P. nyererei "Ruti Island" in 375l AQ

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin Volkmar,

      klar sind das noch nicht so viele Eiflecken - das sind ja auch noch kleine Fischchen ...
      Ich schätze mal, mit 5-6 cm fangen sie an, sich auszufärben, während die Mädels weitgehend silbergrau bleiben dürften.

      Sogenannter Romana-Salat oder Mini-Romana hilft wirklich viel, wenn Deine Tiere an die Wasserpflanzen gehen. Der kostet nicht viel und scheint richtig gut zu schmecken.

      VoHa123 schrieb:

      Froschbiss, oder Muschelblumen wären dann die nächste Alternative an Schwimmpflanzen, oder Salvinias, etc. Die Oberfläche sieht so kahl aus. Bin ich garnicht gewohnt.
      Bei mir tuen es Vallisneria gigantea. Deren Blätter werden bis 2 Meter lang und bilden ein dichtes Gestrüpp. Klar, auch klassische Schwimmpflanzen tun es. Versuch's einfach mal.
      Besten Gruß aus Oberhausen
      :top: Walther :top: :Vic: :top:
    • Moinsen Walther,

      korrekt... meine sind jetzt so zwischen 5-8cm groß. Zwei Männchen haben schon gut Färbung. Eines davon ist allerdings etwas blaßer, wird aber auch vom voll ausgefärbten Männchen bei jeder Gelegenheit um die Steine gescheucht. Zum Glück bleibt es beim scheuchen. Die anderen Männers zeigen aber nur relativ geringe Einfärbung, bis jetzt...
      Mal sehen wie sich das dann weiter entwickelt.
      Der Tipp mit dem Romana-Salat, denn werde ich mal ausprobieren. Ist dabei was zu beachten? Ich meine überbrühen, oder so? Abspülen würde ich denn ja sowieso, weil ich ja nicht weiß ob der irgendwie gespritzt wird. Wieviel fütterst du denn da? Immer ein Blatt, ganz und in kleinen Stücken?

      Giganteas habe ich auch, nur sind ide momentan, durch den Umbau, neu gesetzt, und wollen nicht so richtig. Ich habe auch noch eine andere Art von Valisnerien im AQ, die mit den breiteren Blättern. Die kommt so allmählich aus dem Quark. Meine längsten Giganteas sind aber erst so um die 1.50m lang.
      Muschelblumen und / oder Froschbiss will ich deswegen mal antesten damit die mir die leichte Kahmhaut enfernen. Aufgrund der relativ hohen Futterversorgung bildet sich gerne ein leichter Bakterienfilm auf dem Wasser. Aber der wird duch gute Oberflächenströmung ständig zerrissen sodas es da keine Problem mit der Sauerstoffzufuhr geben sollte.

      Achja, und meine Kiesel / Braunalgen sind wieder heftig im Vormarsch. Naja, laß sie wuchern. Haben die Fische was zu picken. Alles in allem scheint alles bislang gut zu laufen. Warte dann eigentlich nur mal drauf das es Nachwuchs gibt. Laichansatz sehe ich aber momentan nicht, obwohl das eine Mädel ständig etwas dunkler, teilweise sogar fast schwarz ist. Die zickt aber sogar mit dem Männers rum und verscheucht sie aus einem gewissen Bereich. Scheint die Schnute aber nicht voll zu haben.
      Kann man da durch Futter nachhelfen, was Laichansatz angeht, ohne das die Fische verfetten?
      Auf jeden Fall superintersannte Tiere. Ich hänge jetzt schon an ihnen. Die würde ich mir immer wieder holen wollen. Da hat sich die ganze Mühe mit den Steinen echt gelohnt. Nur schade das mein HAQ undicht geworden ist. Das wäre jetzt nochmal eine Steigerung in Größe und Optik gewesen. So schnell kann ich mir ein neues 160x60x60 nicht leisten, leider. Geht aber z.Zt. auch so.

