Haltung von Lethrinops oder Mylochromis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Haltung von Lethrinops oder Mylochromis

      Hallo !

      Bald kommt mein neues Becken (1. Woche im August). Es wird schön groß (200x60x60), und ich mache mir so meine Gedanken über Einrichtung und Besatz.

      Was mich reizt wäre eine Sandzonenbecken mit Mylochromis plagoteania (z.B. hier) oder Lehtrinops sp. Orange Top, (z.B. hier). Von der Einrichtung her wird es wie gesagt eine Sandzone, allderdings nicht ganz kahl - das wäre mir zu langeweilig. Deshab wird es einige Steinen und auch ein paar Pflanzen (Cryptocoryne aponogetifolia, Valisneria gigantea) geben. Malawis sind für mich ein realtiv neues Thema, und das hier ist das erste Malawi-Becken das ich von Grundauf plane.

      Was ich mich frage ist ...

      Wieviele Tiere würdet Ihr in ein Becken dieser Größe setzen ?

      Und außerdem:

      Hat jemand praktische Erfahrung in der Vergesellschaftung von Lethrinops/Mylochromis mit Aulonocara stuartgranti (Ngara) ? Der Hintergrund ist dass schon eine kleine Gruppe davon habe (1+2) und diese gern behalten würde, weil ich sie wunderschön finde. Eigentlich ist ein reines Artenbecken für die genannten Arten besser, ich frage mich allerdings ob es in Anbetracht der Beckengröße wirklich problematisch wäre die 3 Aulos dazuzusetzen.

      Bin dankbar für jede Anregung und Antwort !

      LG Martin
    • Hallo Martin!

      Bezüglich Lethrinops und Vergesellschaftung.

      Ich habs auch versucht, mit AUlonocara maylandi und Copadichromis chrysonotus (beides schon echt als Lämmer zu bezeichnen). Dabei hatte ich Lethrinops red cap.

      Fakt ist, due Lethrinops standen selbst bei diesen sehr ruhigen Arten im Schatten und entwickelten sich nicht zufriedenstellend. Nachdem die alleine in ein Becken zogen blühten sie auf.

      Das ist auch die Erfahrung der meisten Halter...Lethrinops lohnen sich erst richtig alleine! Dann sind sie die absolute AUgenweide.

      Allerdings denke ich, dass deine Beckengröße schon viel Raum lässt. Also würd ich es erstmal versuchen. Wenn es dann nicht richtig klappt kannst du immernoch reagieren. Also versuch es ruhig erstmal mit den AUlonocara ;)
      Grüße

      Lennart