Besatzfragen 375l

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      Ich sehe das mit den Paracyprichromis nigripinnis blue neon anders.

      In einem Artbecken lassen sich die Tiere auch schon gut bei deiner Beckengröße halten und vermehren. Bei meinen kam es nie zu ernsthaften Kämpfen ( Grundfläche 110 x 65 cm und 60 cm Höhe). Nach zwei bis drei Tagen ist die Raumordnung unter den Männchen geklärt und dann wird meist nur noch gedroht. Wichtig sind nur genug Reviere unter Unterständen und überhängenden Felsen.
      Viele Grüße
      Malte
    • Hallo,

      Angefangen habe ich mit 2/6. Später waren dann fünf große Männchen und 8-9 große Weibchen + jede Menge Halbwüchsige drin.
      Weil ich umziehen musste, habe sie abgegeben. Das lief über ca. zwei Monate und mehreren Kleingruppen. Auch beim teilen der Gruppe gab es keine Probleme.

      Probleme hatte ich nur bei dem Versuch sie mit N. buescheri zu vergesellschaften. Wobei ich auch Leute kenne, bei denen es funktioniert.
      Viele Grüße
      Malte
    • Tropheus33 schrieb:

      Was die Beckengröße angeht werd ich noch schauen denke aber mehr als 1,60m wird es nicht werden da mein Frauchen sich kein 2,00m Becken hinstellen will.
      Mal schauen was sich ergibt.
      Was könnte man den in 375l pflegen sollte es nicht größer werden?
      Man könnte den Besatz so aufbauen:

      1 Paar Compressiceps/Calvus
      1 Paar Schlankcichliden (Marksmithi; Transcriptus etc.)
      1 Paar mittelgroße Neolamprologus, keine zu aggressive Art
      10 - 15 Paracyprichromis Brieni

      Anmerkung:
      Für den freien Schwimmraum würde ich die Brieni den Nigripinnis immer vorziehen, da sie nicht so substratgebunden sind.
      Fisch-Fromm-Fröhlich-Frei
      Grüße Chris

      mein YouTube-Kanal