      Meine Erfahrungen sind das Valesnerien das umsetzen nicht so gerne mögen und dann immer etwas Zeit brauchen um sich an den neuen Standort anzupassen, aber wenn sie dann das wachsen anfangen dann geht das auch ab. Düngen tue ich garnicht, da halte ich nicht viel von. In diesem Falle sorgen die Fische ja für ausreichend Mist. Seitdem der IF eingesetzt ist ist das Wasser wesentlich klarer und der Krams landet auch da wo ich ihn haben möchte, zumindest ein Teil davon, nämlich im IF. Gestern habe ich noch meine kleine Sicce Nanostream ins AQ eingesetzt, gegenüber des IFs, und in Bodennähe. Da wo meine grasähnlichen Cryptos stehen. Das wird von den Fischen gerne angenommen. Ich kann beobachten wie sie sich gerne mal die Schuppen föhnen lassen. Muß bloß aufpassen wenn Jungfische da sein sollten das diese dann nicht in den potentiellen Shredder geraten. Da muß ich dann einen kleinen Netzstrumpf drüber setzen. Scheinbar stört es die Fische nicht im geringsten das da so ein Gerät vorhanden ist das ordentlich für "Wind" sorgt. Im Gegentum: das wird neugierig beäugt, und sie wissen das durch die Verwirbelungen dort immer wieder mal was fressbares aufgewirbelt wird.
      Gruss, Volkmar
      Alles für's Aquarium !!! Alles für den Fisch !!!
      Möge das Wasser mit Dir sein !!!
      :allgemein:
    • Hi Volkmar,

      schön, daß es so gut läuft.

      Warum dichtest Du Dein Holzaquarium nicht ab? Dann hättest Du zwei Becken - es gibt ja auch noch andere Vikis ...

      Braunalgen sind meines Erachtens ein Zeichen für zuwenig Licht / falsche Lichtfarbe. Viel Ahnung habe ich in dem Bereich aber zugegebenermaßen nicht.

      Was den Romana-Salat betrifft, probiere es aus. In meinen Becken gebe ich jeweils 4 Blätter, die reichen für 2 - 3 Tage. Da die meisten Bauern ihre Felder permanent mit Gülle verseuchen, spüle ich den Salat mit kaltem Wasser ab, das reicht wohl.

      Ich glaube, Du hilfst der Laichbereitschaft am ehesten, wenn es in Deinem Becken irgendwo eine 'Spielwiese' aus feinem Sand gibt, ungefähr 20 x 20 cm groß.
      Besten Gruß aus Oberhausen
      :top: Walther :top: :Vic: :top:
    • Moinsen Walther,

      HAQ: Also, momentan steht es ja im Keller trocken. Ich befürchte das ein einfaches Abdichten nicht reichen wird, weil eine Ecke des HAQs Wasser gezogen hat und dor das Holz aufgequollen ist. Das sagt mir das es dort anfangen wird zu gammeln, was dann die strukturelle Integrität (Trekkie-Fan) versaubeutelt.
      Natürlich bin ich am überlegen das eventuell mal in Angriff zu nehmen. Dazu muß aber die ganze alte Beschichtung runter, und eine neue Komplettversiegelung rein. Die alte Schicht muß deswegen komplett weg damit ich mir dann das Holz an der Ecke genauer ansehen kann. Neue Komplettversiegelung kostet mich dann ca. 200 Euros. Gut das ist immer noch billiger als ein Glas-AQ in der Größe, aber andererseits:
      200 Euros mehr, und ich habe dieselbe Größe, und erstmal Ruhe für die nächsten Jahre. Zudem Garantie auf Dichtigkeit.

      Vikis: andere Vikis möchte ich eigentlich garnicht. Zudem kann ich ein Zweit-Becken in unseren Wohnung nicht stellen. Zuwenig Platz, und das gibt dann auch Mecker von meiner besseren Hälfte. Ein AQ reicht mir auch, was die Pflege angeht. Man wird älter, und ich habs eh schon mit den Gelenken und Rücken. Da hat man einfach nicht mehr den Nerv stundenlang an AQs rumzuarbeiten, auch wenns noch so schön ist.

