Neu in Deutschland Hemichromis exsul

    • Neu in Deutschland Hemichromis exsul

      Hallo Freunde,

      nachdem ich diesen Fisch schon in der Rubrik Ostafrika vorgestellt habe, möchte ich euch kurz mit Hemichromis exsul (Trewavas, 1933) vertraut machen, der neu in unser Hobby gekommen ist.

      Vor einigen Monaten bekam ich von einem befreundeten Ichthyologen 5 Hemichromis exsul, beschrieben durch Trewavas 1933 als Pelmatochromis exsul aus dem Turkana See (ehed.: Rudolfsee).
      Die Männchen erreichen eine Totallänge von 8cm, die Weibchen bleiben mit 6cm etwas kleiner.
      Als ich die Fische bekam, waren sie bereits laichreif. Daher habe ich sie auf 2 Aquarien verteilt. Das erste Paar hat dann auch bald nach Hemichromisart abgelaicht und nach 4 Tagen waren dann die Larven aus den Eiern geschlüpft und wurden von den fürsorglichen Eltern unter einer Wurzel zusammengetragen. Sie bewachten das wuselnde Knäuel, bis die Jungfische frei schwammen. Nun wurden sie in einer Sandmulde immer wieder zusammen gefangen. Die Harmonie der Elterntiere hielt solange, bis die Jungfische eine Totallänge von ca. 2,5cm erreichten, ab dem Moment wurde das Weibchen nicht mehr in der Nähe des Jungfischschwarms geduldet. Beim ersten Paar habe ich den Moment verpasst und das Männchen hat das Weibchen über Nacht getötet. Beim 2. Pärchen war ich dann schlauer.


      Gruß Jakob

      Der Klügere gibt nach, nicht auf!
    • Hallo Daniel,

      das Becken war sehr gut strukturiert, mit vielen Verstecken und Rückzugsmöglichkeiten, aber ich muss gestehen, für Hemis war es mit 80 Litern einfach zu klein. Zu meiner Entschuldigung kann ich nur anführen, dass ich beim Erhalt der Tiere nur 2 leere Becken zur Verfügung hatte. Eines mit 180 l und eben das kleinere mit gerade mal 80 l Da ich die fast erwachsenen Fische aber unbedingt trennen musste, blieb mir eben nur diese Möglichkeit. Aber die jetzt vorhandenen F1 Fische dürften zum Erhalt der Art ausreichen. Ich hoffe nur, dass genügend Interessenten für Nachzuchttiere vorhanden sind.
      Gruß Jakob

      Der Klügere gibt nach, nicht auf!
    • Servus Jakob,

      ich wünsch dir jedenfalls viel Erfolg, die Tiere "unters Volk" zu bekommen.
      Bin zwar ein Zwergcichliden-Aquarianer (von der Größe her sind diese Hemis ja Zwerge), aber das Temperament dieser Art sagt mir - trotz der tollen Optik - echt nicht zu.
      Dann schon lieber deine ruhigen H. sp. "Gabun" als Gruppe oder zusammen mit den Chromidotilapia in einem großen Becken (150 cm oder ähnlich).

      Mit welchen Arten würdest du die H. exsul denn vergesellschaften? Evtl. mit Steatocranus in einem großen Becken? Hatte mal die klassischen S. casuarius, und die waren nicht zimperlich.

      Viele Grüße
      Chris
    • Guten Morgen Jakob,

      Khao Man schrieb:

      Möglichkeit. Aber die jetzt vorhandenen F1 Fische dürften zum Erhalt der Art ausreichen. Ich hoffe nur, dass genügend Interessenten für Nachzuchttiere vorhanden sind.
      ja gut, bei nur 80l kann ich verstehen wie es dazu kam. Tatsächlich fragte ich, weil ich mir vorstellen könnte, dir Nachzuchten abzunehmen. Daher das Interesse daran, bei wie viel Platzangebot das Unglück geschah.

      Ich hätte womöglich Platz für ein Pärchen in meinem Westafrikabecken, 450l (150*50*60) mit üppiger Bepflanzung und vielen Wurzel-Verstecken. (Ein leeres 80er für spätere Nachzuchten hätte ich auch auch.)



      Drin sind allerdings schon 5 Flösselaale, Kongosalmler und P. buchholzi. Die Kongos und die buchholzi dürften den Hemichromis nicht in die Quere kommen, aber bei den Flösslern weiß ich nicht so recht ob die den Zicken ausreichend aus dem Weg gehen würden. Ich hätte zwar im Zweifel die Möglichkeit die Hemis zu separieren, aber das wäre ja dauerhaft auch nicht der Sinn der Sache ;)
      Gruß Daniel

      :bild:
    • Hallo Jakob,

      ich möchte mich in die lange Schlange der Interessenten einreihen, die um Nachzuchten betteln.
      Mit der Gruppe Lamprologus markerti war ich sehr zufrieden und möchte nun mit dieser sehr hübschen Art mit gesicherter Herkunft weiter machen.

      Sag mir bitte Bescheid wie es am besten geht.

      Beste Grüße aus dem Taunus

      Axel
    • Hallo Axel,

      es freut mich, dass du an dieser Art interessiert bist. Ich möchte die Fische nicht gerne verschicken, der Aufwand wäre riesig, deshalb wäre ich froh, wenn du selbst oder ein Beauftragter bei mir vorbei kommen könnte. Dann wäre auch die Auswahl der Fische in deinem Sinn.
      Gruß Jakob

      Der Klügere gibt nach, nicht auf!
    • Hallo Jakob,

      ich möchte dir mitteilen, dass ich daran arbeite, wie ich eine Gruppe Jungfische zu mir bekomme.
      Leider habe ich im Moment keine Zeit, um Nach München zu kommen. Oder vielleicht doch ?

      Auf jeden Fall ist das Interesse unvermindert.

      Beste Grüße aus dem Taunus :hut:

      Axel
    • Khao Man schrieb:

      Hallo Daniel,

      das Becken war sehr gut strukturiert, mit vielen Verstecken und Rückzugsmöglichkeiten, aber ich muss gestehen, für Hemis war es mit 80 Litern einfach zu klein. Zu meiner Entschuldigung kann ich nur anführen, dass ich beim Erhalt der Tiere nur 2 leere Becken zur Verfügung hatte. Eines mit 180 l und eben das kleinere mit gerade mal 80 l Da ich die fast erwachsenen Fische aber unbedingt trennen musste, blieb mir eben nur diese Möglichkeit. Aber die jetzt vorhandenen F1 Fische dürften zum Erhalt der Art ausreichen. Ich hoffe nur, dass genügend Interessenten für Nachzuchttiere vorhanden sind.
      Moin Jakob,
      sind 180 Liter okay für diese Tiere???
      viele Grüße

      Axel

      UBB-Code
    • Hallo zusammen,

      ich weiß noch nicht welche Endgröße sie erreichen werden aber meine sind mit nicht mal
      5 cm schon mit ihrer Reproduktion beschäftigt.
      Denke mal wenn sie so "klein" bleiben das sie sich in der Aquaristik durchsetzen werden.

      Gruß

      Uwe
      Geld allein macht nicht glücklich. Es gehören auch noch Aktien, Gold und Grundstücke dazu.

      Danny Kaye
    • snoopy schrieb:

      Geld allein macht nicht glücklich. Es gehören auch noch Aktien, Gold und Grundstücke dazu.

      Danny Kaye

      <footer class="messageOptions" style="padding-bottom: 14px; background-color: rgb(248, 248, 248);">
      OT: Nette Unterschrift

      Ich denke mal in der Größe kann ein Aquarium gar nicht groß genug sein, wer schwimmt schon gern über Jahre im Kreis?