Südamerika, Malawi und zurück

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Lutz,

      das ganze habe ich mir von einem Youtube-Video abgeguckt. Nur in deutlich kleineren Dimensionen. Im Video hatte ein Modul 40.000 lm, ich liege bei 5600 lm. Und selbst die nutze ich nicht annähernd aus. Aber das war auch so geplant, dass die COB's nicht am Limit laufen müssen und ich mir dadurch eine längere Lebensdauer erhoffe.

      Luftkühlung ist in einer Abdeckung praktisch nicht möglich, daher gab es nur den Weg über die Wasserkühlung.

      Wirklich genial finde ich die ABS Kästchen mit klarem Deckel und Dichtung. Habe ewig nach sowas gesucht und per Zufall in der Bucht welche gefunden. Für solche Projekte wirklich super, da sie günstig sind und man sich nur wenig über die Abdichtung Gedanken machen muss.

      Die Pflanzen halten sich aktuell auch noch ganz gut, daher bin ich wirklich positiv gestimmt, dass System dauerhaft zu nutzen. Ggf. noch zwei weitere Module mit weniger Leistung einsetzen, dann fliegen alle anderen Leuchtbalken (bis auf die RGB) raus. Macht es auch deutlich aufgeräumter in der Abdeckung und man kann wieder besser im Becken hantieren.

      Jetzt muss ich nur noch rausfinden, wie ich die Module im Profilux während der Wartung auf 10% stelle. Da die Pumpe hier nicht läuft, werden die Module nicht gekühlt und daher möchte ich hier die Leistung reduzieren.
      Gruß Tim

      :wels: