Planung und Bau Südamerika - Aquarium

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi Benni,

      ist alles schon wunderbar im Rennen. Ich hänge mit Fotos und Berichten richtig hinterher.
      Die Vorweihnachtzeit fordert ihren zeitlichen Tribut.

      Die Tunze sind flüsterleise geworden. Der Besatz ist dank olaf und Stefan (Bahia Red) aufgestockt. Derzeit ist besetzt mit einem Paar Festae, 2 Rivulatus (leider noch keine Paarbildung erfolgt), 6 Hypselecara temporalis und ein L25.
      Viele Grüße
      Lutz


      Es gibt Wirklichkeiten, die selbst vom Fernsehen nicht totzukriegen sind.
      (Hans Bernhard Schiff, 1915-1996)
    • Hallo,

      hier der Aufbau des Filterbeckens
      Bilder
      • 0811.jpg

        177,44 kB, 1.024×681, 684 mal angesehen
      • 0815.jpg

        140,07 kB, 1.024×681, 595 mal angesehen
      • 0819.jpg

        171,97 kB, 1.024×681, 670 mal angesehen
      Viele Grüße
      Lutz


      Es gibt Wirklichkeiten, die selbst vom Fernsehen nicht totzukriegen sind.
      (Hans Bernhard Schiff, 1915-1996)
    • Hi,

      kein Kleinwagen wird so lange halten :D

      Den ersten Patronenfilter dieser Art musste ich nach 5 Jahren das erste Mal reinigen....
      und für dem Preis der T-Stücke lässt sich nicht mal 1x voll tanken. Ist also alles relativ. Da das Aquarium im Büro steht, sollte der Pflegeaufwand minimal sein.
      Viele Grüße
      Lutz


      Es gibt Wirklichkeiten, die selbst vom Fernsehen nicht totzukriegen sind.
      (Hans Bernhard Schiff, 1915-1996)
    • luzz schrieb:

      Hi,

      kein Kleinwagen wird so lange halten :D

      Den ersten Patronenfilter dieser Art musste ich nach 5 Jahren das erste Mal reinigen....
      und für dem Preis der T-Stücke lässt sich nicht mal 1x voll tanken. Ist also alles relativ. Da das Aquarium im Büro steht, sollte der Pflegeaufwand minimal sein.



      Dann alles Gute, bei mir wäre selbst dieser Patronenfilter nach spätestens 6 Monaten zu. Ist recht feiner Schaumstoff, 30 ppi?
      Mein Fischchen sind eben etwas größer ... breitgrin.png
      Viele Grüße,
      Mr. Dovii
      buchhauser-peter.de

      :mitt:
      Großcichliden









      __________
      Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut! - Perikles
    • Hi,

      der Patronenfilter würde auch bei deinen Boliden hervorragend passen.

      Der Filter mit 5-Jahresturnus wird hat sogar 40 PPI und wird bei 18 Patronen und 40cm Wasserspiegel mit 6500L/h gepumpt.
      Der gezeigte Filter hat 30PPI (richtig geschätzt!) 40 Patronen und 50cm Pegel und ebenfalls eine Pumpe 6500l/h.

      Durch die große Gesamtfläche der Patronen ist die Durchflußgeschwindigkeit extrem langsam. Trotz recht hoher Pumpenleistung ergibt sich so ein Langsamfilter mit großer Biomassse.
      Viele Grüße
      Lutz


      Es gibt Wirklichkeiten, die selbst vom Fernsehen nicht totzukriegen sind.
      (Hans Bernhard Schiff, 1915-1996)
    • Hallo Peter,

      ich verwende ja auch den Patronenfilter (9 Patronen, 55cm lang) und hatte lange keinen Vorfilter, da ich den Filter als Innenfilter betrieben hatte. Habe den Filter nur 1-2 mal im Jahr proforma ausgequescht, obwohl er nicht wirklich verstopft war. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich unter anderem 5 ausgewachsene synspila und mehrere oscars als "Großcichliden" in dem Becken.
      Jetzt, in einem externen Filterbecken, habe ich noch eine ganz grobe Matte als Schutzfänger zwischen Filtereinlauf und Patronenfilter gesetzt (50cmx70cmx3cm). Läuft schon seit 3 Jahren und weder die grobe Matte, noch die Patronen sind zugesetzt.
      Besatz sind ca 15 Cichliden mit 18-33cm Länge + Welse...
      mit freundlichen Grüßen

      Christian


      :mitt: + :sued:
    • Hi Christian & Lutz,

      so recht kann ich es noch immer nicht glauben, denn bei mir fällt wirklich brutal viel Dreck an. Vielleicht sollte ich das mal angucken...
      Wie oft macht Ihr beide denn WW und wie macht Ihr den? Saugt Ihr das Wasser aus dem Filterbecken und damit gleich einen Teil des Schmutzes ab?
      Viele Grüße,
      Mr. Dovii
      buchhauser-peter.de

      :mitt:
      Großcichliden









      __________
      Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut! - Perikles
    • Moin Peter,

      wie beschrieben habe ich den Zulauf und dann eine grobe Filtermatte und erst dahinter kommt der Patronenfilter. In der "Kammer" mit dem Zulauf sitzt auch das 2"-Rohr für den Wasserwechsel, ähnlich wie bei dir (habe ich auf ein paar Fotos gesehen). Wie stark der Boden in dieser "Kammer" verdreckt ist, kann ich nicht sagen, da mir die Matte die Sicht versperrt, aber ich gehe davon aus, dass da schon eine Menge Dreck sitzt.

