Non Mbuna Besatz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Non Mbuna Besatz

      Hallo,


      bevor ich zum Besatz komme, erst einmal ein paar Info´s zu meinem AQ. Es handelt sich um ein Becken mit den Maßen 150x60x70 und läuft seit Anfang 2017. Beleuchtung über eine LED von Eheim, an den Enden und in der Mitte mit Folie abgeklebt, da es sonst einfach zu hell wäre. Gefiltert wird mit einem mobilen HMF P 70 mit 2 Lufthebern angeschlossen an einer V 10. Es würde eine dünne Rückwand eingeklebt. Als Bodengrund hab ich hellen und dunklen Sand/ Kies ( ich glaube 0,4 - 0,8 mm ) gemischt. Die Einrichtung/ Deko besteht aus Modulen und echten Steinen ( Bilder werden nachgereicht ). Es sollen Non Mbunas einziehen womit wir bei der Besatzfrage wären.


      Derzeit vorhanden sind : 1 Aulonocara steveni hai reef 1M/ 2W. Zusätzlich würde ich dazu setzen: Protomelas Taiwan Reef 1M / 3W; Copadichromis Azureus 1M / 2W.

      Ich überlege noch, ob ich entweder den Aulonocara als Gruppe aufstocke auf 3M / 5-6 W oder oder ich stattdessen den Otopharynx tetrastima setze mit 1M / 3 W. Bin mir noch etwas unschlüssig.

      Kann ich das so machen?


      Danke für Eure Hilfe



      :mala:

      Gruß Roman
    • Hallo Roman

      Kenn die LED von Eheim nicht , würde aber versuchen ob man mit diesen Gerät
      nicht Dimmen kann.
      amazon.de/dp/B00TOM4312/ref=as…a-421355754414&th=1&psc=1
      Ua wäre Sonnaufgang und Untergang möglich.
      Nette Spielerei ob man es braucht soll jeder für sich entscheiden.

      Zum Besatz , immer schwierig was bei einem gut geht muss noch langen nicht bei anderen auch gut gehen , spreche
      hier vorallem die Aulos an . Persönlich würde ich es so belassen mit 1/2
      1/2 tetrastigma sollte gut gehen.
      in 15 Jahren Malawi hatte ich nie problem mit sciaenochromis fryeri , für mich einer der schönsten Malawis

      Aber auch hier entscheidet der eigene Geschmack.


      ua würde ich noch einen Trupp syonodontis petricola oder lucipinnis mit ins Becken geben
      Gruß Dieter

      Mein Becken
    • Hallo Dieter,


      danke für deine Info. Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass die LED ( Eheim Daylight ) mit einem TC 240 gesteuert bzw. gedimmt wird. Mein Fehler war, ich hab sie zusammen mit dem AQ gekauft und sie ist eigentlich zu groß. Werd ich mittelfristig austauschen.

      Wegen dem Besatz hast Du recht, kann muss aber nicht klappen, möchte nur keinen grundsätzlichen Fehler machen. Den sciaenochromis fryeri hatte ich auch schon. Der ist wirklich sehr schön. Ich hab nur schon mal gelesen, dass er sich mit dem Protomelas nicht vertragen soll.

      Sonst würde ich den Copadichromis gegen den sciaenochromis fryeri tauschen. Oder würden auch beide gehen? Der Tetra ist nicht so leicht hier oben ( S-H ) zu bekommen.


      Syonodontis lucipinnis hab ich schon im Becken, müssten so an die 10 Tiere sein.


      :mala:
      Gruß Roman