240l Planung von Apistogramma Gruppenhaltung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 240l Planung von Apistogramma Gruppenhaltung

      Hallo liebe Community :)

      Wie ich in meinem Vorstellungs-Thread schon erwähnt habe werde ich hoffentlich wieder mein 240l Aquarium in Betrieb nehmen sofern der Statiker sagt es passt :thumbsup:

      Jetzt zu meiner eigentlich Frage bzw meinem Vorhaben. Mir schwebt vor eine Gruppenhaltung von einer Apistogramma Art zusammen mit einem Schwarm Salmlern. Das ist erstmal der grobe Plan. Jetzt komme ich zu der Frage welche Apistogramma Art wäre dafür geeignet? Gelesen habe ich jetzt schon einiges und Gefahr besteht ja immer das es nicht klappt aber dafür hätte ich auch noch ein 60l Aquarium als Reserve wenn es überhaupt nicht geht und ich vielleicht eingreifen muss.

      Vorschweben tun mir besonders 3 Arten. Apistogramma baenschi inka, Apistogramma agassizii und (wobei ich die beiden erst genannten favorisiere) Apistogramma trifasciata.

      Was würdet ihr zu der Anzahl an Männchen und Weibchen sagen? Ich denke an 3/5 bzw 3/6 oder wäre vielleicht ein Männchenüberschuss vorteilhafter?

      Grundfläche des Aquariums ist 120x40x50. Eingerichtet wird es dann erst im Mai und dann werde ich es erstmal etwas einfahren lassen damit die Pflanzen schön wachsen können, damit das Becken gleich genügend Verstecke aufweist und natürlich Sichtschutz.

      Hoffe ich könnt mir den ein oder anderen Rat geben oder habt andere Ideen, die mir vielleicht dann doch mehr gefallen :) bin für jede Hilfe dankbar :)

      Liebe Grüße
      Kevin aus BS
    • 240l wiegen doch nicht viel...Was hast du denn für eine Decke? Wie viel Gewicht glaubst du wird dein Becken haben und woraus besteht es? Wie viel Gewicht will er dir zugestehen?

      Im Zweifel reduziere das Gewicht:

      - 120*40*40 (40er statt 50er Höhe und dann ggf. dünneres Glas)
      - Was du bei der Höhe verlierst könntest du in Länge investieren, dann verteilt sich das gleiche Gewicht auf mehr Fläche
      - Nutze eine dicke Holzplatte als Unterlage um das Gewicht auf noch mehr Fläche zu verteilen (Ich nehme ich Küchenarbeitsplatten)
      - Denke über einen Unterbau aus Aluminium nach. Marinesystems, Alusteck oder so (einfach mal Googeln). Das ist zwar nicht gerade die günstigste Lösung, aber so ein Alugestell ist sehr leicht.
      Gruß Daniel

      :bild:
    • Ich habe als Gewicht einfach mal ungefähr 300kg angeben. Lieber Zuviel als zu wenig. Ist halt ein sehr altes Gebäude wo wir hinziehen. Das läuft alles über eine Baufirma weil da gerade saniert/modernisiert wird. Und es handelt sich halt um eine Dachgeschosswohnung.

      Ich bin am überlegen ob ich das Becken samt Schrank und Technik, was halt fest verbaut ist zu verkaufen und damit mir dann ein Becken vom Aquariumbauer bauen lasse und da schweben mir 150x30x25. Wären 112l und damit wäre das Gewicht ja deutlich reduziert.
      Und als Alternative bin ich am überlegen, weil das Gebäude sehr dicke Steinwände hat über mehrere Schwerlast Regalwinkel, darauf dann eine Arbeitsplatte oder halt was anderes stabiles und dann an die Wand zu hängen. So als alternativ Plan
    • Hallo Kevin,

      frag mal den Statiker, ob er daran gedacht hat, dass ein Aquarium keine dynamische, sondern eine statische Last ist.

      Kann mir kaum vorstellen, dass ein 120 cm Standardbecken zu schwer ist. Du dürftest dich ja ansonsten auch nicht mit 3 kräftigen, erwachsenen Männern an eine Stelle stellen.

      Ansonsten bleibt noch die Möglichkeit, das Becken an eine Wand zu schrauben, bzw. auf Stützen zu stellen, die in einer Wand verdübelt sind.

      Gruß,
      Dirk
    • Hallo Kevin,

      das ist Schade, habe 1997 auch für eine ganze Weile auf mein damals 240l AQ verzichten müssen, Dachwohnung Bj. 1947 nur Holzdecke und der Boden federte schon beim laufen........
      Hatte es nur zwei Tage stehen, nach dem Aufbau war der Wasserstand in der Waage, zwei Tage später auf einer Seite 2cm abgesackt, dann Fische bei meinem damaligen Händler schwereen Herzens abgegeben, waren übrigens auch Zwergbubas Ap. cacatouides und ein Schwarm Moenkhausia.
      Gruß Andy

      _______________



      :mitt: