bin neu hier möchte nach jahren ohne Aquarium wieder anfangen dieses mal mit diskus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • bin neu hier möchte nach jahren ohne Aquarium wieder anfangen dieses mal mit diskus

      da ich neu hier bin erst mal die Vorstellungen ich heiße Robert bin 60 Jahre alt und möchte nun als Rentner wieder ein Aquarium haben

      ich habe mir vorgestellt das es ein Diskus Becken werden soll habe aber Sau schlechte Wasser werte aus der Leitung da ich zur miete wohne im 6 OG kann ich auch keine Osmose Anlage betreiben
      hier meine Wasser werte aus der Leitung
      NO3= 500 mg
      NO2 = 10 mg
      GH = 21 d
      KH = 0d
      PH = 6,4
      Chlor= 0
      CO2 = 15
      ich habe mir ein Becken gekauft das sind die Masse 150x50x60 450L
      gibt es eine Möglichkeit diese Wasser werte Diskus gerecht hinzubekommen ohne Osmose Wasser
      wasserwerte nach einer woche im Aquarium

    • Hi,

      Osmose ist doch auch bei Miete gar kein Problem, kannst an jeden Wasserhahn anschließen und danach wieder demontieren, dauert keine Minute.

      Deine KH 0 ist vermutlich falsch, dein Stäbchentest, sagt ja was anderes. Schau dir einfach mal die Daten deines Wasserlieferanten an, die findest Du im Netz.

      Für Bonbon Diskus sollte das trotzdem klappen. Wildformen wären mir dafür zu Schade.

      Osmose ist wohl die einfachste Variante, kannst Dein Wasser auch mit Austauschsäulen aufbereiten.

      LG
    • Moin Oldman,

      und Herzlich Willkommen.
      Die Wasserwerte vom Leitungswasser wären ja exorbitant ! NO³ = 500 mg/l= 10-fache zulässige Wert. Und KH= 0 bei 21 °dH ???
      Osmoseanlage wird bei Diskus-Haltung unabdingbar sein. Sehe aber auch nicht das Problem, wenn Platz für den Auffangbehälter vorhanden ist. Damit kann dann die GH sowie KH in ein "verträgliches Maß gebracht werden, und Ansäuern ist ja auch mit verschiedenen Methoden durchaus machbar bzw. im Leitungswasser schon o.K..

      Beste Grüße von Mathias
    • die stehen so bei der Wasser Analyse vom Wasserwerk dachte auch das da etwas nicht stimmen kann
      im aquarium sind die zurzeit so gemesen mit jbl Proscan
      NO3 18 mg
      No2 0,25 mg
      gh 21 d
      kh 15 d
      ph 7,5
      clor 0
      co2 - 15
      denke es ist zwar immer noch das ware aber schon mal etwas besser das becken steht seit dem 16 Januar es sind nur Pflanzen drin
      da ich ja keine Osmose wasser herstellen kann ich habe einfach keinen platz dafür bin ich am überlegen ob eine filtrung über Torf ewas erreichen könnte
      oder ich muss mich leider mit dem Gadanken Diskus zu halten verabschieden wäre zwar schade aber bevor die fische Leiden wäre das die alternatieve
    • Hallo,

      aktuell ist das Nitrit noch zu hoch. Das wird aber wahrscheinlich, wenn du nichts änderst, innerhalb der nächsten Tage auf annähernd null fallen (und dann hoffentlich auch da bleiben).

      Ansonsten ist die KH zu hoch. Der Rest passt.

      Torf hat wenig Sinn. Ist nett für die Fische, ändert die Wasserwerte aber so gut wie gar nicht. Du müsstest ansonsten eine ziemlich große Menge Torf nehmen und das Wasser da so lange durch laufen lassen, bis die KH absorbiert worden ist.

      Aber wenn du nicht mal Platz für eine Osmoseanlage hast....

      Bei uns gibt es einige Züchter, die Diskus in unserem Leitungswasser züchten. Wir haben 6-8 ° KH und einen pH von 7,8. Wenn du annähernd ausgewachsene Tiere bekommst, die in solchem Wasser aufgewachsen sind, sollten deine Werte für die Haltung i.O. sein. Züchten wird aber wohl nicht funktionieren. Der Laich dürfte sich bei deinen Härtegraden nicht entwickeln.

      Gruß,
      Dirk
    • Hi oldman,

      gibt es denn die Möglichkeit in der Nähe deines Wohnorts Quellwasser aufzutreiben? Wenn sich erst einmal die Werte entsprechend eingespielt haben, dass die Wasserchemie grundsätzlich stabil ist, kannst du auch nach und nach beim Wasserwechsel Quell- oder Regenwasser zuführen. Das ist meist sehr weich. Zumindest Quellwasser habe ich jahrelang verwendet - lief immer super. (Mit Regenwasser habe ich selbst keine Erfahrung; aber sauren Regen haben wir ja eher nicht mehr.)

      Du besorgst dir ein paar 20-Liter-Kanister (fünf?) und dein Wasser wird so sukzessive weicher. Muss halt dann eigentlich bei jedem WW verwendet werden ... Oder halt gemischt - nur zu große, plötzliche Schwankungen darf es nicht geben, wenn Tiere drin sind.

      Gruß, Vilmar
    • danke für eure hilfe ich habe einen gefunden der eine entsalzer anlage hat sein wasser ist um die hälfte weicher als bei mir habe mir von ihm wasser geholt
      nun habe ich diese werte
      NO3 = 10
      NO2 = 0
      GH = 19
      KH 0 10
      PH = 7,2

      habe mich getraut 2 staendker diskus zu hohlen die schwimmen jetzt shon eine Woche sieht aus als sie sich wohl fühle werde noch 2 reinsetzen die sind 8 cm gross
      was meint ihr wird das gut gehen das bild ist mit dem hamdy gemacht ging nicht besser das trübe kommt vom handy sorry
    • Hi Oldman,
      Discus sind Gruppentiere, mindestens 5, besser mehr Tiere!
      Ich hatte auch Stendkerdiscus im harten Münchner Leitungswasser. Wichtig sind regelmäßige Wasserwechsel, um die Keimbelastung gering zu halten, gerade wenn sie noch so klein sind.
      Gruß Schorsch