Welche Algen ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche Algen ?

      Hallo, ich habe ein Algen-Problem.
      Seit ca. 3 Wochen bilden sich bei mir grüne Algen.
      Erst auf dem hellen Kies und nun auch auf den Wurzeln.
      Kann mir jemand sagen, was das für Algen sind?
      Ursache und Bekämpfung?
      Becken seit 2 Monaten in Betrieb.
      Filter vor 3 Wochen gesäubert.
      PH 6,7
      GH 8
      KH 4

      Gruß Lothar
      Bilder
      • DSCI0124.JPG

        1,2 MB, 2.000×1.500, 41 mal angesehen
      • DSCI0125.JPG

        1,03 MB, 2.000×1.500, 39 mal angesehen
      • DSCI0127.JPG

        1,17 MB, 2.000×1.500, 45 mal angesehen
      • DSCI0128.JPG

        647,34 kB, 2.000×1.500, 42 mal angesehen
      Ich muß nicht alles Wissen. ?( Es reicht, wenn ich weiß wer es weiß. :top:
    • Hi,

      bei den Algen will ich mich nicht festlegen, aber nach so kurzer Laufzeit ist das noch mehr oder weniger normal.

      Aber warum hast du den Filter bereits nach drei Wochen schon gesäubert? Das tut den Bakterienkulturen nicht gut. Und wenn es doch bereits erforderlich war, weil nichts mehr durchfloss, dann ist das Teil unterdimensioniert.

      Se eine Filterreinigung (ausspülen der Matten) passiert bei mir vielleicht 1-2 x im Jahr.
      Grüße aus Berlin

      Marco
    • Hallo,

      da hast du eine Blaualge im Aquarium. Eigentlich keine Algen, sondern Cyanobakterien. Die Bekämpfung ist nicht immer einfach. Ab und zu treten die Blaualgen auch in einem meiner AQ auf. Ich habe die Beläge dann regelmäßig beim Wasserwechsel mit dem Schlauch abgesaugt. Irgendwann waren sie dann wieder verschwunden. Chemie hab ich nie gebraucht.

      Vieleicht hilft dir die Seite.


      afizucht.de/html/blaualgen.html

      Gruß, Hendrik
    • Marco und ich sind uns wieder einig ;)

      Filter macht man nicht sauber, außer natürlich sie sind voll/verstopft. Und daher werden auch deine Cyanos kommen.

      Dunkelkur hilft normalerweise, vorher Wasserwechsel (mindestens 50%) würde ich vorschlagen, auch um die sichtbaren Cyanos abzusaugen. Und dann wirklich DUNKEL! und nicht füttern.

      mfg Thimo
    • Snowgnome schrieb:

      Aber warum hast du den Filter bereits nach drei Wochen schon gesäubert?
      Hallo, der Filter war schon Monate im 200 Liter Becken in Betrieb. Dachte es wäre nötig.
      Wie soll so eine Dunkelkur aussehen?
      Mache schon seit 2 Wochen 2 mal in einer Woche 30 % Wasserwechsel.
      OK, Danke.
      Gruß Lothar :hut:
      Ich muß nicht alles Wissen. ?( Es reicht, wenn ich weiß wer es weiß. :top:
    • Pokolyt schrieb:

      Wie soll so eine Dunkelkur aussehen?

      Hallo Lothar,

      vorher gut 50% WW, dann Licht aus für 4 - 7 Tage, wenn das Becken in einer dunklen Ecke ohne viel Sonnenlicht steht sollte das langen,
      ansonsten Decke, Pappe ect. anbringen das kein Tageslicht einfallen kann.
      Nur wenn Jungfische vorhanden sind jeden zweiten Tag sehr sparsam etwas füttern, dabei Beleuchtung aus lassen, ansonsten NICHT füttern,
      eine Woche ohne Futter schadet nicht. Nach der Dunkelkur wieder gut 50% WW.

      all chromis schrieb:

      gehen da nicht alle Pflanzen ein?

      Hallo Benni,

      4 - 7 Tage sollten nicht schaden, die erholen sich schnell wieder.
      Gruß
      Heiko
    • Hi,

      habe mich missverständlich ausgedrückt, meinte den Link von Hendrik oben: afizucht.de/html/blaualgen.html

      Also meine Pflanzen, wenn auch anspruchslos, hat's kein Stück interessiert.
      Ganz platt betrachtet sollte es ihnen sogar besser gehen, zumindest danach, da die Cyanos bestimmt doch einiges an Nährstoffen wegklauen. Aber das ist mehr zusammengereimt.

      Bei mir war damals das Problem, dass ich einen größeren Schwarm Fische eingesetzt habe und die vorhandenen Bakterien mit der plötzlich steigenden Belastung wohl nicht klargekommen sind.

      mfg Thimo
    • skubi007 schrieb:

      Jungfische vorhanden
      Hallo Thimo, eine Dunkelkur ist im Moment etwas ungünstig. Beide Apistogramma cacatuoides-Damen haben Junge. 2 Wochen und 2 Tage alt.
      Habe gestern noch mal 50% Wasserwechsel gemacht und die Algen rausgesaugt. Mir ist aufgefallen, dass die Algen nur dort wachsen wo die tiefstehende Nachmittagssonne durchs Terassenfenster hin scheint. Lasse erstmal ein paar Tage die Rollläden unten und beobachte.
      Danke für die Tips.
      Gruß Lothar :hut:
      Ich muß nicht alles Wissen. ?( Es reicht, wenn ich weiß wer es weiß. :top:
    • Hallo, habe was positives und etwas negatives zu berichten:

      Positiv: Durch mein abgedunkeltes Terassenfenster un
      d etwas weniger Beleuchtung sind keine neuen Algen gekommen. Und der alte Algenbefall ist sogar zurück gegangen.

      Negatives: Jungfische vom ersten Wurf waren heute morgen nur noch 2 vorhanden. Inzwischen hat Mama die Betreuung ganz aufgegeben. Vom zweiten Weibchen werden die Jungen auch jeden Tag weniger. Habe mir aber ein paar von diesen in ein anderes Becken im Ablaichbecken gesichert.

      Gruß Lothar :hut:
      Ich muß nicht alles Wissen. ?( Es reicht, wenn ich weiß wer es weiß. :top: