Neue Wurzeln und milchiges Wasser ???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neue Wurzeln und milchiges Wasser ???

      Hi,

      wie hier beschrieben, hab ich ja nun ein Aquarium mit einigen Wurzeln. Momentan ist das Wasser nur zwei Tage nach dem Wasserwechsel ziemlich milchig. Nun frage ich mich, ob das auf die Wurzeln zurückzuführen ist. Auf denen bildet sich derzeitig noch ein einigen Stellen so ein durchsichtiger bis weislicher Belag, was ja nach meinen Internetrecherchen mehr oder weniger normal sein soll. Sind die Wurzeln aber auch für das milchige Wasser verantwortlich und wenn ja, was kann ich tun bzw. wie lange wird das anhalten?
      Grüße aus Berlin

      Marco
    • Moin,
      derlei "Probleme" hatte ich bisher nur bei gekauften Wurzeln aus dem Fachhandel 8|
      Bei meinen Wurzeln aus dem Torfabbau hatte ich nie derartige Belege.

      Setz doch schon mal eine kleine Anzahl von L-Welsen ein. Die putzen den Bakterienbelag innerhalb von 2 Stunden weg
      viele Grüße

      Axel

      UBB-Code
    • Hi Axel

      h-mn schrieb:

      derlei "Probleme" hatte ich bisher nur bei gekauften Wurzeln aus dem Fachhandel 8|
      Bei meinen Wurzeln aus dem Torfabbau hatte ich nie derartige Belege.
      Immer schon rein rein die Wunde :evil: :D . Leider sieht es am Stadtrand von Berlin sehr schlecht mit mit Torfabbau aus. Da hast du es echt besser.

      h-mn schrieb:

      Setz doch schon mal eine kleine Anzahl von L-Welsen ein. Die putzen den Bakterienbelag innerhalb von 2 Stunden weg
      Das mag zwar sein, aber ich hatte mich ja nun grundsätzlich gegen Welse entschieden. Aber vielleicht pack ich doch zumindest nen Ancistrus rein
      Grüße aus Berlin

      Marco
    • Hi Marco,

      vielleicht pack ich doch zumindest nen Ancistrus rein


      och nööö... die sind wie Unkraut, da würde ich lieber komplett verzichten.
      Viele Grüße
      Lutz


      Es gibt Wirklichkeiten, die selbst vom Fernsehen nicht totzukriegen sind.
      (Hans Bernhard Schiff, 1915-1996)
    • Wurzeln... und ein dreckiger Filter

      Hi,

      ich habe da noch mal eine Frage an diejenigen, die viele Wurzeln in ihren Aquarien haben

      Das mit dem milchigen Wasser ist nun so gut wie erledigt. Allerdings musste ich jetzt die Matten meines Innenfilters bereits ein erstes MAl durchspülen. Da war ziemlich viel braunes Zeug, was wohl auf die Wurzeln zurückzuführen ist. Der Durchfluss war schon etwas gemindert. Ist das bei Wurzelaquarien mehr oder weniger normal oder löst sich von neuen Wurzeln nach deren erstmaliger Benutzung im Becken einfach nur besonders viel?
      Grüße aus Berlin

      Marco
    • Hi Marco,

      grundsätzlich sammeln sich anfangs immer mal lose Holzteile, solltest Du aber irgendwann doch "Raspelwelse" (Panaque-Arten) einsetzen, dann sind immer Holzfasern im Filter.
      So schön die Kerle sind, mir fressen sie zu viel Holz weg.
      Viele Grüße,
      Mr. Dovii
      buchhauser-peter.de

      :mitt:
      Großcichliden









      __________
      Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut! - Perikles
    • Hi Peter,

      okay, dann bin ich erstmal im Bilde. Und Welse, die mal 15 cm oder größer werden, ziehen nun doch definitiv nicht ein. Hab mich jetzt nach vielem hin und her für einen 0815-Ancistrus und zwei Peckoltia (vittata?) entschieden. Bei deren Endgröße sollte sich der "Holzverbrauch" in Grenzen halten.
      Grüße aus Berlin

      Marco