Aquaristischer Umbruch und neue Wege

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Roland,


      Schwabe schrieb:

      Ich werde mir nie diese Cichliden - Art nie zulegen, s
      Doppelte Verneinung = ..... :D

      Es ist schon interessant, welche Erfahrungen mit den Dovii gesammelt wurden. Wird auf jeden Fall spannend.


      thomasb schrieb:

      Ich würde auf jeden Fall ein paar "Wehrhafte" dazu setzen.
      Das hätte ich dem Managuense durchaus zugetraut. Was hattest Du dabei im Hinterkopf ?
      Viele Grüße
      Lutz


      Es gibt Wirklichkeiten, die selbst vom Fernsehen nicht totzukriegen sind.
      (Hans Bernhard Schiff, 1915-1996)
    • Hallo Lutz,

      Managuense pflege ich mittlerweile seit > 15 Jahren und entweder ich habe bisher immer nur zurückhaltende Tiere gehabt, oder sie sind weitestgehend recht friedliche und ruhige Zeitgenossen. Gegen mein erstes Dovii Pärchen haben die allerdings nahezu nichts zu melden, auch wenn sie körperlich gesehen überlegen sind.

      Als Alternativen sind wehrhafte z.B. Urophtalmus (Roland hat hier sehr Schöne ;), Citrinellum, Hogaboomorum, Trimaculatum etc. Gerade weil diese Arten auch etwa 30+ cm groß werden und somit auch körperlich schon recht lange mithalten können.

      Viele Grüße
      Andre
    • Hallo Andre,

      nach deinen Ausführungen hatte ich auch schon an Citrinellum gedacht. Auf Trimaculatum wäre ich dafür überhaupt nicht gekommen. Nach den bis jetzt gelesenen Erfahrungen aber durchaus plausibel und auch optisch reizvoll. Hogaboomorum habe ich noch nie live gesehen. Ist für mich eher schwer zu beschaffen und der Optik von Fotos nach zu urteilen nicht unbedingt weiterer Nachforschungen wert.

      Rolands Urophtalmus sind wirklich sehr schön, hatte ich als Vergesellschaftungsmöglichkeit auch nicht auf dem Schirm. Nach jahrelanger Haltung von Festae ist der Urophtalmus auf Grund optischer Ähnlichkkeit nicht unbedingt ganz oben auf der Wunschliste.
      Viele Grüße
      Lutz


      Es gibt Wirklichkeiten, die selbst vom Fernsehen nicht totzukriegen sind.
      (Hans Bernhard Schiff, 1915-1996)
    • luzz schrieb:

      Das hätte ich dem Managuense durchaus zugetraut. Was hattest Du dabei im Hinterkopf ?
      Hallo,

      die Fische haben immer ihren eigenen Charakter, aber meine managuense sind "friedliche Mitschwimmer". Die dovii, aus verschiedenen Züchtungen, waren allesamt aggressiv. Bewährt hat sich in meinem Aquarium z.B. coatzacoalcos und citrinellum. Da hat der Dovii ein paar Kameraden, die nicht sofort flüchten und dies wirkt sich bei mir auch positiv auf die anderen Beifische aus.
    • Hi,

      wenn es das 3,8m wird, könnte ich mit Citrinellum als zweiter Art gut leben. Passt optisch auch sehr gut.
      Viele Grüße
      Lutz


      Es gibt Wirklichkeiten, die selbst vom Fernsehen nicht totzukriegen sind.
      (Hans Bernhard Schiff, 1915-1996)
    • Bad_Rockk schrieb:

      MrR schrieb:

      Ich freue mich jetzt schon auf Bilder deines neu besetzten (womit auch immer) Riesenpotts.
      Geht mir genauso!
      Mal eine ganze abwegige Frage:
      Wären 2-3 Salmler-Schwärme (je 50+ Tiere) und große L-Welse nicht auch interessant? Die Beckenmaße sind wirklich traumhaft.

      Ich habe bei den Dovii Scheibensammler. Die mussten aber mindestens 15 cm groß sein. Aber die Fische kommen gut miteinander aus und zwischen den Barschen sind die Sammler eine schöne Abwechslung.