Afrikanische Cichliden / Neue Arten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Afrikanische Cichliden / Neue Arten

      Hallo zusammen,

      die afrikanischen Cichliden sind nun einmal nicht meine Fraktion. Aber da es nicht nur bei süd - und mittelamerischen Cichliden Neubeschreibungen oder gar Beschreibungen zu neuen Arten gibt, stelle ich hier einmal für Interessierte die Beschreibung neuer Arten, dieses Mal aus dem Malawisee, ein.

      Labeotropheus chlorosiglos beschrieben durch Pauers (2016)

      Link oder Zwei neue Malawisee - Arten


      Grüsse
      Roland

      DCG 89 2012



      Reden ist Silber und Schweigen ist Gold

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schwabe () aus folgendem Grund: Tags eingefügt

    • Malawisee - Neue Gattung und sieben neue Arten

      Hallo zusammen,

      nun der Malawisee ist erst mal nicht meine Fraktion. Nur wenn ich etwas lese stelle ich dies hier ein.
      Und wenn dies nicht gefällt, dann sagt es und ich höre augenblicklich damit auf. Okay ?

      Der Titel lautet
      Li, Shan & A.F. Konings, J.R. Stauffer. 2016. "A Revision of the Pseudotropheus elongatus species group (Teleostei: Cichlidae) With Description of a New Genus and Seven New Species". Zootaxa. v. 4168(n. 2), pp. 1-29

      in die Zootaxa komme ich leider nicht hinein - hier gibt es eine PDF - Datei zum downloaden. Zootaxa

      Dazu auf englisch aus Cichllidae.com

      Kopie

      A new genus and seven species of Lake Malawi cichlids described
      Juan Miguel Artigas Azas
      The description of seven new Lake Malawi mbuna cichlid species with a small distribution and that of a new genus have just appeared published in the journal Zootaxa authored by Shan Li, Ad Konings and Jay Stauffer. The new genus Chindongo, the 14th mbuna genus which in the local vernacular of Malawi means “small, rock-dwelling fish”, is described for what was known as Pseudotropheus sp. ‘elongatus aggressive’ andPseudotropheus sp. ‘elongatus slab’, now Chindongo bellicosus (meaning fond of war in Latin) and other ten species previously in Pseudotropheus, it is mainly characterized by bi-cuspid frontal teeth in as few as three rows, a small mouth with the upper jaw slightly longer than the lower and a vertical barred pattern without horizontal elements at any stage of development. The other six new species are Cynotilapia chilundu(meaning reef in Chichewa) described for what was provisionally known as Cynotilapia sp. 'elongatus taiwan';Metriaclima flavicauda (meaning yellow tail in Latin) for what was known as Metriaclima sp. ‘elongatus yellow tail’;Metriaclima usisyae (from Usisya, Malawi) for what was known as Metriaclima sp. ‘elongatus usisya’; Tropheops biriwira (green in Chichewa) for what was known as Tropheops sp. ‘elongatus greenback’; Tropheops kamtambo(blue in Chichewa) for what was known as Tropheops sp. ‘elongatus reef’ and Tropheops kumwera (south in Chichewa) for what was known as Tropheops sp. ‘elongatus boadzulu.
      Li, Shan & A.F. Konings, J.R. Stauffer. 2016. "A revision of the Pseudotropheus elongatus species group (Teleostei: Cichlidae) with description of a new genus and seven new species". Zootaxa. v. 4168(n. 2), pp. 1-29

      Grüsse
      Roland

      DCG 89 2012



      Reden ist Silber und Schweigen ist Gold
    • Hi mein Freund,

      Malte I. schrieb:

      da will man mal auf "Like" drücken - da ist es auch wieder weg

      Malawi ist zwar nicht so ganz meine Welt, aber interessant sind solche neuen Beschreibungen immer.
      ja wir leben in einer schnelllebigen Zeit, gestern war er noch da und heute husch weg. Ist auch besser so.

