Mbunas zum paaren anregen Tipps und tricks

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mbunas zum paaren anregen Tipps und tricks

      Sehr geehrte Damen und Herren

      lese viel das sich mbunas schnell und viel vermehren leider ist das bei mir nicht der Fall deswegen mal ein paar Eckdaten

      Besatz
      7 Labidochromis Caeruleus Kakusa

      3/6 Pseudotropheus
      elongatus Mpanga

      3/6Cynotilapia
      sp. white top hara galileya reef

      Aquarium
      Juwel Rio 450
      der Innenfilter ist drin geblieben
      zusätzlich
      EHEIM professionel 3 600t

      zusätzlich noch eine Luftpumpe mit drin


      Wasserwerke
      ph 7,7
      kh 6
      gh 7
      nh4 0
      no2 0,1

      Temperatur immer auf 25 grad eingestellt Anzeige zeigt auch immer zwischen 25-26grad an


      Jetzt meine Frage warum
      paaren sich meine mbunas nicht
      hat jemand Erfahrung oder Tipps für mich

      ich bedanke mich schonmal für die Antworten


      Timo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von T.Daus ()

    • Hallo Timo,


      T.Daus schrieb:

      lese viel das sich mbunas schnell und viel vermehren leider ist das bei mir nicht der Fall

      ich vermute mal, dass es durchaus nachwuchs gibt, dieser aber nicht durch kommt weil die Einrichtung nicht genug Verstecke bietet.
      Da die Aufwuchsfresser meist kleiner sind als die großen Räuber, haben sie aber auch eher weniger Nachwuchs.
      Wie lange hast du den Besatz schon und wie alt sind die Tiere?

      Hast du mal ein Bild von deinem AQ?
      Gruss
      Jan

      Mein Forum: plattenspieler-forum.de
    • jan.s schrieb:

      Hallo Timo,


      T.Daus schrieb:

      lese viel das sich mbunas schnell und viel vermehren leider ist das bei mir nicht der Fall
      ich vermute mal, dass es durchaus nachwuchs gibt, dieser aber nicht durch kommt weil die Einrichtung nicht genug Verstecke bietet.
      Da die Aufwuchsfresser meist kleiner sind als die großen Räuber, haben sie aber auch eher weniger Nachwuchs.
      Wie lange hast du den Besatz schon und wie alt sind die Tiere?

      Hast du mal ein Bild von deinem AQ?
      Klar hab ich paar Bilder
      Aber ich hab auch nie jemanden gesehen der das Maul voll hatte [
      Bilder
      • 9C571523-80EF-44C0-A219-BF47F5A53381.jpeg

        747,42 kB, 2.160×1.263, 30 mal angesehen
    • Hallo Timo :-),

      die Einrichtung sieht tatsächlich gut aus. An einem Mangel an Verstecken wird es wohl nicht liegen. Bleiben die beiden Fragen wielange hast Du den Besatz, wie alt sind die Tiere?

      Wenn ich die zwei Tiere im Vordergrund richtig deute, sind sie schlicht noch zu jung. Bei der Einrichtung kann es auch sein, dass sie sich für Dich versteckt paaren, sich das Weibchen dann nicht mehr zeigt und die wenigen Jungen von noch kleinen Weibchen schlicht noch nicht im Freien schwimmen.

      Persönlich halte ich nichts davon, die Tiere zur Paarung hin zu manipulieren. Bei Tieren, die in der Natur, z.B. Regenzeit, einen Schlüsselreiz brauchen, ist das was anderes. Bei unseren ist das nicht notwendig. Sie laichen, wenn sie soweit sind und sonst alles - auch nur einigermaßen - i.O. ist.
    • So vielleicht hier nochmal ein besseres Foto davon
      Also denke genug Besteck Möglichkeiten gibt es
      Außerdem hab ich noch nie ne Dame gesehen die das Maul voll hatte
      Wenn ja hätte ich sie separiert
      Deswegen war meine Frage woran es liegen kann
      Bilder
      • 6F97AD25-FD4A-40B4-AD55-9DA28EAF3E2B.jpeg

        674,1 kB, 2.816×1.536, 23 mal angesehen
    • Moinsen,
      Fakt ist, deine Tiere sind noch jung! Nichts machen, egal ob bei Afrikanern, Asiaten oder Südamis, wenn die Fische noch im Wachstum sind dann schadet jede Trächtigkeit und die Tiere verkümmern quasi in der Statur.
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :sued:
    • Ja, es gibt immer wieder solche Berichte. Ich habe auch schon öfters beobachtet, dass nach einem WW gelaicht wurde. 1. stellt sich aber die Frage, ob es ein kausaler Zusammenhang ist oder lediglich ein zeitlicher, 2. ist wohl davon auszugehen, dass es eh absehbar zu dieser Paarung gekommen wäre, ggf. eben 2 - 3 Tage später.
      also: Nur die Ruhe. Geduld ist die Tugend des Aquarianers.
    • Bei Südamerikanern helfen oft umfangreiche Wasserwechsel (auch mit kühlerem Wasser), da dies ein wenig die veränderten Wasserwerte in der Regenzeit nachstellt. Aber ob man dadurch Tiere früher zum Laichen bringt? Ich glaube da nicht so richtig dran.

      Viel Futter, wöchentliche, umfangreiche Wasserwechsel (min 70%) und etwas höhere Temperaturen führen zu einem gesteigerten Wachstum, allerdings altern schnell wachsende Fische auch schneller.

      Warte es aber ruhig mal ab. Nach ein bis zwei Jahren wirst du froh sein, wenn der Babyboom mal ein wenig pausiert
      Gruss
      Jan

      Mein Forum: plattenspieler-forum.de