Bodengrund: verschiedene Sandfarben mischen, TDS rein??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bodengrund: verschiedene Sandfarben mischen, TDS rein??

      Hallo,
      einige Fragen für mein neues Becken:
      Kann ich verschiedene Sandfarben mischen? Ich finde, dass ein sehr homogener Sand irgendwie unnatürlich aussieht. Daher würde ich gerne verschiedene Sände (Spielkasten, dunkler Sand, Granatsand etc.) ungefähr derselben Körnung gemischt einbringen. Ich denke, wenn ich den 2 - 3 cm hoch reinschütte, dann werden die Geophagen den schon entsprechend bewegen. Nur an Stellen mit Bepflanzung käme ein höherer Bodengrund (der dann auch mit Steinen abgedeckt wird) zum Einsatz. Welche Körnung ist da sinnvoll? Und könnte die Körnung auch etwas voneinander abweichen (natürlich nicht zu viel). Schützt ihr euere Bodenplatte mit Plexiglas? Ist das z. B. da, wo Steine liegen, nicht sinnvoll?

      Eine 2. Frage:
      Kann ich in ein Becken mit Erdfressern auch TDS einsetzen? Oder werden die gefressen, beim Kauen des Sandes verletzt oder verenden wegen ständiger "Genervtheit" durch die Fische?
      VG aus München,
      Robert
    • Hallo Robert,

      zu 2.): habe mit TDS und Geophagen keine schlechten Erfahrungen gemacht, allerdings habe ich mehr als 2-3cm Bodengrund drin :D
      zu 1.): Misch doch den Sand, wie es dir gefällt, was spricht dagegen? Ist einfach Geschmacksache. Ich mag es wenn auch größere Kiesel/Steine etc mit drin sind, wirkt einfach natürlicher!
      Plexiglas würde ich nicht einbringen, da kommt Sand etc dazwiscvhen, macht dann die Sache eher schlechter. Wenn du Angst hast bring eher so ein Stück Bodenmatte unter größere Steine ein.
      Wenn die sicher liegen (das sie nicht untergraben werden können) brauchts das aber auch nicht.

      LG Kolja
      :mitt: :sued:


    • Hi Robert,

      natürlich kannst Du mischen, aufpassen würde ich bei dem "Grantsand", was immer das auch ist, es klingt, als wäre das Mterial nur gebrochen, d.h. scharfkantig. Das ist nichts für Geophagus.
      Mit Spielkastensand wirst Du nicht glücklich, denn der darin enthaltene Lehmanteil ist meist so hoch, dass Du "ewig" waschen darfst.
      Ein Besuch bei einer örtlichen Kiesgrube deckt normalerweise viele aquaristischen Bodengrund-Bedürfnisse ab und mit % e für deren Kaffeekasse ist man günstig mit dabei.

      Ich habe seit knapp 10 Jahren PMMA (Plexiglas) oder PC (Polycarbonat)-Platten unter dem Bodengrund, direkt auf der Glasplatte. Zum Teil brachte ich diese auch nachträglich ein.
      Sind die Platten dick genug (10-12 mm) und ganz plan, dann gelangt niemals Sand drunter. Es geht aber auch mit Styrodur, oder dickerem Styropor, welches jedoch im Laufe der Zeit "zerfleddert" wird und dann überall die Brösel audschwimmen. Mit einer entsprechen dicken Matte (8-10 mm), wie von Kolja mpfohlen, machst Du bestimmt nichts verkehrt.

      Wichtig ist vor allem die Stärke. Viele meinen es gut und legen dann 10 mm Styropor drunter oder 3 mm Hartgummi. Darauf stehen dann (z.B. im Malawibecken) Lochsteine mit 10-15 kg. Wenn so einer mal runterrollt, dann bringen 10 mm Styropor gar nichts, 10 mm PMMA jedoch sehr viel...
      Viele Grüße,
      Mr. Dovii
      buchhauser-peter.de

      :mitt:
      Großcichliden









      __________
      Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut! - Perikles
    • Hallo Robert,

      alles außer Fachhandel...
      Nur: mach dir die Mühe und wasch gut durch, sonst hast du ewig ne trübe Brühe, wenn du Pech hast.
      Passauer raus bei der Messe ist ne Kiesgrube...

      Und wie Peter schon sagte: schau, dass du nichts scharfkantiges erwischt!
      :hut: Kolja
      :mitt: :sued:


    • Moin,
      Ideal ist Sand aus Nassbaggerung.
      Dieser aus Gewässern oder Ablagerungen von Gewässern gewonnene Sand ist nie scharfkantig und braucht nicht einmal vorgewaschen zu werden. Ausserdem ist er schon von Natur her gemischt und schließlich auch noch billiger als die Ware aus dem Baumarkt.
      viele Grüße

      Axel

      UBB-Code