Pärchen entpuppt sich als Männer WG..was nun

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pärchen entpuppt sich als Männer WG..was nun

      Hallöchen,

      In meinem Südamerika Becken (in Spe) hat sich nach dem letzten Umräumen eine interressante aber auch etwas unpraktische Entwicklung zugetragen. Aus meinem vermeintlichen Apistogramma Macmasteri Paar wurde plötzlich ein Männer Duo und nun habe ich zwei Kerle die sich zwar auch in Ruhe lassen aber auf Sicht sofort anpöbeln. Nun überlege ich, ob das hinzusetzten von 3-4 Weibchen Sinn machen würde, da die Reviere offenbar grob abgesteckt sind..oder würde ich mir dadurch die Hölle ins Aquarium holen und es sollte besser ein Herr ausziehen. Das Aquarium hat 160l (1mx40x40)
    • Moin, moin,

      zwei Männchen auf 100*40 halte ich für zu eng, da gibt es einfach zu wenig Platz für zwei Reviere. Da wird langfristig eins der Beiden den Kürzeren ziehen. Ein Männchen raus, trotzdem 3 Weibchen rein wäre mein Ansatz :) Immer vorausgesetzt man kommt an so viele Weiber.
      Gruß Daniel

      :bild:
    • Da die Herren schon seit fast nem Jahr zusammen leben denke ich sie sind etwa gleich stark und werden sich nicht umbringen. Ich vermute dass sich das eine Männchen zuvor aufgrund einer ungünstigen Strukturierung des Aquariums zuerst als Weibchen getarnt hat und nach dem Umbau (wo ich gezielt für die Barsche umgenaut habe) genug Reviergrenzen gefunden hat um sich zu "offenbaren" sie leben aber nun schon mehrere Wochen in dem Zustand miteinander, da ich zuerst in der beginnenden Verfärbung eine Balzfarbe vermutet hatte...atm sind beide Böcke prächtig gefärbt und keiner sieht aus als wäre er in Mitleidenschaft gezogen. Daher würde ich sie, wenn möglich eigentlich beide gern behalten. Ein Großteil der sonstigen Mitbewohner zieht nämlich heute eh schon aus
    • Hallo Nora,

      Wenn du weitere Tiere einsetzt, werden die Karten neu gemischt. Wenn plötzlich Weibchen da sind, um die es sich zu kämpfen lohnt, werden die Männchen wahrscheinlich noch mal ordentlich einen drauf packen, was die Aggressivität angeht.
      Viele Grüße
      Malte
    • Nachdem nun mein eines Männchen (während ich ein neues Zuhause dafür suchte) leider offenbar so gestresst wurde dass es ne BWS entwickelte (sah zumindest so aus) und daran verstarb habe ich das andere Männchen abgegeben und habe mir dann einen Harem Apistogramma Cacatoides geholt. Da war es deutlich leichter Männlein UND Weiblein zu bekommen. Es tut mir nur um das alte Männchen leid. Die haben still und heimlich fast ein gutes halbes Jahr zusammengelebt ubd dann sowas.