Erfahrungen mit Glanzwürmern?

    • Servus zusammen,

      eine halbe Tablette täglich hat sich als zu viel erwiesen - nach ein paar Tagen wurden die Würmer unruhig, krochen in den Ecken empor und teilweise etwas über den Wasserspiegel hinaus und das Wasser begann deutlich zu müffeln.
      Mit zwei Wasserwechseln zu je ca. 85 % des Inhalts ließ sich das Problem jedoch wieder schnell in den Griff kriegen, mit nur minimalen Ausfällen beim Wurmbestand.
      Man muss die Würmer gut beobachten - sind sie relaxt, oder wollen sie am Liebsten aus dem Behälter raus - und die Futtermenge genau dosieren. Ich gehe wieder auf eine Viertel-Tablette täglich, nur einmal wöchentlich (am Tag der großen Ernte, um genug Würmer aus der Deckung zu locken) gibts eine halbe Tablette.

      Fakt ist, wenn man nur relativ kleine Mengen an Würmern zum Verfüttern benötigt, dann klappt die Zucht super. Ansonsten muss man ab und zu mal mit einem Tütchen aus dem Handel "nachhelfen". Wirklich große Mengen lassen sich wohl nur bei einer sehr großen Wasserkapazität (Meterbecken oder gar Pool - je nach Menge eben) erzielen.

      Viele Grüße
      Chris