7 Malawis nach WW gestorben :(

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • börni schrieb:

      Hallo ,
      wie gehst beim WW vor ? Hast du 2 Schläuche oder jagst du das ganze Wasser durch einen Schlauch?
      Was für ein Schlauch hast im Einsatz ? hoffentlich keinen vom discounter ...(Riechen komisch und stark) so ein Problem
      hatte ich mal und nahm nur ein Schlauch zum WW bis mir auf unerklärliche Weise Tiere starben.
      Ich habe den alten Schlauch durch einen (Markenschlauch) ersetzt und einen für Ablauf und Zulauf gemacht .
      Den Schlauch beim zulauf spüle ich immer erst da ich 1-2 Minuten Wasser durchlaufen lasse und dann erst ins Becken.
      Hallo Börni

      was machen zwei Schläuche für einen Sinn.
      Nehme seit x Jahren nur einen .
      Stecke beim WW den an meinen Ablaufhahn und lasse ca 250l ab, anschliessend wieder 250l Frischwasser zurück,
      Gruß Dieter

      Mein Becken
    • Hi,


      Malawist schrieb:

      was machen zwei Schläuche für einen Sinn.
      die Frage stellt sich für mich auch.
      Mischbatterien sind wohl durchflußbegrenzt ( 6L/min ?).
      Des Weiteren begrenzt der Durchlauferhitzer je nach Leistung auch noch die Warmwassermenge.
      Viele Grüße
      Lutz


      Es gibt Wirklichkeiten, die selbst vom Fernsehen nicht totzukriegen sind.
      (Hans Bernhard Schiff, 1915-1996)
    • Moin, ich nutze einen Schlauch für den Zufluss und einen weiteren für den Abfluss. Allerdings eher aus praktischen gründen im Zusammenhang mit dem WW von vier Becken. Welchen Sicherheitszweck man damit erfüllt, außer das man nicht versehentlich Altwasser aus dem einen Becken ins nächste pumpt, wäre mir jetzt auch nicht klar?
      Gruß Daniel

      :bild:
    • Hallo ,
      ich nutze 2 Schläuche aus dem Grund weil ich mal Ausfälle bei meinen tropheus
      hatte ... und immer nach dem WW . Habe den Schlauch aufgeschnitten und viel ablagerungen gesehen seit ich 2 Schläuche
      nehme ist dies nicht mehr .
      Man kann natürlich auch nur einen Schlaus nehmen ...war nur meine Erfahrung...
      Grüße Börni.
    • Hi,


      MrR schrieb:

      ich nutze einen Schlauch für den Zufluss und einen weiteren für den Abfluss
      mache ich auch so. Damit kann zumindest das Leeren des Aquariums schneller erfolgen und beim Wasserwechsel eine Art Durchlaufprinzip realisiert werden.
      Ich hatte die 2 Schläuche eher als Füllschläuche verstanden.
      Viele Grüße
      Lutz


      Es gibt Wirklichkeiten, die selbst vom Fernsehen nicht totzukriegen sind.
      (Hans Bernhard Schiff, 1915-1996)
    • Hi,

      damit es schneller geht. Über 1000L kann schon etwas dauern.
      2 Schläuche machen dann nur Sinn über 2 Hähne ( siehe oben).
      So habe ich das bei meinem 4m Becken fest installiert. Kalt- und Warmwasser getrennt.
      Viele Grüße
      Lutz


      Es gibt Wirklichkeiten, die selbst vom Fernsehen nicht totzukriegen sind.
      (Hans Bernhard Schiff, 1915-1996)
    • Irgendwie kann sich da niemand einen Reim draus machen. Kupfer usw. schliesse ich wirklich aus, da sonst im anderen Aquarium auch Fische gestorben wären.

      Ich hab mir heute einen Schlauch von Gardena besorgt, das sollte den Thema Schlauch ja dann ausschliessen.
    • Hi Riplex,

      manchmal passieren Sachen, welche man sich nicht erklären kann! Als ich eines Tages von Arbeit Heim kam, bot sich mir ineinem meiner Becken ein trauriger Anblick. Zwei meiner WF Geophagus dicroszoster von2014 lagen ohne erkennbare Ursache leblos im Aquarium. Den anderen Mitinsassenging es relativ gut und nach einem Wasserwechsel bestens. Hatte am vorherigenTag einen 50%-igen WW durchgeführt, kann mir die Ursache auch bis heute nicht erklären. Für deine geschilderten Symptome könnte man auf einen "Säuresturz" tippen, aber die Wasserwerte (relativ hoher pH-Wert und KH) schließen dies eigentlich aus. Des Weiteren wird das Aquarium gut belüftet, was zusätzlich den eventuell verursachenden CO² austreibt. Die Ursache kann eigentlich nur in einer temporären Vergiftung durch ... ??? liegen. Und nicht zuletzt sterben z.B. bei O²-Mangel immer die adulten Exemplare mit den höheren Stoffwechsel als erstes.
      Bei mir trat auch einmal der Fall auf, dass beim Wasserwechsel extrem trübe Brühe aus dem Wasserhahn kam. Ich konnte wirklich meine Fische kaum noch erkennen. Und trotzdem ich berufsbedingt gute Beziehungen zum hiesigen Wasserversorger habe, erhielt ich die Antwort: Alles bestens, keine Unregelmäßigkeiten und keine Arbeiten im Netz.





      Beste Grüße von Mathias
    • MrR schrieb:

      Moin, ich nutze einen Schlauch für den Zufluss und einen weiteren für den Abfluss. Allerdings eher aus praktischen gründen im Zusammenhang mit dem WW von vier Becken. Welchen Sicherheitszweck man damit erfüllt, außer das man nicht versehentlich Altwasser aus dem einen Becken ins nächste pumpt, wäre mir jetzt auch nicht klar?
      Hi,

      wenn Du es sehr genau nimmst und Du mehrere Becken über separate Filter laufen lässt, dann könnte dein Ablaufschlauch Krankheitserreger von Becken zu Becken übertragen. Hatte ich allerdings selber noch nie. Ich verwende zwei verschiedene Schläuche, da der Zulauf eine Gardena-Kupplung hat, als Ablauf nehme ich einen klassischen Aquarienschlauch.

      stammt aber aus einer Zeit mit mehreren Becken und der Kram war halt vorhanden.

      An Gasbläschenkrankheit hatte ich hier auch nicht gedacht, aber die Wasserwerke fügen meines Wissens zum Schutz der Leitungen gasförmige Chlorverbindungen unter Druck bei. Beim normalen Auslauf in ein Waschbecken wird diese Verbindung durch den Perlator im Hahn wieder freigesetzt. In der geringen Dosierung merkt man das nicht, ich jedenfalls noch nie.

      Wenn Du dieses Wasser aber per direkt unter Wasser per Schlauch ins Aquarium füllst und möglicherweise noch einen Peak erwischst, dann wirkt dieses Chlor giftig. Bin kein Chemiker, also Wissen aus zweiter Hand. Ob es neben Chlor noch weitere Beimischungen geben mag, wer weiß.
      Viele Grüße vom Niederrhein !

      Dirk :wink: