Paratilapia polleni

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Paratilapia polleni

      Hallo zusammen ,

      meine Pollenis haben das erste mal gelaicht .Es sind unmengen von Eiern an Fäden auf einem flachen Stein und wenn die Alttiere rüberfächeln dann wabbelt alles.
      Ich bin mal gespannt wie es weiter geht,allerdings fliege ich am Freitag,aus beruflichen Gründen, vier Wochen nach Shanghai aber meine Frau wird das Managen.
      Sollten einige durchkommen gebe ich gerne welche ab.

      Gruß

      Uwe
      Geld allein macht nicht glücklich. Es gehören auch noch Aktien, Gold und Grundstücke dazu.

      Danny Kaye
    • Hallo Uwe,

      könntest du mal Bilder des Geleges einstelln, hört sich ja interessant an und sieht man bestimmt auch nicht so oft
      Gruß Oliver


      Niveau ist keine Creme und Stil auch nicht das Ende vom Besen und Humor ist etwas Gutartiges
      mir fehlen zum Schweigen manchmal einfach die passenden Worte ....


      !



      Fliegenfischwelt
    • mit Fotos kann ich leider nicht Dienen aber ich habe Peter eine E-Mail geschickt ,vielleicht kann er von seinen ein paar Fotos einsetzen.
      :wink:
      Geld allein macht nicht glücklich. Es gehören auch noch Aktien, Gold und Grundstücke dazu.

      Danny Kaye
    • Hallo ihr zwei,

      die haben aber ganz schön große GTelege, wieviele kommen in der Regel auf. Das sieht so aus als wäre mit einer Nachzucht der Bedarf von Europa auf ein Jahr gesichert :]
      Gruß Oliver


      Niveau ist keine Creme und Stil auch nicht das Ende vom Besen und Humor ist etwas Gutartiges
      mir fehlen zum Schweigen manchmal einfach die passenden Worte ....


      !



      Fliegenfischwelt
    • Hallo Uwe,

      gratuliere erstmal. Das sah ja letzte Woche noch nicht danach aus, dass "es" so bald passiert. Sind schon eindrucksvolle Gesellen.
      Vor allem hoffe ich, dass Dir Axels Erfahrungen erspart bleiben.
      Falls wir uns vor dem Abflug nicht mehr sehen - Gute Reise und gesunde Rückkehr!
      Grüsse aus Köln - Volker
      ________________________
      Fische leichen nicht, und Fisch-Männchen sind genausowenig Böcke wie Garnelen schwanger. . . . .
    • @ Danke Volker =).

      @Peter du hattest Recht das Gelege ist verspeist worden.

      O-Ton meiner Liebsten " Gott sei Dank". ?(Sie hätte in meiner Abwesenheit die ganze Arbeit mit der Nachkommenschaft gehabt. ;)

      Gruß

      Uwe
      Geld allein macht nicht glücklich. Es gehören auch noch Aktien, Gold und Grundstücke dazu.

      Danny Kaye
    • Hallo

      ich habe auch Paratilapia polleni. Ich habe über meine Fische schon was im Forumsteil Südamerikanische Cichliden geschrieben (leider zu spät bemerkt) ;(
      Paratilapia Polleni aus Madagaskar

      jo, die legen viele Eier schätze mal das sind so um die 500, die können sogar alle 2-3 Wochen neu legen. ich hab mal an die 400 groß gezogen.
      die benötigt leider keiner und reichen tatsächlich für Gesamteuropa.
      Das Männchen frist bei mir keine Eier, das machen die Schwielenwelse.

      Biba Berti

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Bertiecus ()

    • RE: Paratilapia polleni

      Hallo Leute,

      habe die Paratilapia polleni vor einigen Jahren auf der Aquafisch in Friedrichshafen gesehen. Das war auf dem Stand der IAG ( Interessengemeinschaft südamerikanischer Großcichliden ) in einem recht großem Ausstellungsaquarium. War wohl mit einem Madagassen ein kleiner Ausrutscher für die IAG, aber die Art hat mich sofort fasziniert.

      Aber leider kann man ja nicht alles halten.

      Gruß
      Dieter
      Gruß
      Dieter

      :mitt:


    • skubi007 schrieb:

      Hallo,

      kann man in der Größe von 10-12cm mit ziemlicher Sicherheit zwischen Männlich und Weiblich unterscheiden ?(

      Hallo

      Mit Sicherheit nicht, bei gleichaltrigen Geschwistern sind die Männchen oft etwas grösser.

      Wenn Du an Pollenis rankommst, würde ich mich gerne einklinken. Wichtig: grob- oder feingetüpfelt.

      MfG