Fotografier mit und ohne Blitz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fotografier mit und ohne Blitz

      Hallo Fischknipser,

      ich möchte hier einmal auf Probleme beim Fotografieren mit Blitz hinweisen. Ich habe hier 2 Bilder des gleichen Fisches, einmal mit Blitz und einmal unter Sonneneinstrahlung. Es war mir beim Blitzen nie möglich das Rot in der Rücken- und Schwanzflosse so richtig zu zeigen, er war immer einfarbig und fad. Erst als ich den Fisch bei Tageslicht fotografierte traten die Farben so richtig in Erscheinung. Aber leider musste ich voll aufblenden und mit der Zeit in einem gerade noch vertretberen Bereich bleiben, das Ergebnis war ebenfalls nicht berauschend. Meine Frage dazu, hat jemand auch schon mit dem Problem zu kämpfen?
      cichlidenwelt.de/CWF4/gallery/…2b43b52d104cfebc8951609e8
      Tageslicht

      cichlidenwelt.de/CWF4/gallery/…2b43b52d104cfebc8951609e8
      mit Blitz
      Gruß Jakob

      Der Klügere gibt nach, nicht auf!
    • Moinsen Jakob,
      ich glaube das Problem kennen viele User, die versuchen Ihre Lieblinge abzulichten.
      Meist spiegelt sich dann noch der Blitz in der Scheibe und dann sieht es nur noch bescheiden aus...
      Ich fotografiere ohne Blitz bei Beleuchtung des Beckens, da bei mir kein Tageslicht mehr ins Becken fallen kann. Bei Blitzlichtbildern stimmen die Farben nicht mit der Realität überein...
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :sued:
    • Die Farben stimmen grundsätzlich nie mit der Realität überein. Fotos sind nun mal nicht objektiv, denn das Objektiv sitzt ja an der Kamera ;)

      Einfach den Blitz von der Kamera entfernen. Ich lege ihn gerne auf die Abdeckung oder hänge ihn an eine Seitenscheibe
      Gruss
      Jan

      Twitter is eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool.
    • Moinsen Jan,
      wenn man einen externen Blitz hat, dann geht das natürlich gut, bei meiner Digicam gibbet nur an, oder aus... Daher schalte ich ihn gar nicht erst an und ab und an kommt mal ein gutes Bild bei raus, meistens mache ich aber Filmchen, ist bei der Schnelligkeit meiner Fische einfacher...
      Liebe Grüße aus dem Norden
      Maggi :sued:
    • Hallo Jan,

      ich arbeite grundsätzlich mit einem entfesseltem Blitz, aber gerade bei dieser Art konnte ich weder mit der Blitzanordnung noch über den Weißabgleich ein befriedigendes Ergebnis erzielen, das Rot war einfach nicht da, obwohl ich es gesehen habe.
      Gruß Jakob

      Der Klügere gibt nach, nicht auf!
    • jan.s schrieb:

      Die Farben stimmen grundsätzlich nie mit der Realität überein. Fotos sind nun mal nicht objektiv, denn das Objektiv sitzt ja an der Kamera ;)

      Einfach den Blitz von der Kamera entfernen. Ich lege ihn gerne auf die Abdeckung oder hänge ihn an eine Seitenscheibe
      Da bin ich absolut anderer Meinung!
      Jeder, der meine Fische und Fotos kennt, wird bestaetigen, dass bei mir die Farben völlig mit der Realität übereinstimmen. Ich habe auch keine Fotos nachbearbeitet, entweder es taugt was oder es wird gelöscht!
      Viele Grüße,
      Mr. Dovii
      buchhauser-peter.de

      :mitt:
      Großcichliden









      __________
      Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut! - Perikles
    • Moin!

      Wie sieht es aus, wenn Du die Blitzbelichtung korrigierst? Ein bis zwei Stufen runter? Wenn das nicht ausreicht vielleicht ein Sklavenblitz von oben und der andere Blitz neben der Kamera. Oder aber wirklich nur mit vorhandenem Licht fotografieren und die ISO bis zum Anschlag hochziehen, damit Spiel bei der Blendenvorwahl bleibt. Das Tageslichtfoto halte ich für überbelichtet, da geht noch ein oder zwei Blendenstufen, bzw. eine Blendenstufe und ein wenig schneller belichten.

      Gruß und gutes Gelingen!

      Hannes :suptrop: :hut:
      "Das Leben ist eine Tortur...
      ...aber: Muß ja!

      Piet Klocke

      Politik, die - Vom verkommenen Teil unserer
      kriminellen Schichten bevorzugter Lebensunterhalt

      Ambrose Bierce (Des Teufels Wörterbuch)
    • Hallo ihr Foto-Freaks breitgrin.png


      Da es ja scheinbar einige Fotografen in unserer Runde gibt, welche wirklich wissen wie sie das Gerät in ihren Händen bedienen müssen, könntet ihr ja einen eigenen Thread öffnen, in welchen ihr all euer Wissen geballt einbringt.

      Es wäre wirklich interessant mit welchen Kameras, Objektive, etc. ihr arbeitet.
      Muss ja nicht immer eine Top Ausrüstung sein.
      Wie beleuchte ich wann richtig.
      ...


      Ich bin mir fast sicher, das so ein Thread nicht nur für mich, sondern auch für viele andere Mitleser hilfreich und interessant sein könnte.
      :hut: :hut:
      Grüsse aus Österreich
      Joachim
    • Hallo Peter,

      leider ist Deine Aussage technisch gar nicht realisierbar.

      Sensoren und die Bildverarbeitung oder Filme sind nicht so ausgereift, dass Sie einen genaue Abbildung der Farben ermöglichen, nah dran vieleicht.

      Ein Gerücht besagt z.B., dass Canonbildverarbeitung grundsätzlich Rottöne eher zu stark wiedergibt (Kann ich als rot/grün Blinder, nicht bestötigen ;)

      LG

      Psit
    • Psittacus schrieb:

      Hallo Peter,

      leider ist Deine Aussage technisch gar nicht realisierbar.

      Sensoren und die Bildverarbeitung oder Filme sind nicht so ausgereift, dass Sie einen genaue Abbildung der Farben ermöglichen, nah dran vieleicht.

      Ein Gerücht besagt z.B., dass Canonbildverarbeitung grundsätzlich Rottöne eher zu stark wiedergibt (Kann ich als rot/grün Blinder, nicht bestötigen ;)

      LG

      Psit
      Hm,

      vielleicht sehen meine Augen immer das gleiche wie meine Canon? breitgrin.png

      Natürlich kann es nicht 100% identisch zur Realität sein, aber ich wehre mich gegen Jan's Behauptung, dass "Die Farben grundsätzlich nie mit der Realität übereinstimmen".

      Ich kenne die Farben vieler meiner Cichliden aus deren Biotopen und da muss ich sagen, dass die Aquarienaufnahmen dem natürlichen Erscheinungsbild schon verdammt nahe kommen.
      Viele Grüße,
      Mr. Dovii
      buchhauser-peter.de

      :mitt:
      Großcichliden









      __________
      Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut! - Perikles
    • Hallo Joachim,

      Joachim68 schrieb:

      Da es ja scheinbar einige Fotografen in unserer Runde gibt, welche wirklich wissen wie sie das Gerät in ihren Händen bedienen müssen, könntet ihr ja einen eigenen Thread öffnen, in welchen ihr all euer Wissen geballt einbringt.
      dass wäre super, wenn es so etwas hier im Forum gäbe.
      Ich würde auch bei diesem Thema mitchatten. Ach, stimmt gibt es ja nicht mehr.

      Hi Peter,

      Mr. Dovii schrieb:

      vielleicht sehen meine Augen immer das gleiche wie meine Canon?

      Natürlich kann es nicht 100% identisch zur Realität sein, aber ich wehre mich gegen Jan's Behauptung, dass "Die Farben grundsätzlich nie mit der Realität übereinstimmen".