      Als ich den Patronenfilter vorher als Innenfilter ohne Vorfilterung verwendet hatte, habe ich auch den 1,5"-Schlauch in den Innenfilter gesteckt, da dort eine große Menge an Mulm lag. In dem jetzigen Filterbecken liegt in der Kammer mit dem Patronenfilter nur wenig Mulm rum, der sich auch nicht weiter vermehrt.

      Die Patronenfilter arbeiten ja wie ein langsam durchströmter HMF. Durch die geringe Strömung wird auch kein grober Dreck angesogen, der die Patronen verstopft. Allerdings steckt in den Patronen eine unglaubliche Menge an Filtermulm. Als ich vor über 3 Jahren umgezogen bin, habe ich die Patronen mal ausgequetscht. Da kamen mehrere Liter reiner Filtermulm raus. ---> Mahlzeit :)
      Die 9 Patronen sind 10x10cm im Querschnitt. Wenn man die Patronen halbieren und nebeneinander aufstellen würde, hätte man einen HMF mit 180cm Länge, 55cm Höhe und 5cm Stärke!
      mit freundlichen Grüßen

      Christian


      :mitt: + :sued:
    • Hallo,

      wenn ihr den Patronenfilter im seperaten Filterbecken unter dem Becken habt, koennt ihr doch ein Filterflies auf die Partonen legen, welcher teilweise ueber dem Wasserlevel liegt. Darauf laeuft dann das Wasser vom Beckenueberlauf. Da bleibt dann der ganze Dreck liegen und loest sich nicht im Wasser. Filterflies woechentlich auswaschen und man reduziert damit die Wasserbelastung um ein vielfaches.

      der_odo schrieb:

      Durch die geringe Strömung wird auch kein grober Dreck angesogen, der die Patronen verstopft.
      Naja, da kommt es ja darauf an wie gross die Ansaugung/Ueberlauf ist. Beim HMF IM Becken ist natuerlich kein Sog da, um Dreck anzusaugen. Bei einem Sieb in der Rueckwand (als Zugang zum Patronenfilter/Filterbecken) ist das schon der Fall.
      THX & Gruß,
      Mario
    • Hi,

      ich hatte Filterflies als Vorfilter. Geht aber seit gut 2 Jahren auch ohne. Der einzige Vorfilter ist der Rieselschacht. Das genügt für einige Cichliden und 3 Panaque.
      Viele Grüße
      Lutz


      Es gibt Wirklichkeiten, die selbst vom Fernsehen nicht totzukriegen sind.
      (Hans Bernhard Schiff, 1915-1996)
    • Hallo Mario,

      Dreck wird natürlich über den Überlaufbogen mit in den Filter gesogen. Bleibt aber dann in der "Vorkammer". Wie beim HMF ist durch die riesige Ansaugfläche die Strömungsgeschwindigkeit durch die Matte sehr gering. So kann sich kein Dreck direkt in der Matte absetzen.
      Der Standard-Innenfilter in meinem Zuchtbecken ist regelmäßig dicht, da selbst grober Dreck bis in die Matten gezogen wird. Das nervt mich auf Dauer und ich werde auf HMF umsteigen.
      Ein Fließ würde ich auch nicht verwenden wollen, da ich das dann bestimmt regelmäßig tauschen muss. Und wie Lutz schon schrieb, wird ein richtiger Vorfilter beim patronenfilter nicht benötigt.
      mit freundlichen Grüßen

      Christian


      :mitt: + :sued:
    • Hi,

      so, der nette Besuch ist wieder Richtung Heimat unterwegs und hat mir was Schickes dagelassen.

      Nochmals vielen Dank Sabrina !
      Bilder
      • 0848.jpg

        81,78 kB, 1.024×605, 446 mal angesehen
      • 0851.jpg

        758,18 kB, 3.008×2.000, 355 mal angesehen
      • 0852.jpg

        676,23 kB, 3.008×2.000, 285 mal angesehen
      • 0853.jpg

        771,14 kB, 3.008×2.000, 284 mal angesehen
      • 0854.jpg

        591,73 kB, 2.546×1.583, 261 mal angesehen
      • 0855.jpg

        637,51 kB, 2.542×1.650, 280 mal angesehen
      Viele Grüße
      Lutz


      Es gibt Wirklichkeiten, die selbst vom Fernsehen nicht totzukriegen sind.
      (Hans Bernhard Schiff, 1915-1996)
    • Hi,

      wie schon an anderer Stelle geschrieben, habe ich einen großen Teil des Besatzes beim Wasserwechsel eingebüßt. :(
      Sobald die neue Generation Sehenswertes bietet, geht das online.


      Ich habe das mal aus dem Suche-Thread kopiert - die Suche ist ja irgendwann weg.
      Viele Grüße
      Lutz


      Es gibt Wirklichkeiten, die selbst vom Fernsehen nicht totzukriegen sind.
      (Hans Bernhard Schiff, 1915-1996)
    • Hi,

      hier noch mal ein paar Eindrücke des verlorenen Besatzes:
      Bilder
      • DSC_0826.jpg

        459,43 kB, 1.920×1.277, 268 mal angesehen
      • DSC_0832.jpg

        354,3 kB, 1.920×1.277, 274 mal angesehen
      • DSC_0840.jpg

        457,04 kB, 1.920×1.311, 264 mal angesehen
      • DSC_0841.jpg

        561,74 kB, 1.920×1.277, 272 mal angesehen
      Viele Grüße
      Lutz


      Es gibt Wirklichkeiten, die selbst vom Fernsehen nicht totzukriegen sind.
      (Hans Bernhard Schiff, 1915-1996)