Nikon 5100

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,

      ja bald ist Weihnachten und ich möchte mir ein neues Objektiv für die Nikon 5100 zulegen, damit ich auch solch tolle Fischfotos wie ihr machen kann. In der Hoffnung, dass ich das auch wirklich kann.

      Hättet ihr mir einen Vorschlag bzgl. des Objektivs ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von 321 () aus folgendem Grund: Nikon nicht Canon

    • Moin,

      60mm Makro habe ich mir speziell für AQ Photos geholt. 50mm habe ich auch.

      AQ Bilder mit Festbrennweite können aber ganz schön viel Zeit in Anspruch nehmen. Einfacher gehts sicher wenn man etwas zoomen kann.

      Würde ich an Deiner Stelle erstmal testen ob Dir das Zusagt. Ich finde 20-80mm ist der interessante Bereich.
      Was darf das Ding denn kosten?

      LG
    • Guten Morgen Psit,

      Psittacus schrieb:

      Würde ich an Deiner Stelle erstmal testen ob Dir das Zusagt. Ich finde 20-80mm ist der interessante Bereich.
      Was darf das Ding denn kosten?
      nun ja das Fotografieren ist noch nicht eines meiner Hobbys von daher habe ich keinerlei Vorstellungen. Nur es steht eben Weihnachten vor der Tür und ich weiß eh nicht, was ich möchte meine Damen wollen mir eben etwas schenken und dieses Mal eben keine Gutscheine für Fische.

      Und die Kosten sind erst mal egal, ich möchte nur ein gutes und handliches Objektiv.
      Hast Du mir einen Rat ?
    • Hi Roland,

      kenn mich mit Nikon nicht so gut aus. Was hast Du denn an Objektiven?

      Wenn man heutzutage mit DSLR hantiert, ist es sicherlich sinnvoll unterschiedliche Bereiche abzudecken.

      Wenn Du in der Richtung nichts hast, würde ich das 50mm Nikkor 1.8 gebraucht kaufen. Ca. 100 Euro und super Festbrennweite für Portraits.
      Ansonsten halt mehrere Hunderter in ein vernünftiges Tele investieren.

      Wichtig ist neben Lichtstäke und Autofocus auch die Naheinstellgrenze. Nach meinen Wissen gibt es auch Objektive die durchaus den Zusatz Makro verdient hätten, aber deren Aufbau halt nicht ausschließlich auf diesen Bereich ausgelegt ist.

      LG
    • Ich fokussiere seit ueber 20 Jahren manuell, wenn ich meine Fische fotografiere.
      Dafuer arbeite ich ausschließlich mit dem 50 mm Makro, mit hoher Lichtstaerke. Das Ding war zwar damals schon teuer, aber es hat sich bestens bewaehrt!
      Viele Grüße,
      Mr. Dovii
      buchhauser-peter.de

      :mitt:
      Großcichliden









      __________
      Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut! - Perikles
    • Hi zusammen,

      ich hatte in der Vergangenheit eine nein zwei Minolta - Kameras x300 mit x Objektiven, hat sich bei mir nicht ausgezahlt. Das meiste davon ( ja ich habe das Zeugs noch, will doch eh keiner mehr ) gibt es noch.

      Nur jetzt bitzelt es bei mir wieder ein wenig, einfach die Fische zu fotografieren um sich an den Bilder zu freuen.
      Lange Rede, ich habe momentan nur ein Objektiv von Tamron 18 - 270 mm F / 3.5 -6.3
    • Hi Psit,

      Psittacus schrieb:

      hast Du einen entfesselten Blitz?

      Blitz auf einem Stativ oder über dem offenen AQ und Du kannst zaubern lernen.

