Heterochromis multidens

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heterochromis multidens

      Hallo zusammen,

      ich beobachte seit einiger Zeit zwei H. multidens, die in einem Zoogeschäft in meiner Gegend angeboten werden.
      Leider kann weder ich, noch der Händler die Geschlechter der beiden ca. 10-12 cm langen Fische bestimmen.
      Ich habe den Artikel von Oliver Lucanus in der DATZ 12/2006 und was man Internet so findet gelesen und angeschaut.

      Demnach wären beide Fische Weibchen oder sie sind noch zu jung um GUs zu zeigen. Meine Frage ist nun ab welcher Grösse werden die Geschlechtsunterschiede deutlich sichtbar. Wer hat Erfahrung mit dieser Art.

      Gruss Bernd
    • Hallo Bernd,

      im letzten Jahr kaufte ich eine 7er- Gruppe Heterochromis multidens.
      Die Tiere hatten eine Größe von ca. 3 cm. 1 Tier war für Snoopy bestimmt. Leider verstarb nach relativ kurzer Zeit ein Tier.

      In einem 150er Becken mit Pflanzen, Steinen, einer kräftigen Tunze Strömungspumpe und Steatocranus tinanti als Beifisch wuchsen die anderen Fische recht schnell.
      Bei einer Größe von ca. 6 - 8 cm verstarben die Tiere innerhalb von 2 Wochen ohne erkenntlichen Grund.

      Zu deiner Frage - in dieser Zeit konnte man deutlich erkennen, dass 3 Tiere unverkennbar größer waren.
      Mit anderen Worten - Männchen wachsen schneller als Weibchen.
      Wie kann man Geschlechter unterscheiden? Eine Möglichkeit ist die Größe der Genitalpapille und der Abstand Anus zu Genitalpapille.

      Sekundäre Geschlechtsmerkmale wie Farbe, Flossen, Kopfform, Alter usw. sind natürlich von den Gattungen abhängig.
      Bei zwei gleich großen Tieren in einem Händlerbecken hast du natürlich die " Gesäßkarte " gezogen. Da hilft nur der Blick auf die Bauchseite.

      Vielleicht können Dir Snoopy oder Frank 63 weitere Hinweise geben.

      Ich persönlich wäre auch an einem Pärchen interessiert - aber - Gut Ding will Weile haben.

      Beste Grüße aus dem Taunus :hut:
      Axel