Hilfe bei Besatzplanung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hilfe bei Besatzplanung

      Schönen guten Morgen an alle,

      Mein Name ist Diego, und ich bin neu hier im Forum. Das Thema Malawi, oder im allgemeinen Buntbarsche, ist für mich noch relativ neu.
      Ich bin nun schon seit einiger Zeit an der Planung, und mittlerweile auch an der Einrichtung, eines 375l (150x50x50) Malawi Beckens.
      Ich habe mich wirklich viel belesen, allerdings sind mir ein paar Dinge noch unklar, und mit denen wende ich mich jetzt an euch.
      Verzeiht mir bitte falls diese Fragen schon mal irgendwo besprochen wurden.

      Zum ersten würde ich mir gerne den Besatz „absegnen“ lassen.
      Geplant sind mehrere verschiedene Mbunas.
      Momentan habe ich eine selbstgebaute Rückwand, sowie 40kg Steine im Aquarium. (Bilder folgen sobald ich von der Arbeit zu Hause bin)
      Ich würde gerne Pseudotropheus elongatus mpang im Verhältnis 1/3 einsetzen, sowie Labidochromis caeruleus yellow im Verhältnis 2/3 und Cynotilapia afra jalo reef im Verhältnis 1/3.
      Spricht irgendetwas gegen diesen Besatz?


      Zum anderen ist mir nicht genau klar, ob in ein Malawi Becken auch fressfeinde gehören oder vielleicht sogar zwingend nötig sind. Mir geht es hier um den Nachwuchs, weil ich nicht beabsichtigt habe eine Zucht zu eröffnen.


      Ih bedanke mich schon mal im Voraus, und wünsche noch einen schönen Tag.

      Gruß,
      Diego
    • Hi Diego,

      40 Kilo Steine für ein Aufwuchsfresserbecken sind allenfalls ein Anfang. Für einen ordentlichen Steinaufbau brauchst du bei einem Becken dieser Größe mindestens 100 Kg.

      Bei den Yellows ist das Geschlechterverhältnis fast egal. Erstmal kann man Jungtiere ohnehin kaum unterscheiden und zum anderen sind die Männchen im Vergleich zu anderen Malawis ja doch ziemlich friedlich.
      Grüße aus Berlin

      Marco
    • Hi Snowgnome,

      Danke schon mal für die Antwort. Damit habe ich fast gerechnet.. Dann werde ich mir wohl noch einige Kilos zulegen müssen, wird aber wohl nicht das Problem sein.

      Das Yellows sehr friedlich sind habe ich so auch gelesen.
      Wie sieht es mit dem Nachwuchs der Tiere aus? Wie hält man diesen am besten in Grenzen?

      Gruss
    • Ohne Räuber wirst du Nachwuchs im AQ haben.
      Das sind aber auch immer nur wenige Jungfische pro Wurf. Yellows wird man gut los.

      Ich habe in meinem 200x80x70-AQ etwa 750 kg Steine. Mit 100-150 kg kannst du bei deinem AQ gut rechnen
      Gruss
      Jan

      Twitter is eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool.
    • HI,

      im Anhang ein uraltes Bild eines nicht mehr existierenden Aquariums - bäääh, ich mochte mal Lochgestein....

      Das war ein 300-Liter-Becken und und bei dem Berg war schon ich bei etwas über 100 Kg. Die 750 Kg bei Jan kingen viel, bei den Brocken, die er drin hat, wundert es mich aber nicht :D
      Bilder
      • Aqua 6.jpg

        497,93 kB, 1.092×728, 11 mal angesehen
      Grüße aus Berlin

      Marco
    • Hallo Diego

      150x50x50 ist nicht ohne , besser wäre wenn die Tiefe und Höhe 60 gewesen wäre.
      Mbunas sicher schöne und intressante Tiere, nur finde ich es persönlich nicht so schön
      wenn Becken mit Steinen vollgestopft werden, meist sehen die Becken dann aus wie ein Steinhaufen auf der
      Bauschuttdeponie.
      Fische aus dem Nachbarsee Tanganjika wären keine Option ??
      Gruß Dieter

      Mein Becken
    • Malawist schrieb:

      ...

      Mbunas sicher schöne und intressante Tiere, nur finde ich es persönlich nicht so schön
      wenn Becken mit Steinen vollgestopft werden, meist sehen die Becken dann aus wie ein Steinhaufen auf der Bauschuttdeponie.
      ...
      8o


      ASxDiego schrieb:

      Kann man denn irgend etwas unkompliziertes an Räubern einsetzen oder sprengt das den Rahmen der Möglichkeiten bei meinen 375l?
      Ja kann man: Räuberische Melanochromis
      Mel. chipokae, Mel. loriae oder Mel. kaskazini

      Diese Fische sind nur opportunistische Räuber und sonst wenig spezialisiert
      Gruss
      Jan

      Twitter is eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool.