Aufzucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen ich brauche mal eure Hilfe.

      Mein Nimbochromis Livingstoni Weibchen hat Eier im maul. Habe sie jetzt in ein kleines 60er Becken umgesetzt.
      Seit gestern spuckt sie immer die Eier aus aber sammelt sie nach einer Zeit wieder ein.
      Ist das normal? Bei den Eier schaut auch schon ein bischen raus und sie bewegen sich gelegentlich dan am boden.
      Wie lange frist das Weibchen dan eigentlich nicht?
      Achso und die Eier hat sie jetzt ca. 2 Wochen im Maul.

      Gruß Jens
    • Hallo Jens,

      ein öfteres Ausspucken der unfertigen Brut eines Weibchens ist mir noch nicht untergekommen.
      Wenn das bei Stress (Herausfangen) passiert, ist das sicherlich normal.
      Und wenn die Brut dann wieder aufgenommen wird - erfreulich.

      Die Brutdauer bei Malawis beträgt in Abhängigkeit der Wassertemperatur etwa 20-24 Tage - in dieser Zeit frisst das Weibchen beinahe nichts.
      Nach etwa drei Wochen ist darum auch sein Bauch deutlich eingefallen.

      Du hast es richtig gemacht, das Weibchen nicht sofort nach dem Ablaichen, sondern erst nach 2 Wochen herausgefangen zu haben.

      Warte noch gut eine Woche, dann wirst Du viele kleine Livingstonis haben.
      Viel Freude bei der Aufzucht.

      :mala: :tanganjika: :Vic: :west:
      Viele Grüße aus Lüdenscheid
      Klaus

      UBB-Code :Vic:
    • hey,

      bei mir kommt das eigentlich nur bei erstmals jungfischtragenden weibchen vor oder eben bei noch zu unerfahrenen.
      kann aber auch sein, dass das weibchen zu verschreckt wurde und daher alles gefressen wurde.
      die weibchen werden normalerweise immer besser und besser je älter und erfahrener sie werden.

      mfg chri
    • Hallo,

      warte das nächste Mal eine Woche länger, wenn du schon kleine Augen durch die Haut am Maul oder den Kiemenritzen siehst. Manchmal spucken sie die Nachzuchten aus manchmal nicht. Das Beste ist immer, das du die Tiere niemals dabei stresst. Mein Tipp im Dunkeln mit Taschenlampe rausfangen, vorher die größten Hindernisse (Einrichtungsgegenstände) rausnehmen.
      Gruss Jens