Cichliden im Hochformat, Pterophyllum scalare

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hey,
      hier noch gleich zwei Bilder meiner Pterophyllum sp. Rio Nanay.
      Die Tierchen habe gerade erst 12cm Spannweite.
      Falls beide Geschlechter vorhanden sind, werde ich mich mal an die Vermehrung wagen, dafür wären noch 55x55x65/80x35x40/100x40x50 verfügbar, also Platz für die Aufzucht wäre da.
      Nur werde ich im Bezug auf die Wasserwerte nicht nachhelfen, das letzte Mal hab ich diese vor einigen Jahren gemessen und halte sie bei deutschen Nachzuchten nicht wirklich für relevant.

      MfG,
      David
      Bilder
      • 20160106_202415 (2).jpg

        629,57 kB, 1.763×1.821, 32 mal angesehen
      • 20160106_202208 (2).jpg

        558,32 kB, 1.511×1.705, 34 mal angesehen
      MfG,
      David
    • Hallo Micha,
      sehr schöne Tiere, handelt es sich bei deinen Tieren um Pt. skalare Guyana red spotted ?
      Aus dem Essequibo Becken?

      Ja, nur red spotted las ich bei meinen nicht.

      David,
      meiner Pterophyllum sp. Rio Nanay. Die Tierchen habe gerade erst 12cm Spannweite

      Hübsch! ^^
      Wenn ich meinen größten etwas strecke, kommt er auch auf 12 cm. Nur den prachtvollen Glanz haben meine nicht.
      Wie`s Stefan schilderte, sind die Nanay anscheinend bläulicher als die Essequibos.
      Ich habe mir die Essequibos vom Kolja im Keller nicht schöngetrunken :D Bin zuversichtlich, daß sie noch nachlegen.

      bestimmt kein bayerisches "Betonweasser", wie Monaco, Khao Man, Duschl oder ich...?

      Ich meß abends mal die KH und GH des Münchener Leitungswasser. So heftig hart ist es auch nicht.
      Ins Brühwasser zu den Weißwürsten schütte ich jedenfalls immer etwas Kochsalz, damit sie nicht so auslaugen. :wink:
      Grüße Duschl

    • Hallo Duschl,

      vielen Dank ,für deine Info.....

      Ich kenne diese Tiere auch nur aus dem Link.

      Ein Vereinsfreund hatte sich auch für diese Guyana/Essequibo Skalare interessiert und bei einen anderen Händler gekauft.

      Nur musste er dann feststellen das es sich nicht um die Guyana /Essequibo Tiere handelte.

      Es war ein Skalar Mix.

      Er hat die Tiere mittlerweile abgegeben und möchte die Guyana Tiere aus dem Essequibo haben. (Link).

      @ David : Ich persönlich muss zugeben das mir deine Pt.sp. Rio Nanay auch sehr gut gefallen.

      VG

      Micha
    • @ Micha,

      sorry das "red spotted" überlas ich. Steht drinnen! Tiere sind von skalarezucht.de/

      Zu den Münchner Wasserwerten: GH 20 und KH 15 deutscher Grad, mit Tröpfchen Test ermittelt.

      Und sorry an den Weißwurstexperten im Norden Deutschlands. Sie wird in der Pfanne gebraten oder vom offenen Grill mit Barbecuesuce serviert. .rollroll:
      Grüße Duschl

    • Servus Dusan,

      Duschl schrieb:


      Wenn ich meinen größten etwas strecke, kommt er auch auf 12 cm.


      Hab heute meine Essequibos nachgemessen und aktuelle Fotos gemacht.
      Meine sind alle wenn sie sich strecken zwischen 15 und 18cm hoch :ups: :D haben aber wie gesagt recht lang ausgezogene Flossen...

      Hier das Bild:



      Beste Grüße
      Stefan
      Ein Hobby ist erst dann ein richtiges Hobby, wenn man anfängt es zu übertreiben!
    • ....hier noch mal heute gemachte Bilder der Rio Nanay Skalare:

      Hier kann man schön die hohe Körpferform erkennen:


      und hier in der Frontalansicht des gleichen Tieres kann man gut sehen, wie schlecht sie fressen und wie abgemagert sie sind :D


      Bei mir heute gemessen übrigens 14° KH, allerdings in der Leitung und nicht im Becken bei den Skalaren :P