      Wieviel magst Du denn investieren?
      nein zu dieser Kamera hab ich mir den Blitz gespart. Es gibt nur den integrierten Blitz. Zu den Investitionen -- sag an und ich werde dies im Familienrat vorbringen. :D
    • Roland,

      das Tamron ist zu lichtschwach, das ist ein prima Universalobjektiv für den Urlaub und für draußen, aber nicht für Aquarienfotografie.
      Mein Makro hat eine Lichtstärke von 2.5.
      Für rund 200-220 € gibt es die jetzt, mehr brauchst Du nicht, dazu Zeit und Geduld.
      Viele Grüße,
      Mr. Dovii
      buchhauser-peter.de

      :mitt:
      Großcichliden









      __________
      Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut! - Perikles
    • Nur zum Verständnis.

      Wäre dieses Angebot aus dem Ebay etwas ?



      Nikon Nikkor AF 50 mm F/1.8 AF D Objektiv






      oder eher dieses

      28-75mm lichtstarkes ZOOM Portrait Makro mit AF-Motor für Nikon D5300D5200D5100



    • Hoi,

      auch wenn ich das "falsche" Kamerasystem verwende...just my 2 cents.

      Wenn Du wirklich ernsthaft Fische in richtig guter Qualität fotografieren möchtest...

      Makroobjektiv mit Festbrennweite 90 oder 100 mm, dazu ein bis zwei externe Blitze zum entfesselten Blitzen.
      Je nachdem wie groß bzw. klein (Jungfische, Gelege etc.) die Probanden sind noch einen Satz automatische Zwischenringe.

      Mit dem Equipment "gehen" dann im Sommer auch Insekten, Blümchen und Co.
      Preislich kann das aber je nach Hersteller heftig werden und da ist unter Umständen etwas Sucherei nach günstigeren Alternativen angesagt.
      Es muss ja nicht zwingend der Nikon Systemblitz sein. Ein Chinanachbau tut es eventuell auch usw.

      Hier mal einige Beispiele. 60er Makro mit Zwischenring und einem externen + dem internen Blitz. Beim Makro steht bei mir noch eins mit längerer Brennweite auf dem Wunschzettel, aber die liebe Pinunse ;( .
      Gruß Elke
    • Ach und noch kurzer Nachtrag,
      bei mir haben Aquarienaufnahmen mit großer Offenblende noch nie richtig funktioniert (geringe Tiefenschärfe, Fische bewegen sich schnell), die größere Blende ist also eher für den Alltagsgebrauch gut.
      Wichtiger für Aquarienaufnahmen ist wie schon von anderen mehrfach erwähnt ein ordentlicher Blitz.
      Gruß Frido :)
    • Hi Roland,

      Elke's Fotos siind toll, aber da er meist kleinere Fischchen fotografiert und Du eher die gleichen Brummer hast wie ich (naja, evtl. halb so groß wie meine breitgrin.png ), sollte in 50er Makro reichen, das ist auch billiger.
      Das oben von Dir angezeigte Nikon mit der 50er Festbennweite ist kein Makro, was willst Du damit?
      Alle haben recht, der eingebaute Blitz taugt nicht viel, leg' Dir auf jeden Fall einen externen Blitz zu.

      Mein "Lehrer" beim Fische fotografieren war Uwe Werner, der fing damals mit einer manuellen Canon an. Es gibt sicher viele Wege zu guten Fotos, aber bei großen Aquarien, relativ großen Fischen nutze ich eigentlich nur folgendes:

      - 50 er Makro 2,5
      - externer blitz LZ40
      - manuelle Fokussierung
      - meist 13er oder 16er Blende
      - relativ lange Belichtungszeiten (früher, als ich noch jung war, hielt ich immer 1/8 sec. mit der Hand, manchmal an guten Tagen sdogar 1/4 sec, das geht jetzt natürlich nicht mehr, vor allem, weil der Blitz auch ordentlich wiegt und ich mich teilweise vor die Becken legen muss, aber mehr als 1/60 sec mache ich eigentlich nicht, dadurch kommt es auch bei großen Cichlidfen zu genug Tiefenschärfe)
      - oft draufhalten, wenn nur jedes 10. Bild was wird, so what, lässt sich alles löschen. ;)

      Hier mal ein alters Foto, der Parachromis-dovii Mann hat etwa 42 cm...
      Bilder
      • Dovii1.jpg

        322,66 kB, 1.024×683, 9 mal angesehen
      Viele Grüße,
      Mr. Dovii
      buchhauser-peter.de

      :mitt:
      Großcichliden









      __________
      Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut! - Perikles
    • Hallo ihr Beiden.

      vielen Dank für die Infos.

      Elke schrieb:

      Wenn Du wirklich ernsthaft Fische in richtig guter Qualität fotografieren möchtest...
      Hi Elke, ja das will ich eigentlich, Bilder in guter Qualität.
      Apropos Bilder -> Deine Bilder sind absolute Spitze. Da kann ich nur den Hut ziehen, alle Achtung.

      Elke schrieb:

      Es muss ja nicht zwingend der Nikon Systemblitz sein. Ein Chinanachbau tut es eventuell auch usw.

      Hier mal einige Beispiele. 60er Makro mit Zwischenring und einem externen + dem internen Blitz. Beim Makro steht bei mir noch eins mit längerer Brennweite auf dem Wunschzettel, aber die liebe Pinunse .
      Ich werde Deinen Ratschlag beherzigen. Du bist einfach fahnenmässig, woher weißt Du das alles ? Da bin ich nur sprachlos. Gott sei Dank bewegen sich wenigstens meine Finger. :top:

      Guramy schrieb:

      Da ich Festbrennweiten-Fan bin würde ich ersteres nehmen und zusätzlich über Makrozwischenringe nachdenken,
      Hi Frido, Danke für Dein Engagement. :top: Nur für was sind Makro - Zwischenringe gedacht ?????

      Guramy schrieb:

      Wichtiger für Aquarienaufnahmen ist wie schon von anderen mehrfach erwähnt ein ordentlicher Blitz.
      Okay. Danke, dann werde ich mir eben wieder ein Blitzlicht zulegen. Ring - oder Stativblitz ?
    • Hallo Peter,

      Mr. Dovii schrieb:

      Das oben von Dir angezeigte Nikon mit der 50er Festbennweite ist kein Makro, was willst Du damit?
      Alle haben recht, der eingebaute Blitz taugt nicht viel, leg' Dir auf jeden Fall einen externen Blitz zu.
      sorry, dass ich erst jetzt schreibe. War gerade mit meiner Frau in der Küche -> Wurstknödelfabrikation.
      Sollte es mir bei den Beschreibung so gehen, wie bei den Fischen aus dem Amatitlania - See, es ist gar kein Makro drin, wo Makro draufsteht.

      Mr. Dovii schrieb:

      nur folgendes:

      - 50 er Makro 2,5
      - externer blitz LZ40
      - manuelle Fokussierung
      - meist 13er oder 16er Blende
      - relativ lange Belichtungszeiten (früher, als ich noch jung war, hielt ich immer 1/8 sec. mit der Hand, manchmal an guten Tagen sdogar 1/4 sec, das geht jetzt natürlich nicht mehr, vor allem, weil der Blitz auch ordentlich wiegt und ich mich teilweise vor die Becken legen muss, aber mehr als 1/60 sec mache ich eigentlich nicht, dadurch kommt es auch bei großen Cichlidfen zu genug Tiefenschärfe)
      - oft draufhalten, wenn nur jedes 10. Bild was wird, so what, lässt sich alles löschen.
      und das was Du jetzt geschrieben hast reicht mir vollständig. :top: :top: :top: So werde ich es machen, dies ist ja schon ein kleiner Lehrgang für Anfänger. Nun ja Du bist ja nicht aus der Welt, wenn ich da noch mal die eine oder andere Frage habe und die kommt bestimmt.

      Ich wünsche Euch allen noch ein schönes und geruhsames Wochenende. :wink: