Rückwandfolie: Brauchbare, alternative Befestigunsmöglichkeiten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rückwandfolie: Brauchbare, alternative Befestigunsmöglichkeiten

      Hallo zusammen,


      ich habe meine sämtlichen Aquarien von außen mit schwarzer Klebefolie versehen (nur die Rückseite :D ) und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
      Bei meinem großen AQ (840l) wollte ich es besonders gut machen und habe statt des Beckens eine dahinter befindliche Isolierplatte (Unterlage für Fußbodenheizung) mit schwarzer Folie beklebt. Durch den Zwischenraum (AQ/Isoplatte) ist die Wirkung jedoch wesentlich schlechter, als bei den direkt verklebten Becken. Einfallendes Licht erzeugt (trotz matter Folie) Reflexionen, bzw. die Tiefenwirkung ist kaum gegeben. Die Rückseite des Aquariums steht nur einige Zentimeter von der Wand ab und ist nicht nachträglich zu bekleben. (Es sei denn, jemand entwickelt ein Werkzeug, dass dies trotzdem ermöglicht).
      Ich habe nun einen Versuch mit einer Rückwandfolie (neutrale Unterwasserszene) unternommen. Da ich sie nicht direkt aufs Aquarium kleben kann (kein Platz) und um ein Wellen der Folie zu verhindern, habe ich sie mit Folienkleber auf eine Acrylplatte geklebt. Die Acrylplatte steht nun zwischen der Rückwand und der Isoplatte. Das Ergebnis zufriedenstellender als mit der schwarzen Folie.
      Hin und wieder gelangt schon mal etwas Wasser hinter die Scheibe der Rückwand. An diesen Stellen ist die Folie dann wesentlich heller und farbiger, als sonst. Der Unterschied ist enorm. Offensichtlich entsteht hier so eine Art Adhäsion. Würde es gelingen, diesen Effekt über die gesamten Rückwandfolie zu erzeugen, wäre es perfekt. Alles einzunässen ist wohl suboptimal.
      Hat jemand eine Idee oder einen Vorschlag, wie ich dies erreichen kann?

      Besten Dank vorab.

      Gruß,
      Jens
      Nasse Grüße,
      Jens


      Männliche Fische heißen nicht Bock!
    • Hallo Jens,

      wie breit ist der Spalt hinter dem AQ? Wenn du die Folie nicht direkt klebst sondern die Rückseite mit Wasser und Seife beschmierst kannst du die Folie auf dem Film herumschieben und sie klebt erst nach einiger Zeit fest. Damit könntest du die Folie vllt doch noch anbringen?

      Gruß R
      Gruß Daniel

      :bild:
    • So ähnlich habe ich da auch bei einem Aquarium
      Lösung momentan : Viel Holzdeko, damit man die Rückwand nur teilweise sieht
      perfekte Lösung : BTN Slimline
      Viele Grüße
      Lutz


      Es gibt Wirklichkeiten, die selbst vom Fernsehen nicht totzukriegen sind.
      (Hans Bernhard Schiff, 1915-1996)
    • Danke für die ersten Beiträge.

      @Dirk: Diesen Kleber habe ich benutzt, um die Folie auf die Acrylplatte zu kleben. Hinter dem AQ ist es vermutlich zu eng ohne Werkzeuge.

      @Mr R: Der Spalt ist leider nur 2,5cm breit. Bei 70cm Beckenhöhe komme ich nicht mal mit der flachen Hand bis zum Aquarienboden. Das mit dem Seifenfilm klingt interessant. Mit dem Kleber wird es wohl kaum gehen, da schon beim aufkleben auf die Acrylplatte viel 'gerakelt' werden musste, um alle Luftblasen zu entfernen. Bei dem schmalen Spalt glaube ich nicht, das es funktioniert.

      @Lutz: So ähnlich sieht auch mein Plan B aus. Viel Deko im Inneren, damit die Rückwand nicht mehr so in Gewicht / Gesicht fällt.
      Nasse Grüße,
      Jens


      Männliche Fische heißen nicht Bock!
    • Moinsen,

      ähnliche Idee wie Maggi: Styropor, oder besser noch Styrodurplatten in 2cm Dicke nehmen (auf entsprechende Maße zurechtschneiden), zusammenkleben (Silikon), deine 5mm Acrylplatte darauf verkleben und das ganze Konstrukt dann von oben hinter das AQ schieben. Geht natürlich nur dann wenn du genügend Platz hast das von oben nachträglich zu installieren. Die Platte wäre dann sozusagen "auf Press" hinter dem AQ. Das nachträgliche Einschieben dürfte wohl das größte Problem und das schwerste dabei sein. Ansonsten bleibt dir nur das Becken leerzuräumen und das dann im leeren Zustand zu realisieren.

      Zusatz: wäre ja gleichzeitig eine Wärmeisolierung, zumindestens nach hinten.
      Gruss, Volkmar
      Alles für's Aquarium !!! Alles für den Fisch !!!
      Möge das Wasser mit Dir sein !!!
      :allgemein:
    • @ Maggi und VoHa123:
      Danke für die Tipps. Leider führt das auch nicht zum Erfolg. Ähnliches habe ich schon jetzt konstruiert. Habe das vorhin in der (eh schon langen) Einleitung nicht richtig beschrieben.
      Die Dekofolie habe ich bereits mit Rückwandkleber auf der Acrylplatte rückseitig verklebt. Hinter dem Aquarium steht außerdem noch die Isolierplatte. Zwischen dieser Isoplatte und der Aquariumrückseite steht die beklebte Acrylplatte. Der Platz ist so eng, dass die Acrylplatte nicht ohne leichtes schieben dazwischen gelangt. Hatte gehofft, dass durch diesen leichten Druck die Folie dicht genug anliegt - leider ist dem nicht so.
      Nasse Grüße,
      Jens


      Männliche Fische heißen nicht Bock!
    • Damit ihr eine bessere Vorstellung davon bekommt, wie die Wirkung der Folie mit und ohne Wasserfilm ausfällt, habe ich mal ein Foto hochgeladen.
      Die hellblauen Bereich habe ich zuvor mit einem nassen Lappen befeuchtet, die dunklen Bereich drumherum zeigen die Folie im Normalzustand.
      Nasse Grüße,
      Jens


      Männliche Fische heißen nicht Bock!