      Braunalgen: Ja, mit Sicherheit liegts an den alten T8er-Röhren. Die sind schon ziemlich runter gerockt was ihre Laufzeit angeht. Ersatz ist aber schon in Planung. Entweder neue Röhren, oder LED-Leisten. Mal schauen wie's finanziell die nächsten Monate ausschaut.

      Salat: steht auf der Ausprobieren-Liste. Hält der sich wirklich so lange im Wasser? Naja, ich werd ja sehen.

      Laichplatz: kein Problem. Eine solche Fläche ist vorhanden. Bin mir eigentlich fast sicher das das Mädel wieder einen Ansatz hat. Kurz nach der Fütterung sieht man das sehr schlecht, aber jetzt, in der Futterpause, ist sie auch wieder sichtbar fülliger um die Hüften. Ich denke mir das sie demnächst wieder die Schnute voll hat. Sie ist allerdings bisher die einzige die am eiern ist. Die übrigen Mädels sind wohl noch nicht soweit.

      Das mit dem HAQ überdenke ich aber noch mal. Irgendwie schade das es so blöd gelaufen ist. Sah echt gut aus die Optik, wesentlich besser als momentan. Waren zwei Eck-IF eingesetzt, und die Seiten,-sowie Rückwand in Steinoptik. Hatte was...
      Gruss, Volkmar
      Alles für's Aquarium !!! Alles für den Fisch !!!
      Möge das Wasser mit Dir sein !!!
      :allgemein:
    • Hi Volkmar,

      VoHa123 schrieb:

      200 Euros mehr, und ich habe dieselbe Größe, und erstmal Ruhe für die nächsten Jahre. Zudem Garantie auf Dichtigkeit.
      Schon mal an gebrauchte Becken gedacht? Mein 375er hat mich 50 € gekostet und ist dicht.

      VoHa123 schrieb:

      Zudem kann ich ein Zweit-Becken in unseren Wohnung nicht stellen. Zuwenig Platz, und das gibt dann auch Mecker von meiner besseren Hälfte.
      2 Becken übereinander? Das bischen Arbeit hält jung. Und wenn's verkleidet ist und gut aussieht, findet das sicher auch Deine Frau gut.

      VoHa123 schrieb:

      Salat: steht auf der Ausprobieren-Liste. Hält der sich wirklich so lange im Wasser? Naja, ich werd ja sehen.
      Bei mir steht der Salat auf der Fensterbank, mit den Füßen im Wasser. Bei Bedarf rupfe ich ein paar Blätter ab, die ich dann (mit einem Stein beschwert) im Wasser versenke.
      Besten Gruß aus Oberhausen
      :top: Walther :top: :Vic: :top:
    • Moinsen Walther,

      Klar schaue ich mich nach gebrauchten AQs um, ABER:

      1) habe ich kein Auto, und leider niemanden der einen Wagen fährt der groß genug ist solch einen Pott zu transportieren. Müßte also einen Anhänger leihen, oder gleich einen Umzugswagen, was wiederrum zusätzliche Kosten erzeugt.
      2) Hier oben in SH sind AQs in dieser Größe fast garnicht zu bekommen, zumindest nicht gebraucht. Erst ab Hamburg und südlicher wirds etwas besser, was im Umkehrschluß bedeutet das ich weit über 200 km fahren müßte um ein solches AQ abholen zu können.
      3) Der Versand mit Spedition wäre denkbar, aber die Kosten wären dann auch bei mir. Zudem haben die wenigsten Verkäufer Lust sich um den Versand zu kümmern. Hätte ich auch nicht. Selbst wenn ich den Versand erstattet bekäme.
      4) Das Preisgefälle für AQs Norden - Süden ist relativ groß. So muß ich also wirklich auf Glück hoffen das ich gebraucht was passendes finde.

      Mein 375er habe ich damals auch für 30 Euronen ergattert, mußte aber noch rund 90 km fahren (mit Bekannten), Spritgeld dazu, und Umbauarbeiten, da waren es dann am Ende auch 150 EUs. Das war aber noch in Ordnung, da Online das AQ + Versand über 200 gekostet hätte.

      Zwei AQs übereinander wäre 'ne Idee, aber da macht dann wohl die Statik nicht mehr mit. Außerdem ist der Haupthinderungsgrund meine holde Allerwerteste. Die liefe dann Amok. Wäre ich Single würde ich mir schon was einfallen lassen, z.B. Gewichtsableitung über Schwerlastdübel in der Wand, etc.
      Ich bin schon zufrieden das meine Frau von sich aus gesagt hat das ich mir ein 576er aus Glas kaufen soll, wenn das Geld dann mal da ist. Das HAQ will sie auf keinen Fall mehr in der Wohnung sehen. Das ist ihr zu unsicher. Ehrlich gesagt: mir auch. Ich traue dem Teil nicht mehr, und bevor ich da unnützt Geld versenke (hatte ich schon mal, mit dem Vorgänger-Projekt), spare ich das doch lieber für ein neues AQ, oder Gebraucht, falls es dann doch mal klappen sollte. Am ehesten würde ich solch ein AQ wohl bei meinem Fischhändler abstauben können wenn dieser alte Nudelwasser-AQs entsorgt. Die sind dann zwar arbeitsintensiv was die Reinigung angeht, wäre aber immerhin dicht und funktionsfähig. Nur haben sie dann oft auch Kratzer. Sind eben gebraucht.

      Andere Frage: geht eigentlich auch ganz normaler Kopfsalat, oder warum nimmst du Romana-Salat? Ist der irgendwie höherwertiger als der normale Salat. Wenn ja, inwiefern? Mehr Vitamine? Besser verdaulich? Oder einfach nur Bauchgefühl? Und das fütterst du deinen nyerereis, oder redest du von anderen Vikis?
      Gruss, Volkmar
      Alles für's Aquarium !!! Alles für den Fisch !!!
      Möge das Wasser mit Dir sein !!!
      :allgemein:
    • Moin Volkmar,

      Salat:
      Tatsächlich habe ich mehrere Salatsorten ausprobiert. Erst dachte ich an Eissalat - den mochten sie nicht. Auch normalen Kopfsalat durften die Kleinen probieren - das ging schon besser. Endiviensalat oder Chikoree habe ich nicht ausprobiert - ich denke, die enthalten zu viele Bitterstoffe. Auf den Mini-Romana-Salat haben sie sich dann sofort gestürzt - das wars dann mit der Auswahl. Meine Blue obliquidens, die deiner Pundamilia-Art am ähnlichsten sein dürften, können es manchmal nicht abwarten, bis der Stein mit den Salatblättern zum Boden gesunken ist und fangen schon vorher an ...

      Wenn das bei Euch in SH so diffizil ist mit gebrauchten Pötten, kaufst Du tatsächlich besser neu. Klar, übereinander stellen geht nur im Neubau, wenn Du auf ein ruhiges Gewissen Wert legst. Und wenn ich das Problem mit einer 'besseren Hälfte' noch hätte, hätte ich womöglich gar kein Aquarium.
      Besten Gruß aus Oberhausen
      :top: Walther :top: :Vic: :top:
    • Moinsen Walther,

