P. nyererei "Ruti Island"/480l AQ

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin Volkmar,

      ja, ich lese auch mit und Deine Erzählungen gefallen mir ...

      Laß' mich Dich vorwarnen: ich bin zwar nicht mehr aktiv (zumindest im Moment); aber falls ich doch mal wieder in die Aquaristik einsteigen sollte und dann auch noch Vikis halten möchte, komme ich auf Dich zu. Da weiß ich wenigstens, daß ich "gute" Tiere bekomme. Mach weiter so, alles Gute.
      Besten Gruß aus Oberhausen
      :top: Walther :top: :ohne: :top:
    • Moinsen,

      @ Walther:
      Schön was von dir zu lesen. Du warst ja auch einer dem ich meine jetzige "Fisch-Erfahrung" verdanke. Ich habs bislang nicht bereut. Wenn dich wieder mal die Sucht packt nach einem mit Wasser gefüllten Behältniss in denen Fische ihr Unwesen treiben, und es sollen dann Vikis sein, dann darfst du dich gerne bei mir melden.
      Meine Sucht ist noch lange nicht gestillt. Momentan tut sich beim Nachwuchs allerdings nicht soviel. Scheint sich jetzt bei 18 Fische eingependelt zu haben. Zwei Weibchen haben zwar die Schnute voll, aber da kommt nur sehr spärlich was durch (max. 1-2 Fische). Dennoch bin ich tatsächlich am überlegen den Besatz auszudünnen. Soll heißen ich würde einen gesunden Mix aus adulten, einigen juvenilen Fischen abgeben. Männlein und Weiblein. Ich überlege also etwa 6 Fische abzugeben. Ist nicht viel, aber da sind dann auch ein paar "Brocken" bei. Und die stehen echt gut im Futter, auch dank deines Salattipps...
      Die innerartliche Aggression ist mitunter schon recht heftig. Grade bei den dominanten Männchen. Maulzerren und Rammstöße, sowie Sprünge aus dem Wasser an die Abdeckung sind öfters die Regel.
      Momentan hält sich der Stress in Grenzen weil jeder erstmal wieder sein Revier neu besetzt. Das hört sich widersprüchlich an, aber ist tatsächlich so. Während sie suchen wuseln sie eher umeinander herum und sind nicht darauf fixiert ihr Revier zu verteidigen. In dem Moment wo sie ein Revier fest beziehen geht dann die vehemente Verteidigung los. Einer der Männers beansprucht grade die gesamte Freizone. Dem werde ich aber einen Riegel vorschieben. Vor dem Filter kommen eine große Echinodorus harbig, und zwei Stauden Hygrophilia corymbosa. Das sorgt für zusätzliche Verstecke, besonders für die Mädels. Und dann muß ich den Bestand an Anubias barteri "Nana" aufstocken. Die kleineren Ableger werden doch oft genug gerupft. Ich muß also mal schauen das ich schon größere Exemplare bekommen kann. Notfalls gibts eben doch noch ein paar zusätzliche Steinereien.
      Gruss, Volkmar

      Alles fürs Aquarium ! Alles für den Fisch !
      Möge das Wasser mit Dir sein

      :Vic: