Suche Plexiglasbecken ab 200x60x60 cm

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hoi hoi,

      ein großer Vorteil ist die Durchsichtigkeit von Plexi-/Acrylglas gegenüber Floatglas.
      Ob zum Optiwhite der Unterschied noch groß ist weiß ich nicht.
      Allerdings schaffe ich Floatglas schon zu verkratzen :O
      Wenn`s ums transportieren geht sind erfahrene Aquarienträger Gold wert!
      Neigen, kippen, ziehen, unterlegen usw.
      Das bestärkt meine Mitgliedschaft in einem Verein, wo solche Leute helfen. :love:
      Grüße Duschl

    • vor 30 Jahren gab's viele...inzwischen werden die so gut wie nicht mehr hergestellt.

      Der Mehrpreis zu Glas ist enorm (Mindestens Faktor 2!), dafür bekommst Du locker 4 kräftige Möbelpacker.

      alternative: Holz, Holz-Verbundwerkstoffe, etc.
      Viele Grüße,
      Mr. Dovii
      buchhauser-peter.de

      :mitt:
      Großcichliden









      __________
      Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut! - Perikles
    • Moinsen Thomas,

      nach allem was ich bisher weiß wirst du wohl selber Hand anlegen müßen. In Deutschland ist mir bislang nichts bekannt wo man fertige Holz-AQs kaufen kann.

      Wenn's ums Gewicht geht hier mal ein Beispiel anhand meines HAQ:

      Glas-AQ 160x60x60cm / 1cm Glasstärke = ca.90kg, ohne Abdeckung und Innenleben wie Filter, etc.

      Meine Bauweise: 160x60x50 cm / 1cm Glas + Innenfilter + Abdeckung, etc. = 72,3 kg

      Gebaut aus Holz & Styrodur, abgedichtet mit Impermax. Baubericht ist hier zu finden (als Beispiel):

      VoHa's HAQ - Entstehung und Entwicklung


      Wobei einige Schritte mit Sicherheit besser gehen würden. Ist aber stabil und hält dicht. Denke mir das es so in der Art auch in der Größe zu bauen wäre. Rechne aber immer mit 4-5 cm dicken Wandungen. Boden ist 19mm dicke MDF-Platte.

      Kostet aber auch einiges an Zeit sowas zu bauen. Mal eben in den Keller gehen und zusammen setzen ist nicht. Die Zeit und den Platz muß man haben. Das teuerste an der Geschichte sind das Glas, und die Versiegelung. Kleinteile und Sikaflex gehen auch ganz gut ins Geld. Lohnt sich dennoch:

      a) wegen dem Gewicht

      b) Kosten sind immer noch billiger wie ein komplettes Glas-AQ im Vergleich dazu

      c) Haltbarkeit (Relativ)

      d) Wärmedämmung / Kostenreduzierung

      e) nachträgliche Bearbeitungen wie Bodenbohrungen, etc. (leichter als bei Glas)
      f) Optik ist nach Wunsch anzupassen


      Das nur mal als Anregung. Ich denke mir ein Plexiglas-AQ in der Größe zu bekommen dürfte heute fast nicht mehr möglich sein. Und wenn, dann richtig teuer. Eventuell billiger wenn man an entsprechende Platten selber heran kommt. Dann ist auch hier selber kleben angesagt. Da würde ich doch eher zu Holz tendieren. Plexiglas selber kleben ist so eine Sache. Es selber zu verschweißen noch heikler als Privatperson. Wenn natürlich Möglichkeiten und Ressourcen bestehen das umzusetzen: dann kann man sich das mal durch den Kopf gehen lassen.


      Soviel mal als Tipp. Meine HAQ-Version ist allerdings nicht unbedingt die "normale" Bauweise.
      Gruss, Volkmar
      Alles für's Aquarium !!! Alles für den Fisch !!!
      Möge das Wasser mit Dir sein !!!
      :allgemein:
    • Hallo Thomas!

      Schuran macht alles in Plexi.
      Gibt bei denen auch keine Qualitätsprobleme, aber der Preis ist heftig.
      schuran.com/deutsch/start

      Ich habe vorige Woche bei einem Händler Plexi- und Weissglas übereinander gesehen.
      Gleiche Beckengröße, gleiche Beleuchtung.
      Für mich war der Unterschied nicht sichtbar.

      In der letzten Koralle war ein Artikel zum Beckenbau.
      Das Plexi muss nach den Schweißen getempert werden.
      Ist also privat nicht machbar.
      Servus
      Reinhard
      --------------------
      ca. 20 Becken zwischen 20 und 1300 Liter, im Wohnzimmer, Keller, Glashaus und auf der Terrasse mit Süß- und Meerwasser.
      Ein Schwimmteich, natürlich auch mit Fischen.
      Ganz neu Geophagus megasema Rio San Martin.
    • Moinsen Reinhard,

      genau diese Firma meinte ich. Die gibts also noch. Mal gleich den Link näher begutachten. Plexiglas hat ja den Vorteil das man flexibler in der Formengebung sein kann. Siehe die großen Seewasser-AQs mit den Tunneln, etc. Bin der Meinung das diese aus Plexiglas gebogen sind.
      Gruss, Volkmar
      Alles für's Aquarium !!! Alles für den Fisch !!!
      Möge das Wasser mit Dir sein !!!
      :allgemein: