Einrichtung eines 864L Beckens

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einrichtung eines 864L Beckens

      Hallo,





      heute auf der Pirsch habe ich endlich mein Traum-Becken gefunden. Ein 180x80x60(LxBxH) = 864L Tank.

      Gefunden habe ich es über ebay Kleinanzeigen. Außerdem ist das Becken hier zu finden.einrichtungsbeispiele.de/mbuna…lt-von-andriko_18248.html

      Da die Filterrung dort vorhanden ist brauch ich mir dort keine Sorgen
      mehr machen. Das einzige was ich auf Dauer noch ändern wäre, ist das
      noch 2-3 TLH dazu kommen. Diese werden auf kurz oder lang die beiden Filter ersetzten.



      Ich habe natürlich schon einige Vorstellungen wie das Becken am Ende werden soll.

      Ich werde wenig bis keine Pflanzen ins Becken nehmen. Als Gestein wird
      dort auch wieder schwarzer Basalt zum Einsatz kommen. Durch die große
      Tiefe von 80cm wird es auf jedenfall 1-2 Große Steinaufbauten geben. Ich
      dachte aber auch an genügend Sand mit Buddelfläche und Schwimmbereich.



      Ich würde gerne um die hintere Beckenscheibe zu schützen eine Rückwand
      selber bauen. Leider habe ich dies noch nicht gemacht. In meinem alten
      Becken war dort auch eine installiert. Diese war aus Styrodur und hat
      sich nach ca 1nem Jahr verabschiedet, und ist langsam aber sicher immer
      weniger geworden. Zudem will ich die Rückwand eigentlich nicht
      einkleben, da ich in dem Becken keine häßlichen Silikonrückstände haben
      will. Zudem sollte Sie einen Teil der Seitenwände verdecken und
      vielleicht die eine Pumpe beinhalten können. Zudem habe ich gelesen das
      eine Rückwand aus Styrodur erst einmal zwei Wochen wässern muss. Ist das
      korrekt? Habt Ihr dort Tipps für mich wie ich das realisiere?



      Zum Thema Beleuchtung. Bei diesem Becken ist die Abdeckung sehr Tief
      angebracht, ich würde dies mittels Aluprofilen um 2cm erhöhen, dadurch
      wäre mir auf jedenfall genung Platz für eine LED Beleuchtung geben. Die
      Abdeckung ist hier in zwei geteilt, zweimal 90cm. In Beiden ist eine
      Scheibe zur Wartung drin, es kann aber auch die Gesamte Abdeckung
      rausgenommen werden.

      Zu meiner Überlegung hier, ich hatte mir vorgestellt mittels der
      Beleuchtung eine Energierückgewinnung zu schaffen. Hierbei habe ich
      doppelten Vorteil. LEDS die 25 Grad warm sind, halten länger und
      verbrauchen weniger Strom. Zudem kommt das ich mittels Kühlung der LEDS
      das zum Teil heizen kann.

      Ich wollte mir eine Kupferrohr Anlage unter jede der Abdeckungen bauen.
      Durch meine Erfahrung im Klempnergewerk wird dies denke ich kein Problem
      dastellen. Aussehenn soll es wie Schlangen und dann ganz vorne am Rand
      des Beckens wieder Reinlaufen. Den Wasserkreislauf würde ich über eine
      "Eheim Compact 300" antreiben, dass wären 2,5L die pro Minute durch jede
      Seite der Rohre fließen würden.

      Die Schlange würde 4 Geraden bekommen, ca alle 20 cm eine. Somit wäre
      eine perfekte Ausleuchtung des Beckens möglich. Den hinteren Teil würde
      ich aber eher dunkel halten da dort der Filter sitzt. Vielleicht werde
      ich auch nur 3 Schlangen beleuchten.

      Zur Technik hatte ich gedacht dies mittels RGB Strips mit dem Standart
      IP67 zu realisieren. Dadurch habe ich alle Möglichkeiten Farben zu
      erzeugen und über einen entsprechenden Controller die Farben zu Steuern,
      und Effekte wie Sonnenauf/untergang zu simulieren sowie ein Mondlicht.
      Hier hatte ich gedacht mir zwei von diesen hier zu besorgen.conrad.de/ce/de/product/181155…rthelme-66000073?ref=list
      Der eine wäre für die Steuerung des Tageslicht sowie
      Sonnenauf/untergang und der andere für die Steuerung des Mondlichts.
      Somit könnte ich durch verschiedenes Ansteuern der LED's mehr oder
      weniger Licht ins Becken bringen.

      Bei 3 Schlangen die beleuchtet werden, dachte ich daran die Vordere und
      Hintere als reines Mondlicht zu benutzen, die in der Mitte für die
      Beleuchtung des Beckens selber.



      Bei den LED's Strips selber bin ich mir noch nicht sicher welche ich da verwenden sollte, habt Ihr da vielleicht Tipps für mich?

      Was haltet Ihr von den Plänen die ich vorhabe?

      Ich bin hier für Kritik jederzeit offen und freue mich über diese.
      Vielleicht habe ich ja Fehler gemacht, und Ihr könnt mich Berichtigen? Ich bin über jeden abgegebenen Kommentar glücklich!





      Sich freuende Grüße



      Chris
    • Die Wirkung von Kupfer sollte allen Tierbesitzern und Hobbygärtnern bekannt sein!



      Meine Meinung: Den ganzen Aufwand mit Wärmerückgewinnung kannst Du Dir sparen! So warm werden LED´s kaum und das, was an Wärme entsteht, ist doch eh innerhalb der Abdeckung (dafür willst Du doch die Abdeckung etwas anheben, oder?) Und um 800 Liter zu heizen, brauchst Du schon mehr als energiesparende LED-Stripes, die über ein paar Wasserrohre Wärme abgeben sollen.



      Grüße,

      Sepp