      Beste Grüße
      Stefan
      Ein Hobby ist erst dann ein richtiges Hobby, wenn man anfängt es zu übertreiben!
    • ...final hier noch eine meiner Rotrückennachzuchten im Alter von etwa 9 Monaten.
      Größe und Form IMHO OK, aber fast so käsig wie eine Weißwurst ;(



      Da hätte ich mir ehrlich gesagt mehr erhofft gehabt, glaube mit der Linie mache ich nicht weiter..... X(

      @Peter, sorry, kannst von den Essequibo oder den Rio Nanay NZ "for free" welche haben, wenn ich mal welche aufziehe ;)

      Gruß
      Stefan
      Ein Hobby ist erst dann ein richtiges Hobby, wenn man anfängt es zu übertreiben!
    • Servus Dusan,

      Duschl schrieb:


      ballerst auch ein halbes Kilowatt pro Stunde durch die Wasseroberfläche :top:


      Stimmt ja gar nicht, sind nur 0,45 kW :P
      Das mach ich aber auch nur, um die Anubias afzelii und die Anubias gigantea von emers auf submers umzustellen, die mögens nämlich hell und die Skalare wachsen von dem Licht auch nicht schneller ;)

      Duschl schrieb:


      Mittlerweile kennt man deine 3 Varianten leicht auseinander. Wie alt sind die Rio Nanay?


      Ich muss noch mal in meinen Mails nachsehen, glaube aus dem Mai 2015.....wie alt waren unsere Essequibos gleich wieder :S :hee:

      Gruß
      Stefan
      Ein Hobby ist erst dann ein richtiges Hobby, wenn man anfängt es zu übertreiben!
    • Hallo Stefan,

      sehr schöne Sklare.
      Toll ist vor allem die Frontale.

      Bei aller Begeisterung über die Sklare würde ich aber auch gerne mal über das Tier aus Deinem Avatarbild lesen und sehen. Auch ein sehr schönes Tier :top:
      viele Grüße

      Axel

      UBB-Code
    • wie alt waren unsere Essequibos gleich wieder :S :hee:

      Keine Ahnung, den Schriftverkehr habe ich nicht mehr. So zwischen 3 und 4 Monate? ?(

      Stimmt ja gar nicht, sind nur 0,45 kW :P

      Gute 50 Watt kannst Du locker für die Vorschaltgeräte hinzurechnen ;)
      Grüße Duschl

    • Servus Axel,

      h-mn schrieb:

      würde ich aber auch gerne mal über das Tier aus Deinem Avatarbild lesen und sehen. Auch ein sehr schönes Tier :top:


      Passt nicht in den Tröt, drum mach ich's ganz kurz....

      Das ist ein Lepomis megalotis Männchen, das ich Ende 2014 aus Arkansas bekam und das gerde mit 10 weiteren artgleichen Tieren in einem Teich bei mir draussen überwintert.
      Ich hab sie aber im vergangenen August schon nachgezogen und habe die Jungtiere drinnen im Aquarium bei 20°C.

      Bilder hab ich nicht viele gute gemacht und die wenigen die ich habe, kann ich nicht zeigen =)

      Gruß
      Stefan
      Ein Hobby ist erst dann ein richtiges Hobby, wenn man anfängt es zu übertreiben!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Monaco ()

    • Duschl schrieb:


      Keine Ahnung, den Schriftverkehr habe ich nicht mehr. So zwischen 3 und 4 Monate? ?(


      Oh jeh, wer schreibt, der bleibt....ich hab's mir auch nicht aufgeschrieben :(

      Duschl schrieb:


      Gute 50 Watt kannst Du locker für die Vorschaltgeräte hinzurechnen ;)


      Jaja, was man nicht alles für die Botanik macht :ohh:

      Gruß
      Stefan
      Ein Hobby ist erst dann ein richtiges Hobby, wenn man anfängt es zu übertreiben!
    • Hier habe ich noch ein ganz nettes Bild eines der Elterntiere meiner "Weißwurstrotrücken" gefunden.
      Die Tiere durfen den Sommer vor ein paar Jahren in einem großen, beheizten Seerosenbecken verbringen und auf dem Bild verteidigt das Männchen doch tatsächlich tapfer seine Brut gegen meine untergtauchte Hand 8o



      Beste Grüße
      Stefan
      PS: Zum Glück ist mein Handy nicht reingefallen :]
      Ein Hobby ist erst dann ein richtiges Hobby, wenn man anfängt es zu übertreiben!