im Filterbecken auf einen stabilen Pegel einjustiert hat, machst du dir mit einem Stift eine Markierung an den Wasserstand. Wenn jetzt Wasser verdunstet, kannst du immer bis zur Markierung nachfüllen. Fällt der Strom bzw. die Pumpe aus, kann nicht mehr Wasser runterlaufen, als vorher auch schon da war. Das Filterbecken läuft also nicht über - es sei denn, du hast einen Konstuktionsfehler in der Anlage.

      Der überwiegende Teil der Meerwasser-Anlagen läuft nach diesem Prinzip - und bei Meerwasser ist der Schaden gegebenenfalls noch größer als bei Süßwasser.

      Filterbecken, die bei Pumpenausfall überlaufen, gibt es nur in seltenen Ausnahmefällen. Und das Hauptbecken kann eigentlich auch nicht überlaufen, da es ja einen Überlauf hat, der den Wasserstand immer konstant hält. Zur Sicherheit kann man einen cm höher auch noch einen Notüberlauf installieren.

      Gruß,
      Dirk
    • Hallo Mayk

      Mit der Filterwahl ist immer ein Diskussionspunkt wo viele Ihre Meinung einbringen und ihr Filtersystem als dass Beste ansehen.
      ich persönlich bin seit einigen Jahren mit meinen Eigenbau sehr zufrieden.
      Letzte Reinigung war im Oktober 2018.
      Filterung denke ich mal ist nicht so schlecht , das seit November 2018 Tropheus im Becken sind ,alle gesund und auch Nachwuchs.
      Möchte nun keinesfalls mein System als bestes darstellen.
      HMF würde ich niemals in ein Becken geben was im Wohnraum steht , verabscheue jegliche Technik im Becken die man sieht.

      Zur Heizung .
      Warum heizen ?
      Heize mein Becken seit Jahren nicht mehr aktuell 24° im Becken.
      Wenn dein Becken im Wohnraum steht ist normal keine zuheizen nötig.
      Sollte es aus irgendwelchen Gründen nötig sein doch zuheizen , habe ich einen Bodenfluter sprich Heizkabel im Bodengrund.
      Zu meiner Diskuszeit hatte ich immer ein solches Heizkabel im Betrieb.
      Gruß Dieter

      Mein Becken
    • Hallo Malawist, das mit dem Bodenfluter macht sich glaube ich nicht so gut im Malwi Becken. Viele Stein und grabende Fische. Was dein Filter angeht würde ich gerne mehr erfahren.
      Freundliche Grüße von der Ostsee
      Mayk
      PS. Bin Legastheniker deshalb dürfen alle Schreibfehler behalten werden .http://de.wikipedia.org/wiki/Legasthenie
    • Malawist schrieb:

      Wenn fragen zur Tonne nur zu.
      Habe gerade mal geschaut ob ich Bilder von deiem Filter hier finde. Ist mir nicht gelungen. Hast du eine Link für mich?
      Freundliche Grüße von der Ostsee
      Mayk
      PS. Bin Legastheniker deshalb dürfen alle Schreibfehler behalten werden .http://de.wikipedia.org/wiki/Legasthenie
    • Guten Morgen

      Wenn ich es noch einbrigen kann: Mehrkammerinnenfilter.

      1 Kammer für Technik (Heizstabt), 1 Kammer für die Matten, zu unterst Syropax. Lette Kammer halb mit Syropax oder anderer Filtermaterie gefüllt und darauf die Pumpe.
      Gruss Chris

      Ex. 25 Liter Garnelenbecken
      Ex. 60 Liter Gesellschaftsbecken
      Ex. 300 Liter Westafrika Becken
    • Ja die Innenfilter geschichte habe ich im Auch schon durch den Kopf gehen lassen. Aber dann geht auch wieder was vom Schwimmraum weg.
      Habe aber noch mal etwas weiter geschaut und bin bei den Polen hängen geblieben.
      Dateien
      • vergleich.xlsx

        (11,43 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Freundliche Grüße von der Ostsee
      Mayk
      PS. Bin Legastheniker deshalb dürfen alle Schreibfehler behalten werden .http://de.wikipedia.org/wiki/Legasthenie