      Ich kenne die Farben vieler meiner Cichliden aus deren Biotopen und da muss ich sagen, dass die Aquarienaufnahmen dem natürlichen Erscheinungsbild schon verdammt nahe kommen.

      also meine Augen, trotz Brille sehen auch immer dasselbe wie die Kamera. Eine Veränderung findet doch nur statt, wenn " nachgeholfen " wird.

      Und warum soll es nicht 100 % zur Realität sein, dies ist doch eigentlich der Sinn der Sache ? Die Fotografie ist doch heute in der Lage, dies nun wirklich 1 : 1 umzusetzen. Also ich denke, dass dies weniger an den Geräten liegt, sondern eher mehr etwas mit dem Bediener zu tun hat.

      Aber wie gesagt ist nur meine Meinung.
    • Hallo,
      digitale Bilder zeigen niemals die Realität, sie können nur das wiedergeben was in den jeweiligen Einstellungen der Camera vorgegeben ist.
      Digitalcameras nehmen Rohdaten auf und legen dafür dann die vorgegebenen Parameter wie z. B. Weißabgleich, Kontrast, Sättigung fest, erst dann wird z.B. ein JPG- Bild daraus welches wir am PC sehen können.
      Ihr habt anscheinend alle ein Augenproblem. :D
      Gruß
      Jörg
    • Hi Jörg,

      dann wirst Du wohl behaupten, dass dieser Thorichthys spec. "Chocolja" wohl in Wirklichkeit ganz anders aussieht, oder?

      Jedenfalle erfassen MEINE Augen und MEINE Kamera den Fisch gleich...

      Vielleicht sieht ihn meine Katze mit ihren Katzenaugen auch anders :)
      Bilder
      • 2009Mexiko7.jpg

        182,45 kB, 864×576, 5 mal angesehen
      Viele Grüße,
      Mr. Dovii
      buchhauser-peter.de

      :mitt:
      Großcichliden









      __________
      Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut! - Perikles
    • Hallo Peter,

      Mr. Dovii schrieb:

      Hi Jörg,

      dann wirst Du wohl behaupten, dass dieser Thorichthys spec. "Chocolja" wohl in Wirklichkeit ganz anders aussieht, oder?

      Jedenfalle erfassen MEINE Augen und MEINE Kamera den Fisch gleich...
      Du kannst soviel jammern wie Du willst Deine oder jede ander Kamera macht die Bilder so wie sie eingestellt ist und das entspricht nicht zu 100% der Wirklichkeit.
      Das sind numal Fakten die Dir jeder professionelle Fotograf so erklären würde.


      Mr. Dovii schrieb:

      Hi Jörg,




      Jedenfalle erfassen MEINE Augen und MEINE Kamera den Fisch gleich...

      Vielleicht sieht ihn meine Katze mit ihren Katzenaugen auch anders :)
      Bei der Katze liegst Du allerdings richtig , wahrscheinlich sehen die nur grün und blau und kein rot, bedingt durch ihre hohe Sehkraft bei Nacht. :rolleyes: ;)
      Gruß
      Jörg
    • Die Software in den Kameras macht schon einiges. Dadurch wird ein knallroter Fisch zwar nicht grün oder blau, aber gerade bei schwachen Farben können die Unterschiede schon drastisch sein. Darum fotografiere ich immer im RAW-Format und bearbeite die Bilder nach. Dann sehen die Bilder immerhin teilweise so aus, wie ich der Meinung bin, dass sie aussehen sollten
      Gruss
      Jan

      Twitter is eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool.
    • Hallo Jan,

      auch das RAW-Format hat es beim Coptodon camerunensis nicht gebracht. Obwohl du recht hast, RAW-Format und dannach leichte Anpassungen. Viel wichtiger ist es tatsächlich, seinen Bildschirm zu kalibrieren. Da macht aber leider auch nicht jeder mit.
      Gruß Jakob

      Der Klügere gibt nach, nicht auf!