Rote Mückenlarven ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin moin zusammen,

      cwb schrieb:

      Meine Posts bezogen sich auf mechanische Verletzungen im Verdauungstrakt durch schw./rote ML.



      Probleme seitens Fisch, durch Schadstoffbelastung bzw. pathogene Keime, und eben auch die 2-3% der Bevölkerung betreffende Allergie, sind andere Aspekte des Themas rote ML.



      Selber füttere ich fast keine roten ML mehr. Ausnahme, die in hefegefütterten Wasserflohzuchten auftauchenden.

      Beim Frostfutter gibt es imho genügend Alternative mit weniger Unwägbarkeiten.
      Soweit ich mich erinnere, habe ich 1967 zum letzen mal lebende rote ML verfüttert und auch nur wegen des 'strengen Geruches' damit aufgehört.
      Fast alle meine Fische, insbesondere die Skalare und Haplochromis thereuterion, reißen sich begeistert um gefriergetrocknete (FD) rote ML. Negative Auswirkungen konnte ich bisher nie feststellen.
      Besten Gruß aus Oberhausen
      :top: Walther :top: :Vic: :top: