Restbesatz wie weiter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moinsen Dina,

      immerhin... da hat man doch aber schon mal einen Eindruck vom AQ. Sieht doch ganz gut aus. Schöne Steine! Wieviel Kilos?
      Auch die Fische sehen gut aus. Nicht zu schlicht. Gibts genug Verstecke wegen Revierbildung, etc.?
      Läufts immer noch harmonisch, oder gibts da Problemfälle die du unter Beobachtung hälst?

      Also, ganz Ehrlich: ich erkennen keinen einzigen Fisch, also welcher was ist. Dazu bin ich zu sehr auf meine Fische eingestellt.
      Und ich bin bislang immer im typischen ZBB-Umfeld aktiv gewesen. Aber ich lese dennoch immer gerne mit.
      Gruss, Volkmar

      Alles fürs Aquarium ! Alles für den Fisch !
      Möge das Wasser mit Dir sein

      :Vic:
    • Hey zusammen,

      ja, die Kaskazini-Fische sind wirklich toll (kommen auf den Bildern leider nicht ganz so gut rüber) und ich bin froh, dass ich diese genommen habe und nicht die von einem anderen Händler.
      Und das schöne an ihnen ist, dass sie zwar Leben ins Becken bringen, aber keinen Stress. Die andreren Fische werden von ihnen in keinster Weise behelligt, untereinander sind sie etwas ruppiger, aber nicht so, dass es Grund zur Sorge gibt.
      Auch den restlichen Fischen geht es gut und ich hoffe sehr, dass es so bleibt. So kann es mit den Malawis also auch gehen :)

      Liebe Grüße, Dina
    • So habe ich sie bisher auch immer erlebt.
      Später waren sie merklich ruhiger und konnten sich durchaus auch gegen größere durchsetzen, da sie aber keine Reviere belegt haben, gab es nie Probleme
      Gruss
      Jan

      Twitter is eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool.
    • Es läuft... ^^ bis auf das Fryeri Männchen keine Ausfälle (und der sah von Beginn an schon sehr mitgenommen aus).
      Gerne würde ich vielleicht doch noch ein paar Fische dazunehmen; Astatotilapia calliptera, würde das funktionieren?

      Viele Grüße und schon jetzt vielen Dank, Dina
    • Es funktioniert endlich - ändern wir was!

      Kannst du natürlich versuchen, aber ob die wirklich passen, kann ich dir nicht sagen
      Gruss
      Jan

      Twitter is eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool.
    • Moinsen Dina,

      auch wenn ich deine Flossenträger von den Arten nicht kenne, so denke ich mir doch das es erstmal besser wäre wenn du nix änderst. Laß es doch erstmal mindestens ein halbes bis ganzes Jahr so laufen. Dann sind die Rangordnungen und Reviere komplett ausgebildet und du siehst in der Zeit ob es so harmonisch bleibt.
      Mit meinen Fischen habe ich diese Erfahrungen machen können. Leider muß ich am WE drastisch eingreifen weil es ein neues AQ gibt, aber ich denke mir das es danach genauso ähnlich wieder weiter gehen wird.
      Gruss, Volkmar

      Alles fürs Aquarium ! Alles für den Fisch !
      Möge das Wasser mit Dir sein

      :Vic:
    • Astatotilapia caliptera kann zwar recht bunt sein, ist aber (obwohl er evtl. am dichtest am ersten Malawibuntbarsch ist) kein besonders typischer Malawi.

      Malawis haben zwar eher leuchtende Farben, aber so richtig bunt sich sie einfach nicht. Das hängt unter anderem damit zusammen, dass das magnesiumreiche Wasser sehr blau ist und deshalb langwelligen Licht nicht sehr tief reicht. Ein roter Fisch wäre in 5 m Tiefe praktisch schwarz, weil das rote Licht nicht so weit reicht. Darum haben Malawis überwiegend nur Blau und Gelb, so wie Muster aus hellen und schwarzen Streifen.
      Muster bieten dabei einen sehr starken Unterscheidungsreiz
      Gruss
      Jan

      Twitter is eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool.