Ökologische Katastrophen, welche unsere Fische bedrohen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Roland,
      hallo Alle,

      Schwabe schrieb:

      Wenn die Tanks bersten, kommt es zu einer Katastrophe
      Ich denke, die Tanks werden bersten und es wird zu einer Katastrophe kommen. Man muß kein Pessimist sein (bin ich auch nicht), um die Konsequenzen zu sehen.

      MrR schrieb:

      Als ob das Geld nicht da wäre. Sonst ist auch für jeden Mist Geld da.
      Ich glaube nicht, daß es eine Frage des Geldes ist. Zu viele Beispiele des täglichen Lebens zeigen, daß die 'führenden Köpfe' einfach abgrundtief dumm und gierig sind. Solange wir uns nicht von denen befreien, haben wir keine Chance auf lebenswerte Zukunft.
      Besten Gruß aus Oberhausen
      :top: Walther :top: :ohne: :top:
    • Servus Roland,

      und danke für den höchst informativen Beitrag - ich wusste bislang nichts von der massiven Umweltbedrohung durch das Öl in den Schiffswracks. Aber wenn man etwas überlegt, wird einem schon klar, dass die im Krieg versenkten Schiffe ja durchaus beachtliche Mengen an Treibstoff an Bord hatten...
      Ob das unserer Regierung auch so klar ist?

      Hut ab bzgl. Norwegen - die tun wenigstens etwas...

      Viele Grüße
      Chris
    • Hallo!

      Beim Vortrag von Daniel Konn-Vetterlein gab es die Infos das der Damm schon lange aufgestaut ist. Obwohl die Turbinen noch nicht einsatzbereit sind.
      Naja, ist ja auch egal ob die Fische 2 Jahre früher oder später aussterben. ;(
      Servus
      Reinhard
      --------------------
      ca. 20 Becken zwischen 20 und 1300 Liter, im Wohnzimmer, Keller, Glashaus und auf der Terrasse mit Süß- und Meerwasser.
      Ein Schwimmteich, natürlich auch mit Fischen.
      Ganz neu Geophagus megasema Rio San Martin.
    • Hallo zusammen,

      es gibt mal wieder "Bad News ", dieses Mal aus Paraguay.
      Hier wurden tausende Fische im Rio Confuso Opfer von Sauerstoffmangel. Nach den Tätern, welche wieder einmal Gifte einleiteten, wird gefahndet.


      Artikel


      Grüsse
      Roland

      DCG 89 2012



      Reden ist Silber und Schweigen ist Gold

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schwabe () aus folgendem Grund: es fehlte ein M

    • Moinsen Roland,

      der Bestand von sicherlich mehreren Jahren. Durch die Verwesung der Tiere wird das Problem mit dem Wasser sicherlich auch nicht besser...
      Echt heftig wenn man das sieht! Man sollte die Verantwortlichen zwingen 14 Tage inmitten dieser Fischleichen zu leben. Ob das was bringt ist was anderes...
      Gruss, Volkmar

      Alles fürs Aquarium ! Alles für den Fisch !
      Möge das Wasser mit Dir sein

      :Vic:
    • Hallo zusammen,

      dann will ich die Diskussion hier für 2018 mal wieder beleben.

      Anbei ein Überblicksartikel zu den 142 im Bau befindlichen und den weiteren 160 geplanten Staudämmen in Lateinamerika.
      Dazu auch eine interessante Karte zur Bedrohung der Fischfauna.

      Aber auch die gute Nachricht, dass Chile 7 Staudammprojekte verworfen hat.

      amerika21.de/2018/02/195841/chile-beendet-staudammprojekte


      Saludos,
      Olaf

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von olka ()

    • Gefährdeter See 2018

      Hallo zusammen,

      nun ja um Wochen zu spät aber lieber spät als gar nicht.

      Auch dieses Jahr wurde ein See als "Gefährdeter See 2018" mit diesem Titel " geehrt ".

      Dieses Jahr war Asien an der Reihe und hier Sri Lanka, wo sich der Bolgoda-See und auch der Madampe-See befinden.
      So langsam komme ich aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus. Ist aber auch klar wenn Wasser zur Handelsware wird und Konzerne für 100.000 L 0,65 Euro bezahlen um es dann für 2,00 Euro pro Liter zu verkaufen.

      Link
      Grüsse
      Roland

      DCG 89 2012



      Reden ist Silber und Schweigen ist Gold
    • Der Menschheit ist nicht mehr zu helfen

      Hallo zusammen,

      der Mensch an und für sich ist schon ein sonderbares Wesen.
      Erinnert mich etwas an Lemminge.

      Jetzt gibt es neue Pläne zur Umgestaltung des Amazonas. Na dann, den Amazonas bekommen sie auch noch klein und warum ? Tja wenn jemand strafverfolgt werden soll und mächtige Freunde braucht.

      Aber lest selbst Artikel

      nun sieht doch gut aus oder ?

      Grüsse
      Roland

      DCG 89 2012



      Reden ist Silber und Schweigen ist Gold

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schwabe () aus folgendem Grund: Hatte noch nicht ganz ausgeschlafen

    • Ein Auf und Ab im und um den Viktoriasee

      Ja ich bestreue mein Haupt mit Asche. Ich habe diesen Thread sehr lange schleifen lassen und in der Zwischenzeit ereigneten sich viele erschütternden Katastrophen. So auch am Viktoriasee. Hier entsteht so am Rande neuer Unbill, dieses Mal durch die sogenannte Sandmafia. Diese pumpen den Boden des Viktoriasees ab und so wird das Gewässer noch undurchsichtiger wie es schon war. Hier zu folgenden Artikel.

      Und ja Walther, kannst Du dich noch erinnern bezüglich der Wasserhyazinthen ?

      Es geht noch genialer. Nicht verbrennen, sondern Brennstoff herstellen.

      Funktioniert nur eben wieder das liebe Geld. Artikel hierzu
      Grüsse
      Roland

      DCG 89 2012



      Reden ist Silber und Schweigen ist Gold
    • Danke Roland!

      Spez. der Artikel über die Verwertung der Wasserhyazinthen ist bemerkenswert.
      Servus
      Reinhard
      --------------------
      ca. 20 Becken zwischen 20 und 1300 Liter, im Wohnzimmer, Keller, Glashaus und auf der Terrasse mit Süß- und Meerwasser.
      Ein Schwimmteich, natürlich auch mit Fischen.
      Ganz neu Geophagus megasema Rio San Martin.
    • Moin Roland,

      großartig, die beiden Artikel - danke Dir.

      Sandabbau:
      Ja, solche und ähnliche kriminelle Aktivitäten der Chinesen in Uganda konnte ich schon 2009 beobachten; solange aber korrupte Figuren wie Musevenyi und sein Clan an der Macht sind, können die Plattnasen tun und lassen, was sie wollen. Schade drum.

      Wasserhyazinthen:
      Einfach genial. Auf sowas bin ich damals nicht gekommen.
      Besten Gruß aus Oberhausen
      :top: Walther :top: :ohne: :top:
    • Moinsen,

      wundert mich nicht das sie den Sand abpumpen, wo der doch allmählich immer knapper wird. Dazu gibts einige Berichte im INet. Aber warum ausgerechnet da wo es doch eh schon schlimm genug ist? Ich verstehe die Menschen einfach nicht. Selbst ein Mensch aus einem ärmeren Land MUSS doch ein Gehirn haben das ihm sagt das es nicht gut ist sich seine eigene Lebensgrundlage zu zerstören. Und wer soll das alles wieder reparieren wenns kaputt ist?
      Ach, manchmal gibts Tage da sage sogar ich: Sch... auf die Menschheit, sie verdients einfach nicht besser (mich eingeschlossen, versteht sich, denn auch ich versaue oft genug unsere schöne Erde).

      Na, zumindest die Idee mit den Wasserhya...was auch immer finde ich gut.
      Gruss, Volkmar

      Alles fürs Aquarium ! Alles für den Fisch !
      Möge das Wasser mit Dir sein

      :Vic: