An die Freunde und Halter von Paracyprichromis nigripinnis Blue Neon.

    • An die Freunde und Halter von Paracyprichromis nigripinnis Blue Neon.

      In meinem 480 ltr. Tanganjikabecken schwimmen u.a. 20 Tiere von o.g. Paras.

      Diesen harmonierenden Schwarm möchte ich durch Optimierung meiner Beleuchtung besser in „Szene“ setzen, d.h. die hellblau geränderten Flossen sowie die blau glänzenden Längsstreifen an Kopf und Körper sollen hervorgehoben werden/intensiver wirken.

      Meine momentane Beleuchtung ist hierfür anscheinend nicht geeignet = 2x OSRAM Cool Daylight 6500 K, 2x OSRAM Warm White 3000 K.

      Welche Beleuchtung/Röhren wären hierfür optimal bzw. geeignet? Wer hat entspr. Erfahrung oder Vorschläge?


      … oder sollten all die herrlichen Fotos im Netz, als auch in der Fachliteratur mit Photoshop entspr. brillant bearbeitet sein ;( ?


      Beste Grüße aus Hessen
      kawakuga
    • kawakuga schrieb:

      In meinem 480 ltr. Tanganjikabecken schwimmen u.a. 20 Tiere von o.g. Paras.

      Diesen harmonierenden Schwarm möchte ich durch Optimierung meiner Beleuchtung besser in „Szene“ setzen, d.h. die hellblau geränderten Flossen sowie die blau glänzenden Längsstreifen an Kopf und Körper sollen hervorgehoben werden/intensiver wirken.

      Meine momentane Beleuchtung ist hierfür anscheinend nicht geeignet = 2x OSRAM Cool Daylight 6500 K, 2x OSRAM Warm White 3000 K.

      Welche Beleuchtung/Röhren wären hierfür optimal bzw. geeignet? Wer hat entspr. Erfahrung oder Vorschläge?
      ...
      6500 K sind prima und dazu dann noch ein paar Meerwasserröhren mit mehr als 8000 K

      kawakuga schrieb:


      … oder sollten all die herrlichen Fotos im Netz, als auch in der Fachliteratur mit Photoshop entspr. brillant bearbeitet sein ;( ?
      ...
      Davon solltest du grundsätzlich ausgehen
      Gruss
      Jan

      Twitter is eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool.
    • Hi,

      ich habe zu Malawizeiten viele Jahre Röhren mit 10000 K verwendet. Die brachten das Blau der Malawis sehr gut zur Geltung. Das hat auch bei meinen P. nigripinnis im Tanganjikabecken ganz gut funktioniert. Ganz so "perfekt" wie auf einigen Bildern im Netz sahen sie aber doch nicht aus ;)
      Grüße aus Berlin

      Marco
    • Hallo Jan.s / Dirk1 / mailin / Snowgnome,

      vielen Dank für eure umgehenden Rückantworten!
      Gesamt heißt die Antwort/Empfehlung: Röhren mit 8000 K - evtl. auch noch darüber 10.000 K.

      Die von mir bisher eingesetzten Osram-Röhren haben eine Länge von 150 cm, die Fassung/Sockel trägt die Bezeichnung G13.
      … und hiermit beginnt ein (neues?) Problem. In dieser Länge und diesem Sockel kann ich keine LED Röhren mit mind. 8000 K im Netz finden, evtl. bin ich aber auch wg. andauernder Suche schon Bildschirm dumm :evil: .

      Sehr gerne nehme ich daher nochmals Tipps, Hinweise, Bezugsquellen etc. entgegen.


      Hallo mailin,

      sollten sich keine passenden LED-Röhren finden, werde ich mich um entspr. LED Strips bemühen.
      Eigentlich wollte ich mir die „Bastelei“/Anbringung der Strips an meine Hängelampe ersparen, gerne hätte ich lediglich die Röhren getauscht und fertisch = (hessisch) :thumbup:

      Nochmals Dank an ALLE
      und freundliche Grüße aus Hessen

      kawakuga
    • "Die von mir bisher eingesetzten Osram-Röhren haben eine Länge von 150 cm, die Fassung/Sockel trägt die Bezeichnung G13.
      … und hiermit beginnt ein (neues?) Problem. In dieser Länge und diesem
      Sockel kann ich keine LED Röhren mit mind. 8000 K im Netz finden..."


      Dann nimm doch einfach die 150 cm Osram-T8-Röhren Lichtfarbe 880.
    • Dirk1 schrieb:

      Dann nimm doch einfach die 150 cm Osram-T8-Röhren Lichtfarbe 880.
      Das dürfte mit die günstigste Variante sein.

      kawakuga schrieb:

      Die von mir bisher eingesetzten Osram-Röhren haben eine Länge von 150 cm, die Fassung/Sockel trägt die Bezeichnung G13.
      … und hiermit beginnt ein (neues?) Problem. In dieser Länge und diesem Sockel kann ich keine LED Röhren mit mind. 8000 K im Netz finden,
      LED-Röhren mit 150 cm und 6500 K sind nicht knapp. Da du mehrere Röhren einsetzt, kannst du ja auch einfach eine Röhre mit blauen LEDs ergänzen und dadurch die Farbtemperatur weiter anheben
      Gruss
      Jan

      Twitter is eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool.
    • Hallo Jan und Dirk,

      Favorit eurer beiden o.g. Vorschläge ist der: Da du mehrere Röhren einsetzt, kannst du ja auch einfach eine Röhre mit blauen LEDs ergänzen und dadurch die Farbtemperatur weiter anheben.
      Hierzu hätte ich noch folgende Frage an Jan: im Netz habe ich Halogen-Mudule mit 12.000 K gefunden welche für die Meerwasser-Aquaristik empfohlen werden.
      Zugleich gibt es aber auch (wie jedem bekannt) jede Menge LED Mondlicht-Leisten die von "sehr hell" bis "dunkelblau" angeoten werden.

      Die richtige/empfehlenswerte Wahl wäre ..... ? ?(


      Gruß

      kawakuga
    • Halogen ist ja eine Technik aus dem letzten Jahrhundert und einfach nicht mehr Zeitgemäß.
      Selbst wenn du das blaue Licht der Mondlicht-Leisten bei eingeschalteter Beleuchtung kaum wahrnehmen wirst, so wird es die blauen Streifen der Fische schön zum leuchten bringen.
      Du kannst aber auch einfach mal mit billigen RGB-Streifen aus China experimentieren
      Gruss
      Jan

      Twitter is eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool.
    • OK, die würden wohl taugen. Sind dann auch gleich noch sehr hell :)
      Gruss
      Jan

      Twitter is eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool.
    • Hi,

      Halogen ist ja eine Technik aus dem letzten Jahrhundert und einfach nicht mehr Zeitgemäß.

      So hart würde ich das nicht unterschreiben.
      Sicherlich bieten LED eine effizientere Ausleuchtung. Was aber die Farbwiedergabe angeht, kommt in meinen Augen LED auch nicht so recht an gute HCI (Keramikbrenner) heran. Wenn es im Bereich der LED einen sehr guten Wiedergabeindex über 90 gibt, sinkt damit auch die Energieeffezienz . Es sei denn, die Chips werden auf Verschleiß gefahren, d.h. hoch bestromt.
      Auch ist in dem effizienten Bereich die Auswahl der Lichtfarbe (-temperatur) nicht sonderlich groß. Gute Ra (Farbwiedergabe) und hohe Lichtausbeute sind so ab 6000°K möglich.
      Viele Grüße
      Lutz


      Es gibt Wirklichkeiten, die selbst vom Fernsehen nicht totzukriegen sind.
      (Hans Bernhard Schiff, 1915-1996)