Besatzfrage 180x70x60

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke Nico :)

      Ich werde jetzt am Wochenende die Bestellung aufgeben, 180 x 70 x 60cm, 30mm Siebdruckplatte 190 x 80cm, NBK Kautschukmatte, Unterschrank ohne Füße.

      Da ich auch die Technik aufrüste und bei Topffitern bleiben werde ist noch die Frage nach einem neuen Aussenfilter.
      Derzeit werkelt eine 25 Jahre alte Eheim 2217 (1000 l/h) und ein Eheim Aquaball Innenfilter mit drei Filterschwämmen als Schnellfilter am Becken und
      weiterhin habe ich noch je eine Eheim 2215 und 2213 (600/400 l/h) ebenfalls aus den 90ern hier die ich noch einsetzen könnte.
      Hab aber auch kein Problem einen neues Modell zu kaufen.
      Welchen Topffilter könnt ihr für das geplante Becken empfehlen?

      Er sollte leise sein da er im Wohnzimmer betrieben wird und natürlich den nicht unbeträchtlichen Ausscheidungen der Bewohner gewachsen sein.
      Gruß Andy

      _______________



      :mitt:
    • Danke für die Hinweise, die Eheim ist sicher top aber doch ziemlich am oberen preislichen Ende, die Teichdruckfilter fast schon überdimensioniert.
      Ich würde ob der Bewertungen glaube ich mal einen Versuch mit einem SunSun HW404A mit 2000l/h und 18,5 l Filtervolumen machen, der 2217 bleibt aber mit dran,
      da ich einen "running change" plane, also nach den Vorarbeiten mit Rückwand, Gestaltung und ausrichten des Beckens, Bodengrund und Wasser vom 150er rein, alten Filter dran und fertig.

      Das Aquarium ist seit 15 min. bestellt, 180 x 70 x 60cm, Lieferzeit ca. 15 Werktage :freufreu: :freufreu: :freufreu:
      Gruß Andy

      _______________



      :mitt:
    • Hi Daniel,
      was die Filterleistung angeht bin ich ganz bei dir aber wenn der Filter nicht mehr unters AQ in das Schrankabteil passt ist er in anderer Hinsicht überdimensioniert ^^

      Ich werde dann mal meine Erfahungen mit dem Filter schreiben wenn er eine Weile in Betrieb war aber erstmal ist die Beckenvorstellung dran sobald das neue AQ eintrifft.
      Gruß Andy

      _______________



      :mitt:
    • Hi,

      cozma schrieb:

      der 2217 bleibt aber mit dran,
      da ich einen "running change" plane
      Warum nicht dauerhaft beide Töpfe in Betrieb lassen?
      Nebeneinander werden die doch passen.
      Viele Grüße
      Lutz


      Es gibt Wirklichkeiten, die selbst vom Fernsehen nicht totzukriegen sind.
      (Hans Bernhard Schiff, 1915-1996)
    • Hallo Lutz,

      das habe ich auch vor, werde den neuen Filter wenn dieser bis zum Wochenende eintrifft bereits am alten Becken im Betrieb nehmen.
      Der Filter sollte dann bis das neue AQ kommt (Sped. Termin 2.5.) gut besiedelt sein und es sollte dann keine Probleme beim Umzug des Besatzes geben.

      Update:
      Der Filter kam gestern an, ich habe diesen vor einer Stunde eingerichtet.

      Beschreibung:
      Modell SunSun HW404A 18 Liter Volumen, 2000 l/h.
      - 4 Filterstufen
      - Filtermaterial Ceramic Röhrchen, Aktivkohle Kissen, 4 x Biomechanisches Vlies, Bioballs
      - Schläuche 2x2m 16/22mm
      - Ansaugkorb mit Skimmer
      - Ablauf Strahlroht

      Zwischenfazit:
      Das mitgelieferte Filtermaterial ist seitens des Umfangs überschaubar, habe den Filter mit anderem Filtermaterial ergänzt.
      Bestückt ist der Filter am Boden mit den org. Ceramicröhrchen, die erste Stufe habe ich mit Filterschaum 10ppi befüllt,
      die zweite Stufe mit Filterschaum 20ppi, die dritte Stufe mit org. biomech Vlies und Powerballs, die 4 Stufe mit Siporax.
      Mein erster Eindruck, Ein und Ablauf merkt man den günstigen Preis an, funktionieren aber tadellos. Der Filter ist erstaunlich Leise
      und wird vom alten 2217 übertönt und hat ordentlich Durchlaufleistung. Die Verarbeitung des Filters ist gut, die Kunststoffe sind
      sicher nicht auf dem Niveau eines aktuellen Markenfilters aber können es mit den älteren Modellen locker in Punkto Beschaffenheit
      konkurrieren. Das Anschlusspanel lässt sich per Sperrriegel sauber und ziemlich trocken vom Filter trennen, die Handansaugung
      funktioniert gut.

      Ich werde demnächst weiter berichten.
      Gruß Andy

      _______________



      :mitt:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von cozma () aus folgendem Grund: Update