Neu-Ansatz und Besetzungs-Fragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu-Ansatz und Besetzungs-Fragen

      Hi Leute,

      nachdem ich mich nun die vergangenen ca. 18 Monate mit wiederkehrenden Blau-Algen rumgeschlagen habe, alle möglichen diversen Tipps höchstens mit kurzfristigem Erfolg umsetzt habe und all das, obwohl die Wasserwerte nach meinen Messungen in Ordnung waren, habe ich nun den radikalen Schnitt gemacht und mein Südamerika-Becken nach vier Jahren komplett ausgeräumt und neu angesetzt. Das Becken steht nun wieder und läuft allmählich ein, die Wasserwerte entwickeln sich gut, am Ende werde ich wieder einen ph-Wert von ca. 6 bis 6,5 haben und weiches, mit Wurzeln und Erlenzapfen durchsetztes Wasser, einige Pflanzen usw.

      Das Becken hat folgende Maße: 100x50x50 cm.

      Mein noch bestehender Besatz sind:
      • ein dauerbrütendes Paar schwarzer Skalare
      • 10 Hemigrammusbleheri
      • 4 Otos
      • 2 L201
      • 2 verbliebene Amano-Garnelen, die demnächst aufgestockt werden, um die in einem neu angesetzte Becken aufkeimenden Algen abgrasen zu lassen (auch auf die Gefahr hin, dass sie dann wieder zum Leckerbissen der Skalare missbraucht werden)
      Nun meine Frage: Könnt ihr weitere Fische empfehlen oder haltet ihr das Becken für komplett. Ich selbst bin ein Fan der Südamerikanschen ZBBs oder mittlerer BBs. Habe lange Apisto Trifasciatas gepflegt und vermehrt, was in der Konkurrenz der Skalare aber zuletzt nicht mehr gelang. Dennoch sind diese Apistos weiterhin eine sehr attraktive Option für mich.

      Achso: Gerne würde ich ggf. auch die L201 um 2, 3 weitere Tiere aufstocken. Hat jemand eine Idee, wo ich dir herbekommen könnte? Mein Händler/Züchter hat leider gegenüber den Groß-KEtten die Waffen gestreckt ...

      Wer kann sonst noch Empfehlungen abgeben? Danke schon mal im Voraus.

      Gruß, Vilmar
    • Moin Vilmar,

      ich würde die Ottos auf mindestens 10 Stk. aufstocken. Die leben in freier Wildbahn in großen Gruppen von hunderten Tieren, so "fast allein" mögen die es nicht. Wenn du dann noch die L201 und dei Amonaos aufstockst ist das Becken vermutlich schon ziemlich voll.
      Gruß Daniel

      :bild: