Süd-mittelamerikanische Cichliden für 300l

    • Servus Olaf,

      nach vier Jahren - das denke ich auch. Und stimmt mich positiv - ist somit schon ein Besatz für etwas längere Zeit.
      Größere Zwistigkeiten innerhalb des Paares blieben in dem ja doch eher kleinen Becken auch aus?

      Man liest ja oft nichts Gutes über A. nanolutea, aber dein Bericht macht Mut, es mal damit zu versuchen ;)
      Fotos vom Becken - der Einrichtung somit - sind willkommen (je nach Wunsch hier im Thread, in einem neuen Thread oder per PN).

      Und wie sieht es mit der Fütterung aus, bekommen sie etwas Spezielles?
      Man liest bei A. nanolutea immer mal wieder von weißem Kot, wobei das glaube ich eher auf unpassende Gesellschaft zurückzuführen ist, und die Ernährung an sich - wie bei allen Cichliden dieses Formenkreises - im Grunde ganz standardmäßig läuft. Christian Hofer hat ja auch mal empfohlen, diese Art nur zusammen mit Lebendgebärenden/Salmlern zu halten, ohne weitere Cichliden, und dann laufe es ganz easy...


      Viele Grüße
      Chris

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cichliden_Chris ()