Besatzfrage zu 200x60x70 Becken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dina schrieb:

      1/3 Pseudotropheus cyaneroha
      Ist mir und Google unbekannt


      Dina schrieb:

      1/1 Melanchromis Kaskazini
      Da würde ich eher zu einer Gruppe von 5-6 Tieren raten.
      Zum Einen sind praktisch alle Melanochromis vor der Geschlechtsreife kaum unterscheidbar, zum Anderen sind Gruppen fast immer leichter zu halten als Paar.
      Bei den Yellows gilt das so ähnlich. Wer behauptet bei Jungtieren die Geschlechter sicher unterscheiden zu können, lügt meist. Bei den Yellows ist die Verteilung der Geschlechter ohnehin wenig relevant, da würde ich also eher zu 7-8 Jungtieren raten.

      Metriaclima ist keine gültige Gattung, sondern nomen nudum der Gattung Maylandia.
      Pseudotropheus "Msobo Magunga" ist noch nicht beschrieben, darum werden die Angaben zum Standort in Anführungszeichen gesetzt.
      So viel mal zur Nomenklatur :) (Das Thema ist aber auch nicht einfach und es ändert isch auch ständig etwas)

      Nein, es sind eher etwas wenig Fische, höchstens zu viele Arten. Wobei 6 Arten durchaus OK sind, die Gruppen sollte man aber größer wählen
      Gruss
      Jan

      Twitter is eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool.
    • OK, das kann sein. Wäre in der Tat aber eine schlechte Wahl in Kombination mit dem Mel. kaskazini.
      Früher wurde die Art ja Mel. cyaneorhabdos genannt.

      Grundsätzlich ist es ungünstig mehrere längsgestreifte Arten in einem AQ zu halten. Auch der Ps. "Msobo Magunga" ist in dem Zusammenhang schon ungünstig.

      Basteln wir doch mal auf Basis des Vorschlags

      5x Syn. lucipinnis (ist OK, dürfen aber auch mehr sein)

      6 Melanchromis kaskazini
      6 Labidochromis caeruleus "yellow"
      3/5 Cyntotilapia afra (eine eher dunkle Variante wählen)

      3/5 Tropheops "red cheek"
      1/3 Maylandia zebra "Chilumba"
      3/3 - 3/5 Labeotropheus trewavasae (in einer OB-Variante)
      Gruss
      Jan

      Twitter is eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool.
    • Hey Jan,

      das kann ich mir so seht gut vorstellen und würde mir gut gefallen 8o !
      Super, vielen Dank!

      Ich halte euch auf dem Laufenden, jetzt muss erst einmal das Aquarium gut hier hergebracht werden.

      Viele Grüße, Dina

      PS: Ja, die Nomenklatur bereitet mir noch grosse Schwierigkeiten; ist aber wirklich nicht einfach für Einsteiger :S
    • Dina schrieb:

      PS: Ja, die Nomenklatur bereitet mir noch grosse Schwierigkeiten; ist aber wirklich nicht einfach für Einsteiger
      Mach dir keinen Kopf deshalb. Ich habe vor 36 Jahren mit Malawis angefangen, zwischendurch ein paar Semester Biologie studiert und trotzdem ist es nicht einfach.
      Hat man sich mal ein paar Jahre nicht um die Veränderungen gekümmert, fängt man wieder von vorne an.
      Dass es dann auch noch diesen Unsinn mit der ungültigen Gattung Metriaclima gibt und einige Amerikaner, die besser Fische fotografieren als Arten korrekt beschreiben können, da amoklaufen, macht es nun auch nicht einfacher
      Gruss
      Jan

      Twitter is eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool.