Besatz 240L 120x40x50

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Besatz 240L 120x40x50

      hallo zusammen.
      Ich bin Marcel und 30 Jahre alt.

      Ich habe vor 2 Jahren mit der Aquaristik angefangen. Viel gelesen viel Erfahrung gemacht und dabei die Vorliebe für Barsche aus der Region Mittelamerika entdeckt.
      Erfahrungen mit sajica hab ich schon.


      Ich würde gerne 2 Pärchen die nicht so aggressiv halten und es soll kein artenbecken werden.
      Da ich noch nicht so viel praktische Erfahrungen mit Barschen habe, würde ich mich freuen welche von den Haudegen in diesem Forum zu bekommen.

      Ich habe mir schon drei Arten für einen möglichen Besatz raus gesucht.

      Sajica

      Multisplinosa

      Nanoluteos

      Sollen ja alle nicht so aggressiv sein, außer bei der Brut.

      Es soll je ein Pärchen werden also insgesamt 4 Barsche.
      Was mich interessiert welche von den 3 arten am besten zusammen passen, oder vllt alternativen.

      PS: Becken ist noch in der Findungsphase


      Mit freundlichen Grüßen

      • Marcel
    • Moin Marcel,

      bei der größe des Beckens ist es vermutlich besser sich auch eine Cichlidenart zu beschränken, erst recht wenn du sagst, dass du noch nicht so viel Erfahrung mit Buntbarschen hast.
      Die A. nanoluteus würden in dem Becken sicher funktionieren. Guck dir vielleicht auch mal die Thorichthys maculipinnis an.
      Gruß Daniel

      :bild:
    • hallo

      c. sajica und h. multispinosa sowie th. malcupinnis harmonieren. sollte gehen.

      ich hätte aber befürchtungen bez. beckengrösse. für 2 päärchen ist 120x40 grundfläche schon klein. wenn der sajica-bock sein weibchen verkloppt braucht die recht ausweichmöglichkeiten.

      grüsse RC
      Gruss Chris

      Ex. 25 Liter Garnelenbecken
      Ex. 60 Liter Gesellschaftsbecken
      Ex. 300 Liter Westafrika Becken
    • Vielen Dank für die schnelle Antwort.
      Ja hatte schon n sajica Pärchen und konnte Life erleben das dass Männchen noch alte schule ist ;)

      Ich werde es mit den multisplinosa und den malcupinnis versuchen.

      Wie gesagt das Becken fährt noch ne Weile ein.
      Steine(weil im freien gesammelt) werden noch auf Tauglichkeit geprüft und Wurzeln müssen noch gewässert werden.

      Sobald ich es eingerichtet habe und die Pflanzen prächtig gedeiht sind, kann ich ja Mal n Foto machen.


      Wie sieht es mit LWelzen und Panzerwelsen aus? Wie viele kann ich noch dazu packen? Dachte so an 4 und 6 und später vllt noch n paar saimler und oder platys oder Schwerträger.

      Bin mir nur nicht sicher wegen dem Platz.
      Man sagt zwar ein L pro cm aber da muss man ja wahrscheinlich noch Deko abziehen von den 240L

      LG
      Marcel
    • guten morgen

      ich habe wirklich bedenken bei 2 cichlidenarten. du hast nicht gerade viel tiefe..

      h. multispinosa kann klappen. sind scheu und nicht sehr durchsetzungsfähig. buddeln nicht wirklich.

      was sind eigentlich deine wasserwerte..?
      Gruss Chris

      Ex. 25 Liter Garnelenbecken
      Ex. 60 Liter Gesellschaftsbecken
      Ex. 300 Liter Westafrika Becken
    • Moin Marcel,

      Marcel88 schrieb:

      Bin mir nur nicht sicher wegen dem Platz.
      Man sagt zwar ein L pro cm aber da muss man ja wahrscheinlich noch Deko abziehen von den 240L
      Also, 120x40x50 sind ja brutto.
      Wenn Du das Glas abziehst, 5 cm Bodengrund und oben noch 5 cm 'Rand' abziehst, kommst Du auf ca. 180 - 190 L netto Wasser. Das wird schon eng. In meinen Aquarien habe ich immer mit ca. 3L Wasser je Zentimeter Fisch gerechnet und das ist immer gutgegangen.
      Sorry, aber wenn Du nicht mehr Platz hast, solltest Du m.E. auch nicht mehr als max. die zwei Pärchen einsetzen und auf 'Kleingedöns' verzichten, oder halt nur 1 Paar.
      Besten Gruß aus Oberhausen
      :top: Walther :top: :ohne: :top:
    • Moin.

      So jetzt ist das Aquarium endlich eingerichtet und bepflanzt.
      Versuch Mal n Foto in den Anhang zu packen.
      Wasserwerte habe ich noch keine gemacht. Macht es den Sinn am selben Tag noch die Werte zu nehmen?
      Also ich werde mich auf ein Pärchen beschränken. Ich denke das ist für alle besser, stressfreier und lässt die Fische natürlicheres Verhalten und kräftigere Farben zeigen.

      Meine Wahl ist auf den th. Malcupinnis gefallen, nicht nur weil ich sie unglaublich Klasse und hübsch finde, sondern man auch die Geschlechter unterscheiden kann. Bei den multisplinosa müssten sich erst Pärchen bilden.

      So wie sieht es jetzt aus. Was würde ihr dazu empfehlen?
      Welse, Salmler, usw?
      Habe schon recherchiert aber ich lasse mich da gerne wieder beraten.

      Noch Mal danke an MrR und Rubens, die mich auf den Maculipinnis gebracht haben.

      Mfg

      Marcel
    • Servus,

      würd mir bezüglich der WW keine großen Sorgen machen. Mittelamis sind aufgrund der kleinen Flusssysteme ja anpassungskünstler. Zur not paar Mineralien besorgen.

      Da müsste mann schon viel füttern um in kritische bereiche zu kommen, Thorichtys sind allerdings eh heikel was Flagellaten usw angeht.

      Viel spaß mit den Mittelamis, sind einfach special!!
      LG
    • Naja das Wasser ist ja heute erst rein gekommen und wie gesagt es ist ja komplett neu.

      Habe nicht das reine Leitungswasser getestet, aber wir haben hier sehr sehr kalkarmes Wasser.
      Region Peine.

      Aber wie gesagt ich hab es nicht eilig mit Fischen. Werde noch mindestens 6 Wochen warten.

      Werde noch Mal in ein paar Tagen Werte neu messen. Allein wegen den Pflanzen.
      Welche Salmler könnt ihr denn empfehlen für die Maculipinnis?
      Gruß
    • Moin, moin,

      mal eine andere Frage, warum wollt ihr unbedingt südamerikanische Samler und Welse zu mittelamerikanischen Cichliden setzen? Da sind doch üblicherweise Lebendgebährende à la Schwertträger und Verwandte die erste Wahl?
      Gruß Daniel

      :bild:
    • Moin,
      ein Paar Th. maculipinnis reicht.
      An Salmlern geht Vieles, würde zu einem hochrückigen nicht zu stressigen Salmler raten.
      Kirschfleck-, Rot-Blauer Kolumbiensalmler, Brillantsalmler, Kaisersalmler etwa...
      Wenn es Lebendgebärende werden sollen dann unbedingt an Xiph. montezumae denken!
      Liebe Grüße
      Phil