Scheue Fische

    • Scheue Fische

      Hallo zusammen
      ich hoffe es geht allen gut :)

      vielleicht kann mir einer helfen, bin langsam etwas verzweifelt

      seit dem umzug in eine neue wohnung sind meine fische scheu, scheuer am scheusten. habe das becken schon umgestellt damit es etwas dunkler steht. wasser ist in ordnung
      nun meine überlegung... wir wohnen in einer einflugschneise vom flughafen. wo zeitweise ordentlich betrieb über uns ist.
      könnte es sein das die fische das mitbekommen und deswegen so scheu/erschreckend reagieren?
      in der wohnung davon gab es diesen "lärmpegel" nicht

      vielleicht hat von euch ja schon jemand so etwas erlebt?! ;(
    • Hey,
      bei mir waren es Metynnis altidorsalis und maculatus, die sich im neuen 200x55 Becken nicht einleben konnten.
      Sie waren so schreckhaft, dass sie bei jeder Bewegung vor dem Becken unkoordiniert in die Einrichtung rasten.

      Habe sie nun in einem hellen 450er mit viel freiem Schwimmraum und aktivem Beibesatz und siehe da, es klappt.
      Nur waren die Gruppengröße von 13 Exemplaren auf 200cm abgestimmt, nicht auf 150cm...

      Bei diesen Tieren und dem untragbaren Zustand im neuen Becken, gab es dann nur zwei Optionen:
      Ein anderes Becken ausprobieren oder die Tiere abgeben.
      Glücklicherweise klappte da die erste Option!

      Zu deinem Falle wäre noch wichtig zu wissen, wie lange die Tiere im neuen Becken sind.
      Dass die meisten Fische sich während der Eingewöhnung scheu verhalten, ist nichts Besonderes.
      MfG,
      David
    • hi
      danke für die info
      also die tierchen sind nun schon über ein jahr in dem becken
      es ist 180x50x60
      es sind 5 Guianacara Red Spotted, 2 krobia xinguensis und 3 hoplarchus psittacus

      noch ein paar welche aber das war es...

      ich hatte dann schon mal einen schwarm trauermantelsalmer mit dazu getan aber außer das die anderen fische ein glorreiches mahl hatten hat sich nichts geändert
    • Moin Exgattin,

      hast Du eigentlich auch einen anderen Namen, mit dem man Dich besser ansprechen kann?
      Sonst muss ich mich meiner derzeitigen Lebenssituation auch in Exgatte umbenennen.

      Ich bemerke bei meinen Tieren immer wieder, dass Sie scheu werden, wenn ich mich lange nicht mehr mit Ihnen beschäftigt habe.
      Wenn ich dann ein paar Tage am Stück längere Einheiten vor dem Becken verbringe, legt sich das wieder.

      Fluglärmempfindlichkeit habe ich bisher nicht gehört, aber warum nicht.
      viele Grüße

      Axel

      UBB-Code
    • Hallo Exgattin ohne Namen,

      ich hatte ein ähnliches Problem mit meinen Harpagochromis vonlinnei. Das Becken stand gegenüber dem Zimmerfenster und jede sichtbare Bewegung im Zimmer führte zu heftigen Fluchtreaktionen. Flugzeuge in der Einflugschneise können vielleicht auch diesen Effekt haben.

      Wenn auch Dein Becken gegenüber dem Fenster steht, macht es vielleicht Sinn, Lamellenjalousien anzubringen?
      Besten Gruß aus Essen
      :top: Walther :top: :Vic: :top:
    • hallo zusammen
      danke für die antworten. es ist manchmal schlimmer manchmal geht es mit dem scheuen verhalten.

      momentan sind die guianacara eh mit ihrer brut beschäftigt da muss ich mich eher vorsehen nicht von ihnen verscheucht zu werden :D

      apropo: wenn aus dieser brut was wird hätte dann hier jemand interesse an guianacara red spotted nachzuchten?! :)

      lg Andrea ;)