Wiedereinstieg - 200 Liter - P. kribensis bzw. M. altispinosus (Zuchtabsicht) und Wildguppys

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "Gestern noch entzweit - heut in trauter Einigkeit" ;)

      Der "Sack Flöhe" schwärmt nun weiter aus, die Alttiere erhöhen ihre Verteidigung gegenüber den Wildguppys und arbeiten gut zusammen.
      Bilder
      • Altispinosus4_Juli2017.jpg

        347,89 kB, 1.824×1.155, 50 mal angesehen
    • Moinsen Chris,

      erstmal noch ein Danke für die Glückwünsche zu meinen neuen AQ-Bewohnern.
      Tja, momentan ist wirklich irgendwie die Luft raus hier. Nur ein paar Leutz schreiben noch. Wird sich aber sicherlich wieder ändern (hoffe ich).
      Cryptos als Aufsitzer hätte ich dir auch schon früher sagen können das das geht. Ich hatte die sogar teilweise an meinen Steinwänden wachsen im alten Südami-AQ. Also nicht eingepflanzt, sondern eben nur in die Lücken gesteckt. Die entwickelten dennoch ein kräftiges Wurzelwerk und wuchsen richtig gut und gesund. Habe ich seitdem nie wieder so hin bekommen.
      Wolltest du nicht aufhören die zu züchten, oder bin ich da jetzt komplett falsch? (Die Schmetterlinge) In jedem Falle immer eine Augenweide.
      Bei meinem Hector merke ich allmählich das er in die Jahre kommt, aber morgens "Finger fangen" spielen will er immer noch. Naja, schon vier Jahr alt und hat schon einiges hinter sich.
      Achso: er ist der Boss im kleinen 54er, nicht der Dorsigera. Von wegen Mimose. Hat eine ausgeprägten Charakter, der Kerl...
      Sind deine eigentlich auch so neugierig? Sieht ja fast so aus, wenn man sich das Foto anschaut.
      Gruss, Volkmar
      Alles für's Aquarium !!! Alles für den Fisch !!!
      Möge das Wasser mit Dir sein !!!
      :allgemein:
    • Servus Volkmar,

      mein ältestes Altispinosus-Weibchen war seinerzeit 7 oder 8 Jahre, als ich es abgegeben hatte.

      Freut mich voll, dass die Cryptocorynen auch als Aufsitzerpflanzen so klaglos wachsen :)

      Ich züchte die Altispinosus auch nicht mehr gezielt - aber wenn mal paar Jungtiere durchkommen sollten, dann ist das halt so - möchte sie ja nicht getrennt halten deswegen, und bei einem Pärchen stellt sich doch immer mal wieder Nachwuchs ein.

      Erstaunt mich, dass "Hector" über den Dorsigera dominiert - aber vermutlich ist ein einzelner Dorsigera auch längst nicht so durchsetzungsfreudig, als wenn es ein Pärchen auf Reviersuche ist. Und ja - meine M. altispinosus sind auch recht neugierig.

      Viele Grüße
      Chris