      habe grade mal ein wenig nach deinen Blue obliquidens gegockelt. Auch schöne Tiere, wenn auch nicht so farbreich wie meine. Aber das ist ja Geschmackssache.
      Sind die ähnlich vom Verhalten wie die Pundamilias nyererei? Auf der IG-Seite heißt es das diese Fische in den Natur ausgestorben sein soll, während andere Seiten berichten das die Population gesichert sein soll. Was stimmt denn da nun?
      Auch die Größenangaben sind sehr unterschiedlich. Von 12-18cm ist die Rede. Genauso verhält es sich bei den Angaben zur Aggressivität.
      Also ehrlich, über diese Vikis findet man nicht allzuviel Hintergrundinfos, auch nicht über meine.
      Bilde ich es mir ein, oder haben P.nyererei eventuell kleine Zähne? Oder Hornplatten. Irgendwie sieht das bei meinem einen Männchen so aus als ob der kleine, spitze Zähnchen im Unterkiefer hat. Oberkiefermässig konnte ich nix erkennen. Dazu bleibt er nicht lange genug an einer Stelle stehen. Kannst du, oder irgendeiner der Viki-Halter dazu was sagen?

      Wäre eine VG beider Arten eigentlich möglich? Die Weibchen sollen ja unterschiedlich sein? Es kommt ja irgendwann mal ein etwas größeres AQ ins Spiel (knappe 200 Literchens mehr wie mein jetziges 375er).
      Gruss, Volkmar
      Alles für's Aquarium !!! Alles für den Fisch !!!
      Möge das Wasser mit Dir sein !!!
      :allgemein:
    • Hi Volkmar,

      bezüglich der Bezahnung der einzelnen Vikis kann ich im Moment nicht viel sagen. Nur: Ich habe mir die Abhandlungen der Wissenschaftler von der Uni Leiden über die Gebisse angesehen. Ich bin kein Wissenschaftler und erkenne da keine Unterschiede - Hauptsache, sie fressen gern.

      Problem Hintergrund-Infos: Wenn Du viele Leute befragst, bekommst Du leicht genauso viele Antworten.Es ist eine Lebensweisheit, daß davon vermutlich nicht jede stimmt.

      Selbst die IUCN ist sich bei ihrem Status nicht immer klar, ob diese oder jene Viki-Art noch existiert oder nicht. Einige Arten haben sich wohl unter dem Fressdruck der Nilbarsche in andere Regionen verzogen und tauchen jetzt, wo auch dieses Ungetüm überfischt wird, vereinzelt wieder auf. Einige andere Arten sind wohl schon beim ersten Fang in nur verschwindend kleinen Stückzahlen in den Netzen gelandet; sprich: schon vor ca. 30 Jahren gab es da nur kleine Bestände. Andere Arten sind wohl tatsächlich endgültig im Fischhimmel.
      Besten Gruß aus Oberhausen
      :top: Walther :top: :Vic: :top:
    • Moinsen Walther,

      so, seit nunmehr knapp eine Woche läuft nun mein "Salat-Versuch". Fazit bislang: den grünen Romasalat rühren sie nicht an, aber der "Multicolor" (Grün mit roten Rändern) wird weggespachtelt wie nix gutes. Es dauerte etwa drei Tage bis alle Fische an den Salat gingen. Nun mache ich alle zwei Tage zwei Blätter ins AQ die dann auch in zwei Tagen bis auf den Strunk abgefressen werden. Schont die Vallis...

      Nur: seitdem der Salat verfüttert wird sch... die noch mehr. Zudem denke ich das meine zwei Pumpen doch etwas zu schwach sind um ausreichend Strömung ins AQ zu bringen. Mir scheint als wenn die Fische das gerne etwas strömiger haben mögen. Kann oft beobachten wie regelrecht Strömungsschwimmen der Gruppe vor der kleinen Strömungspumpe stattfindet.

      Leider hat sich diesmal mein eingeklebter IF selbstständig gemacht. Die Verklebung hielt nicht und das Styrodur trieb hoch.
      Das erste Mal das es so nicht halten will. Jetzt muß ich mir überlegen wie ich das neu bauen will. Wahrscheinlich doch wieder zwei Eckfilterkammern, aber dann mit etwas stärkeren Pumpen, wahrscheinlich zwei 1000er anstatt wie momentan zwei 500er (Liter). Ich brauche einfach mehr Strömung am Boden damit der "Dreck" sich in Richtung Filterkammer bewegt. Da kann er ja auch bleiben. Sieht doch schon etwas besch... am Boden aus.
      Unbedingt muß ich auch die Röhren tauschen, damit ich die Braunalgen in den Griff kriege. Die Fische störts nicht. Die knabbern fröhlich dran rum, aber sämtliche Pflanzen sind brau überzogen. Das sieht Blöd aus. Muß bloß mal sehen welche Lichtfarbe ich am besten nehme um denen das Wachstum zu erschweren. Zudem habe ich ja nix schnellwachsendes an Pflanzen im AQ. Das würde nicht lange überleben.

