HQI durch LED ersetzen - Erfahrungen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HQI durch LED ersetzen - Erfahrungen?

      Hallo zusammen,
      ich habe für mein großes Aquarium zur Beleuchtung 2x150W HQI Strahler verbaut.
      Scheinbar gibt es da mittlerweile auch LED-Ersatz dafür (siehe beispielhaft folgender Link):

      amazon.de/Ersatzm%C3%B6glichke…&sr=8-1&keywords=led+rx7s

      Hat mit so etwas hier schon jemand Erfahrungen gemacht? Funktioniert das von der Lichtausbeute her?

      Danke und Gruß,
      Michael
      Gruß,
      Michael
    • Hallo,

      die sind nicht besonders, was die Lichtmenge betrifft und kommt sie lange nicht an die HQI ran. 150W HQI brettern im Schnitt 15000Lumen raus, die LED grad mal 3800. Auch wenn bei der LED kein Leuchtverlust durch Reflektor entsteht und alles Licht unten ankommt ist das Trotzdem nur ein Bruchteil von dem was die HQIs liefern. Bei gar nicht mal so viel mehr Stromverbrauch. Und die HQIs machen ein sehr schönes Licht, was bei billigen LEDs nicht immer der Fall ist.
      Wenn es ein wenig basteln sein darf, es gibt wesentlich effizientere LEDs.

      Gruß, helmut
    • Hi,

      habe mich lange damit beschäftigt.
      LED haben auch ihre Grenzen. Sobald Du in den Bereich guter Farbwiedergabe ( Ra oder CRI > 90 ) kommst, sinkt die Lichtausbeute lm/W rapide ab. Zumal sehr gute Farbwiedergabe meist bei warmweißen LED produziert wird. Je kälter die Farbtemperatur (bläuliches Licht) desto höher die Ausbeute / Effizienz und schlechter die Farbwiedergabe. Hier gilt es also einen Kompromiss zu finden. Vorteil von LED ist ein stark gerichtetes Licht.
      Viele Grüße
      Lutz


      Es gibt Wirklichkeiten, die selbst vom Fernsehen nicht totzukriegen sind.
      (Hans Bernhard Schiff, 1915-1996)
    • Bei meinem neuen Aquarium sind auch LED Balken im Einsatz. 3 x 160 cm. Dies bedeutet bei LED Technik 1,2 KW (Verbrauch)

      Die LED's haben den riesen Vorteil, man kann die Farben einstellen, die Helligkeit, Farbverläufe etc.

      Ob die LED-Ersatzleuchtmittel ausreichen vermag ich nicht zu sagen. Wie hoch ist Aquarium? Da man die nicht dimmen kann, könnte es auch hell werden. Am besten einfach eine testen.

      Gruß Thomas
    • Hallo,

      mit fertigstrahlern oder ähnlichem habe ich keine Erfahrung, bei mir ist alles Eigenbau.

      CRI Wert ist nur bedingt für LEDs anwendbar, dafür wird die Farbwiedergabe mit genormten Farben getestet, diese entsprechen den peaks des Spektrums von Leuchtstoffröhren. Das Spektrum von LEDs ist dagegen parabelförmig und viel ausgeglichener. Trotzdem beginnt schönes Licht bei LEDs ab CRI 80. Der Clou zu wirklich schönem Licht ist Warmweiß und Kaltweiß zu michen, dann haben die einzelnen LEDs zwar immernoch "nur" CRI80+, zusammen kommt aber sehr schönes Licht raus. Wenn man die zwei Farben getrennt ansteuert und dimmen kann ist es möglich sich genau das passende Weiß einzustellen. Von RGB (Rot, Grün, Blau aus denen man die gewünschte Lichtfarbe mischen kann) halte ich nicht so viel. Zum einen ist da viel Schrott am Markt und zum anderen gibt das gerne mal bunte Schatten.

      Hier ein paar LEDs mit ein wenig mehr Wums:

      die macht bei 77W mehr Licht wie 150W HQI
      klick

      wenn man bei gleicher effizienz Farben mischen will:
      klack

      Oder nicht ganz so effizient aber CRI 90 und immernoch 1,5 mal besser als HQI
      klock

      bei der muß man sich allerdings um Kühlung kümmern, das entfällt bei den Anderen.

      Aber noch kurz am Rande:
      HQI macht eigentlich schon sehr gutes schönes Licht und wenn es nicht kaputt ist würde ich es so lange verwenden bis es nicht mehr tut.
      Das was ich oben verlinkt habe ist so effizient wie man es vor kurzem nicht für möglich gehalten hätte. Ich schätze es kommt in nächster Zeit eine größere Banbreit aus dieser Liga auf den Markt und würde mit Umrüstung auch deshalb warten.

      Gruß, helmut

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von moskal ()

    • Hallo zusammen,
      danke für die Antworten!

      moskal schrieb:

      Und die HQIs machen ein sehr schönes Licht, was bei billigen LEDs nicht immer der Fall ist.
      Wenn es ein wenig basteln sein darf, es gibt wesentlich effizientere LEDs.
      Basteln wollte ich nicht - wenn dann kommt nur eine "plug&play-Lösung" in Frage. Zumal ich zumindest die Gehäuse der jetzigen HQI-Strahler weiterverwenden wollen würde...


      thomasb schrieb:

      Wie hoch ist Aquarium? Da man die nicht dimmen kann, könnte es auch hell werden.
      Das Aquarium hat eine 80er Höhe und 100er Tiefe. Ich mache mir da eher Sorgen dass es zu wenig Licht sein könnte - wobei ich aber eigentlich nur anspruchslose Pflanzen im Aquarium habe...


      moskal schrieb:

      HQI macht eigentlich schon sehr gutes schönes Licht und wenn es nicht kaputt ist würde ich es so lange verwenden bis es nicht mehr tut.
      Ich glaube das werde ich auch so tun und erstmal abwarten was noch kommt... Wäre für mich halt vor dem Hintergrund einer Möglichen Stromkostenersparnis ggü. den jetzigen 2x150W Strahlern interessant, ansonsten bin ich mit den Dingern ja zufrieden...

      Gruß,
      Michael
      Gruß,
      Michael