576 Liter Mittelamerika

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi,

      verdammt, jetzt hat es mich auch mal wieder mit Verlusten erwischt.

      Nachdem mein Aquarium nun ein weiteres Jahr ganz unspektakulär vor sich hinlief, hat nun wohl eine Kombination aus Wetter und nicht gefressenem Futter zugeschlagen. Heute morgen musste ich feststellen, dass ein großer Teil der Futtersticks von gestern nicht gefressen wurde und die Cichliden extrem die Mäuler aufrissen. Bei genauerem Hinsehen sah ich dann leider auch, dass drei von den fünf Rüsselbarben nicht mehr lebten.....

      Ein sofortiger 80%iger Wasserwechsel hat scheinbar weitere Ausfälle verhindern können. Das Meeki-Paar, die beiden verbliebenen Barben und zumindest drei von vier H. nicaraguenis sind wieder normal unterwegs. Ein Weibchen der nicaraguensis wird sich aber wohl nicht mehr erholen.
      Grüße aus Berlin

      Marco
    • Hi,

      sehr schade.
      Ich bin wieder dazu übergegangen über Diffusor zusätzlich Sauerstoff einzutragen. Zumindest kann man damit bei höheren Außentemperaturen ein Sauerstoffdefizit ausgleichen.
      Viele Grüße
      Lutz


      Es gibt Wirklichkeiten, die selbst vom Fernsehen nicht totzukriegen sind.
      (Hans Bernhard Schiff, 1915-1996)
    • luzz schrieb:

      ... ein Sprudelstein unter der Tunze macht das auch.
      Wobei man dafür natürlich auch irgendwoher die Luft nehmen muss. Ohne sprudelt da ja nichts ;)
      Gruss
      Jan

      Twitter is eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool.
    • Hi,

      this ist the end....

      Heute nun hat mein Aquarium aufgrund des nun unmittelbar bevorstehenden Umzuges meine Wohnung verlassen. Das war im doppelten Sinne etwas traurig/ärgerlich. Bis zum neuen Becken werden nämlich noch einige Monate ins Land gehen. Aber besonders ärgerlich ist, dass meine schöne Selbstbaurückwand niemanden mehr erfreuen wird. Das Becken hat den Abtransport nicht überstanden. Nach dreieinhab von vier halben Treppen ist es einem der beiden Träger (dem Erwerber selbst) aus der Hand gerutscht. Zum Glück war nur das Becken hinüber.....
      Grüße aus Berlin

      Marco