      Wie machst du das mit Algenbekämpfung im bei den Vikis? Nicht falsch verstehen: ein paar Algen sind durchaus gerne gesehen und erwünscht, aber nicht dieses Übermaß (alles braun).
      Gruss, Volkmar
      Alles für's Aquarium !!! Alles für den Fisch !!!
      Möge das Wasser mit Dir sein !!!
      :allgemein:
    • Hallo Volkmar,

      Filter: Ich stehe bekanntlich auf E...m Außenfilter, die sind unverwüstlich. Ich kaufe mir die über eb.y; da habe ich manches Schnäppchen gemacht (ca. 25 €). Es ist dann aber empfehlenswert, eine neue Dichtung zu spendieren; eventuell auch einen neuen Impeller oder andere Kleinteile. Für Dein 375L-Becken würde ich einen 2217 (ziemlich alte Serie) nehmen, der wälzt bei 20W 1000 L je Std. um. Meine Filter habe ich übrigens alle mit Zeolith (im Beutel) gefüllt.

      Lichtfarbe: Ich benutze LED-Strahler mit Lichtfarbe 5000K (Tageslicht). Meines Erachtens sind Algen eine Frage der Futtermenge mit der Folge eines hohen Nährstoff-Eintrages ins Wasser. Braune Algen deuten m.E. auf zuwenig und falsche Lichtfarbe hin.

      Salat: Schön, daß Deine Kleinen den Salat mögen. Ja, Geschmäcker sind eben unterschiedlich. In einem Becken hatte ich zeitweise jede Menge grüne Würstchen herumliegen.
      Besten Gruß aus Oberhausen
      :top: Walther :top: :Vic: :top:
    • Moinsen Walther,

      Filter: ...und ich stehe bekanntlich auch Innenfilter. Habe leider mit dem AF schon ziemlich viel Mist erlebt. Außerdem sind die mir zu enrgieintensiv was die Leistung angeht. Verzichte lieber auf etwas Schwimmraum, aber habe alles "wässrige" im AQ.

      Lichtfarbe: Danke für den Tipp und Hinweis. Deckt sich total mit meinen Beobachtungen. Die momentanen T8 Röhren sind sowas von am Ende, und ich komme einfach nicht dazu sie auszutauschen. Immer kommt was anderes Finanzielles dazwischen, aber nächsten Ersten ist jetzt endgültig Schluß. Die fliegen jetzt raus. Dann werde ich mal Online ein paar neue bestellen und die sollen dann erstmal drin bleiben bis ich das Geld für die LED-Leuchten zusammen habe.

      Salat: Gestern war der Hammer...Zwei neue, große Blätter rein (am Nachmittag nach dem WW) und abends um 21:00 Uhr waren die schon bis auf den Strunk weg genagt. Freßsäcke... Heute kriegen die erstmal Forstfutter.
      Gruss, Volkmar
      Alles für's Aquarium !!! Alles für den Fisch !!!
      Möge das Wasser mit Dir sein !!!
      :allgemein:
    • 'N Abend Volkmar,

      ist wie bei allem elektrischen Gedöns immer eine Frage des Verbrauchs. Was Du beim Filter sparst, bläst Du leicht mit der Beleuchtung wieder hinaus ...


      VoHa123 schrieb:

      bis auf den Strunk weg genagt
      Genagt? Ich würde eher sagen, sie haben ihrer 'Rupflust' gefrönt. Wenn Du da mal zuguggst: Das sind Blattstücke von bis zu einem cm² Größe, die da im Maul verschwinden.
      Besten Gruß aus Oberhausen
      :top: Walther :top: :Vic: :top:
    • Moinsen Walther,

      stimmt, die rupfen eher, aber der Strunk sah doch eher wie zernagt aus. Also rupfen sie bis zum Stil alles weg.
      Auf jeden Fall mache ich nur alle zwei Tage mal Blätter rein. Die Fische sollen sich ja nicht ausschließlich von Gemüse oder anderer Pflanzenkost ernähren. Heute gabs erstmal einen ordentlichen Schwung Frostfutter ins AQ. Und 'ne Ladung Wasserlinsen. Die sind übermorgen mit Sicherheit auch wieder weg.
      Groß sind sie geworden. Die größten haben jetzt schon knappe 9cm, und die restlichen Nachzügler bei den Herren beginnen jetzt erst zaghaft Farbe zu bekennen. Während Chefe, der Alpha, das ganze AQ aufmischst. Die zicken sich schon ganz gerne mal an. Nur den WW mögen sie nicht, also wenn man von oben ins AQ geht. Dann sind sie zwischen den Steinen verschwunden.

      Umzug ansonsten ohne größere Schäden überstanden? Außer dem Riss im AQ? Knochenjob, nicht wahr? Zum Glück hat man das ja nicht so oft. Muß auch nicht sein!
      Gruss, Volkmar
      Alles für's Aquarium !!! Alles für den Fisch !!!
      Möge das Wasser mit Dir sein !!!
      :allgemein:
    • Moin Volkmar,

      VoHa123 schrieb:

      Die Fische sollen sich ja nicht ausschließlich von Gemüse oder anderer Pflanzenkost ernähren.
      Tun Vegetarier doch auch und es bekommt ihnen ganz gut.

      VoHa123 schrieb:

      Heute gabs erstmal einen ordentlichen Schwung Frostfutter ins AQ.
      Da habe ich immer Bedenken, daß es sich um Gammelfleisch handelt.

      VoHa123 schrieb:

      Groß sind sie geworden. Die größten haben jetzt schon knappe 9cm
      Bläst Du die auf?

      VoHa123 schrieb:

      Umzug ansonsten ohne größere Schäden überstanden?
      Leider nicht. Einige meiner Fische habe ich wohl gehimmelt. Kein schönes Thema.
      Besten Gruß aus Oberhausen
      :top: Walther :top: :Vic: :top:
    • Moinsen Walther,

      Futter:
      Nuja, wenn es heißt das die gerne Insekten & Algen abgrasen, und im AQ so ziemlich alles vertilgen, von Flocke bis...
      dann gebe ich ihnen das auch. Ist ja wesentlich abwechselungsreicher als nur Pflanzen. Zudem denke ich mir das sie sonst eventuell Vredauungsbeschwerden bekommen könnten wenn ich die nur pflanzlich ernähren würde.
      Nee, die kriegen ihren Mix.

      Wachstum:
      Ich denke das das Futterangebot bei mir auch was dazu beiträgt das die schnell zulegen. Ist doch auch schön. Zeigt doch das sie keine Mangelerscheinungen haben und alles gut ins Wachstum stecken. Dabei muß ich nur drauf achten nicht zuviel zu füttern damit sie mir nicht verfetten. Ginge es nach ihnen (den Fischen) würden die wohl auch eine ganze Dose Fischfutter verputzen bis sie platzen, buchstäblich. Das es dann in Richtung Wachstum einen Schub gibt ist erfreulich.
      Komisch ist bloß das einige schon ziemliche Brocken sind, während ein paar andere eher klein bleiben. Aber Hauptsache sei sind gesund. Das ist das wichtigste.

      Frostfutter:
      Gammelfleisch? Das Problem hatte ich bei Frostfutter bislang noch nie. Zum Glück. Das FF was ich hier im Laden bekomme ist von einer guten Markenqualität. Es gibt zwar noch besseres, aber das müßte ich dann Online bestellen. Muß ja nicht sein wenn das hiesige schon ganz gut ist. Fragt sich bloß wie lange das noch so bleibt. Mein Händler baut auch schon Futtermäßig allmählich ab. Ich denke der wird die Aquaristik so wohl nicht mehr lange betreiben. Rentiert sich für ihn einfach nicht mehr. Die paar Stammkunden die er hatte sind auch schon zum größtenteil vergrault weil er eben nicht mehr das entsprechende Sortiment pflegt. Also kaufst du im INet. Ein Teufelskreis.

      Aufblasen:
      Klar...regelmäßig Strohhalm in den Allerwertestens und einmal pusten. Danach zischen die Fische wie Raketen durchs Wasser bis die Luft wieder raus ist... :grinsgrins:

      Umzug:
      Ja, so ein Umzug ist immer irgendwie mit Verlust behaftet. Irgendwas geht immer zu Bruch. Bislang hatte ich mit AQs und Fischen aber immer Glück. Da ist mir nix hopps gegangen. Allerdings habe ich das auch alles gut durchgeplant und es lief dann auch so. Wenn da dann was schief geht dann hat man den Ärger. Schade um die Fische. Aber dann hast du ja auch Möglichkeiten wieder mal was anderes zu halten, oder den Besatz wieder aufzustocken. Hoffentlich warfen es nicht zu teure Tiere?
      Gruss, Volkmar
      Alles für's Aquarium !!! Alles für den Fisch !!!
      Möge das Wasser mit Dir sein !!!
      :allgemein:
    • Moinsen, liebe Leute,

      es gibt neues zu berichten:

      meine P. nyererei habe es erfolgreich geschafft Nachwuchs zu produzieren. Für mich mal eine völlig neue Situation, da ich bislang einfach keinen Nachwuchs irgendwelcher Art von meinen Fischen bekommen habe. Nun also das. Neun lütte, ca. 1cm kleine Jungfische. Da ich grade dabei bin in meinem großen AQ einen HMF-Eckfilter einzukleben. mußte ich ja das AQ leeren. Am WE hatte das eine Weibchen ihre Brut freigegeben. Da ich aber keinen der Jungfische bis Mittwoch sehen konnte, dachte ich mir nicht das da einer von durch gekommen ist. Nun sind meine Kunststeine aber hohl, und ich denke mir das sich die Lütten da drin versteckt hielten. Denn erst nachdem ich die Steine aus dem AQ nahm tauchten die Kleinen auf. Natürlich sofort abgekeschert und in ein Behelfs-AQ umgesetzt, damit sie nicht gefressen werden.
      So, jetzt steh' ich aber grad' ein wenig auf dem Schlauch. Wie kann ich die jetzt ab besten füttern? Flocke kann ich notfalls zu Staub verarbeiten, beim Frostfutter kann ich auf kleineres gehen. Aber LeFu dürfte alles noch zu groß sein. BZW. ich möchte auch nicht selber jetzt groß was züchten müssen.
      Mein Behelfs-Zucht-AQ ist eine kleine, dickwandige Styrobox mit etwa 20-25 litern Inhalt max. Das sollte erstmal reichen.
      Eine kleine Zimmerspringbrunnenpumpe sorgt für Strömung und Filterung, Beleuchtung gibts noch nicht. Ein wenig Sand vom großen AQ ist drin, und ein paar Echtsteine, sowie Ableger verschiedener Pflanzen.
      Ich möchte, zumindest diesen Wurf, großziehen. Sollten Weibchen dabei sein werde ich wohl 1-2 behalten. Den Rest werde ich an gute Pfleger abgeben, so hoffe ich zumindest.



      Hier waren sie noch in einem kleineren Übergangsbehälter.
      Gruss, Volkmar
      Alles für's Aquarium !!! Alles für den Fisch !!!
      Möge das Wasser mit Dir sein !!!
      :allgemein: