HMF für ein Tanganjika Becken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HMF für ein Tanganjika Becken

      Hallo,
      Wie oben schon steht plane ich ein Tanganjika Becken und möchte dieses über ein HMF filtern. Das Becken hat ne Standardgröße von 150x50x50 also 375L und soll als reines Tropheus-Artenbecken hergerichtet werden!
      Möchte das ganze über Eck einbauen um den Heizer und eventuell anderes anfallende Technik gedöhnst dahinter zu verbergen. Meine Frage dies bezüglich wie groß muss den die Matte eigentlich sein, wie groß die Pumpe/welche und schafft so ein HMF auch den Dreck von den kleinen Aq-Terroristen?

      Es grüßt euch der Basti ;)
    • Hi Malawist,
      danke für deine schnelle Antwort hab jetzt mal alles auf deinem Link eingegeben Matte müsste 62x50cm groß sein bei optimaler anströmung und ne Pumpe die 900l/h macht. Wenn ich jetzt eine nehme die mehr macht ist das dann schlecht weil die Anströmung dann höher ist oder spielt das keine Rolle?
    • Hallo Basti,

      höhere Anströmleistung bedeutet mehr Sog (positiv) und wahrscheinlich etwas öfter reinigen (negativ).

      Kann man aber machen. Die Matte ist mit 62 cm ja sowieso schon ziemlich groß. Wird ja sonst auch irgendwie unverhältnismäßig.

      Viele machen bei deiner Beckengröße auch 2 etwas kleinere Matten als Viertelkreis gebogen in beide hintere Ecken.

      Gruß,
      Dirk
    • Grüß dich Dirk, hab gerade gesehen das das die Berechnung einer gebogenen Matte war also nicht für die Einbauweise über Eck. Mein Fehler :saint: . Der Einbau soll definitiv über Eck geschehen da sehe ich aber bei der Berechnung keine Angabe der Maße der Matte sondern nur die Fläche und in welchem Abstand die Matte von der Eck aus weg muss steht da auch nicht ?(
      Gruß
    • Die Oberflächengröße der Matte richtet sich nach der Durchflussmenge. Ob gerade oder gebogen spielt keine Rolle.

      Ich möchte aber zu Bedenken geben, dass eine 62 cm breite Matte in einem 50 cm tiefen Becken "über Eck" (also diagonal) eingebaut ganz erheblich viel Platz wegnimmt.

      Ich filtere seit Jahrzehnten aus Überzeugung mit HMF, aber das würde ich so nicht machen.

      Gruß,
      Dirk
    • Also ick hab jetzt nochmal berechnet aber die Größe der Matte ist immer noch 62x50 und 21cm vom Beckenrand soll die Schiene wohl fixiert werden. Mit ner 1000l/h Pumpe komme ich etwa auf das dreifache der Umwälzung bei ner Anströmung von 7,5. Also absolut im Bereich oder ist das falsch berechnet. Ick hab keine Ahnung ?(
    • Eine Matte über eine komplette Seitenscheibe und als Antrieb ne Strömungspumpe.
      Da muss man nichts wirklich was berechnen.
      Kaufe ne Matte mit 50x50x5 in Schwarz aus grobem Schaum. Die Höhe leicht kürzen, damit die Matte unter den Deckel passt
      Gruss
      Jan

      Twitter is eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool.
    • Hallo Basti,

      du hast richtig gerechnet und das Ergebnis ist theoretisch auch sehr sinnvoll, aber Theorie und Praxis passen nicht immer optimal zusammen.

      Ich würde das auch so machen wie Jan vorschlägt - vielleicht mit der Einschränkung, dass ich eine ganz normale 1000 Liter Pumpe nehmen würde, weil es wenig Anbieter gibt, die 1000 Liter Strömungspumpen herstellen.

      Heizer und andere Technik braucht man in der Regel sowieso nicht - und wenn doch, passt das auch zwischen Seitenscheibe und Schwamm. Wenn das Becken abgedeckt ist und im einem Wohnraum steht, reicht die Temperatur normalerweise aus.

      Wenn du deinen Tieren einen Gefallen tun möchtest, mach oft und viel Wasserwechsel und spare nicht an der Qualität des Futters.

      Gruß,
      Dirk
    • Hey,
      also ne Matte über die komplette Seitenscheibe und dann ne Eh* 1000 dahinter und fertig. Mehr brauche ich nicht als Filter? Ne Strömungspumpe bekomme ich doch gar nicht dahinter...

      @Dirk ich weiß das Thema ist im Technik Bereich falsch, aber du klingt so als würde es falsche sein Tropheus dort reinzusetzen?
      Habe mich bei nem Züchter erkundigt und der meinte das er 25 Tropheus einsetzen würde! Aber zum Besatz mache ich nochmal ein gesondertes Thema auf ;)

      Grüße
    • Hallo Basti

      wo 150x50x50 platz finden passt normal auch ein 150x60x60 hin.
      Klar wenn das Becken schon da ist kann man nicht einfach ein neues holen.
      375L für 25 Tropheus die sich ua. auch schnell vermehren nicht viel Wasser.
      Hab selbst einen ähnlichen Schwarm Bemba bei 600L .

      Nun nun noch die Verkleinerung mit HMF im Becken ,dazu kommt noch Einrichtung , so bleiben
      um die 220/250 L Wasser noch über.
      Gruß Dieter

      Mein Becken
    • Ja, genau. Schwamm und Pumpe. Mehr macht die Sache nur unnötig kompliziert und filtert in der Regel auch nicht besser.

      Die Pumpe kannst du gegebenenfalls auch (zumindest teilweise) in den Schwamm setzen. Das Material lässt sich ja gut bearbeiten. Dann kommst du auch mit dem Schwamm dichter an die Seitenscheibe und verlierst nicht unnötig Platz. 3 cm zwischen Scheibe und Schwamm reichen.

      Mit Tropheus habe ich keine praktischen Erfahrungen. War nicht meine Absicht, da irgendetwas durchklingen zu lassen.

      Gruß,
      Dirk
    • Tropheus33 schrieb:

      also ne Matte über die komplette Seitenscheibe und dann ne Eh* 1000 dahinter und fertig. Mehr brauche ich nicht als Filter? Ne Strömungspumpe bekomme ich doch gar nicht dahinter...
      Die Eheim 1000 ist eine Förderpumpe und verbraucht ja recht viel Strom (und hat eigentlich keine Vorteile (wie fast alles von Eheim))
      Ich verwende ne Tunze Nanostream als Antrieb. Die Matte muss ja nicht gerade verlaufen. Im hinteren Bereich, in dem die Pumpe sitzt, wölbt sie sich ins Becken
      Gruss
      Jan

      Twitter is eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool.
    • Guten morgen,
      So kleine Änderung kann am Sonntag ein Aquarium abholen 160x50x60 dieses wird derzeit über 2xEck HMF betrieben was ich dann auch so weiter führen werde da Matten(schwarz) und die Pumpen schon dabei sind. Und das ganze für 150€uronen. Jedoch überlege ich bei den Pumpen diese gegen die Nanostream zu tauschen. welche müssten es den sein?
    • Hallo Basti,

      da gebe ich Dirk recht. Der Vorteil der Strömungspumpen ist der minimale Stromverbrauch. Die kleinste Tunze Turbelle Nanostream 6015 kostet schon knappe 30€ und macht 1800l/h. Für einen HMF der über deine komplette Seitenscheibe mit ~50*60 geht wäre das top. Zwei Stück davon in den Eck-HMF die du nun hast wären erstens zu viel Umwälzung für meinen Geschmack und zweitens mit rund 60€ recht teuer.
      Gruß Daniel

      :bild: