Laetacara - Temperatur und passende Salmler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Laetacara - Temperatur und passende Salmler

      Hallo,

      nach langer Zeit melde ich mich zurück. Mein 300 L Becken ist zurzeit besetzt mit:
      1 Paar L. dorsigera / Restbestand 6 Paracheirodon innesi / Gruppe von 5 Aphyocharax rathbuni, Salmler werden aufgestockt.

      Mir geht es um die empfohlene Temperatur für L. dorsigera.
      In W. Staecks "Kleine Cichliden" werden (trotz des suptropischen Verbreitungsgebietes) Temperaturen
      um die 25 ° C empfohlen, was mich verblüfft, denn hier im Forum werden Winterabsenkungen auf unter 20 ° C empfohlen.
      Ist die Temperaturtoleranz nur bei Lokalformen vorhanden, oder kann man sie generell vorraussetzen bei dieser Art?

      Eigentlich htte ich diese Salmler ausgewählt, da ich das Becken nur mit 22 ° fahren wollte. Ich stellte aber fest , dass die Cichliden sehr träge und scheu geworden sind.
      Jetzt habe ich wieder ca. 24 - 25 °.

      Wie sind eure Erfahrungen mit dorsigeras?

      MfG
      Axel
    • Hallo Axel,

      ich hatte sie bisher nur bei dauerhaft 25°, meine mich aber an einen alten DATZ-Artikel zu erinnern, in dem von einem großen Fluss in Argentinien berichtet wurde, in dem L. dorsigera im dortigen Winter bei 13° gefangen wurden.

      Wahrscheinlich kommen unsere Tiere aber sowieso aus Züchtereien in SO-Asien, wo sie seit Generationen ganzjährig bei 25° gehalten werden.

      Gruß,
      Dirk