      Und ja, ich wusste doch, dass Dich solche Posts interessieren. Mich auch, auch wenn es um Fische anderer Fraktionen geht.
      Grüsse
      Roland

      DCG 89 2012



      Reden ist Silber und Schweigen ist Gold
    • Hallo Roland,

      wer sagt hier was von Aufhören. Weitermachen. ;) Das ist doch immer interessant.

      Es war zwar nur eine Frage der Zeit, bis die Gattung weitere Arten aufgeben musste. Wenn man ehrlich ist, passt diese Elongatus-Gruppe eh nicht zur Typusart Williamsi. Außerdem scheint die biologische Nische durch die Zähne auch gut belegt. Von daher habe ich keine Zweifel, aber noch ist das erst einmal nur eine Beschreibung und das ICZN hat das ja noch nicht durchgewunken. Oder sehe ich da was falsch?

      Dass Demansoni, Saulosi und Socolofi auch dazu gehören, überrascht mich etwas. Aber nun ja.

      Roland aus E. schrieb:

      Metriaclima flavicauda (meaning yellow tail in Latin) for what was known as Metriaclima sp. ‘elongatus yellow tail’;Metriaclima usisyae (from Usisya, Malawi) for what was known as Metriaclima sp. ‘elongatus usisya’
      Dazu muss ich dann schon was schreiben. Sicher ist keine Tierart unter diesen Namen "wissenschaftlich bekannt", da es die Gattung Metriaclima immer noch nicht gibt. Da kann Konings nackend durch die Düsseldorfer Altstadt rennen, nutzt alles nichts. ;)
    • Malawisee - Neue Gattung und sieben neue Arten - Fortsetzung

      Hallo zusammen,

      für Interessierte. Im Netz gibt es jetzt auch schon die ersten Bilder sowohl der neuen als auch der neubeschrieben Malawisee - Cichliden.

      Wirklich schöne Burschen, diese Malawis. :top:

      Cichlidae.com

      Die Bilder sind von AF, Konings


      Hi Markus,

      markus1de schrieb:

      Dazu muss ich dann schon was schreiben. Sicher ist keine Tierart unter diesen Namen "wissenschaftlich bekannt", da es die Gattung Metriaclima immer noch nicht gibt. Da kann Konings nackend durch die Düsseldorfer Altstadt rennen, nutzt alles nichts.

      das würde mich fast dazu bewegen kurzfristig die Düsseldorfer Altstadt zu besuchen. So ein nackter Aquarianer wäre schon einmalig. :grinsgrins:
      Grüsse
      Roland

      DCG 89 2012



      Reden ist Silber und Schweigen ist Gold

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Schwabe ()

    • Auch der Congo spuckt wieder eine neue Cichliden-Art aus.

      Hallo zusammen,

      für Interessierte. Ole von Seehausen dieses Mal nicht am Viktoriasee hat einen neuen Cichliden gefunden und beschrieben. Er fand am Lake Mweru im oberen Congo River System folgenden Cichliden - > Pseudocrenilabrus pyrrhocaudalis

      beschrieben wurde er durch C. Katongo, O. Seehausen and J. Snoeks

      Link dazu




      Edit : Okay es ist kein Malawi, aber ich möchte eigentlich nicht zu jedem Fisch einen eigenen Thread aufmachen. Den Rest könnt ihr machen wie es Euch beliebt.
      Grüsse
      Roland

      DCG 89 2012



      Reden ist Silber und Schweigen ist Gold

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schwabe ()

    • Hallo Walther,

      Lake Mweru ist Ostafrika und fast alle Pseudocrenilabrus sind aus Ost- und Südafrika. Mir sind nur zwei unbeschriebene Arten aus dem Oberlauf des Kongo bekannt. Und das Einzugsgebiet des Kongo reicht im Osten nach Tansania und Sambia.
      Gruß Jakob

      Der Klügere gibt nach, nicht auf!