Unbeheiztes Becken welcher Besatz?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unbeheiztes Becken welcher Besatz?

      Servus liebe Forengemeinde.:)

      Habe vor Anfang nächsten Jahres den Besatz meines 180x80x60 Beckens umzustellen da mir die Heizkosten doch zu hoch werden. Das Problem hierbei ist das es nicht wie meine anderen Großen Becken oben im Haus steht sondern untem im Keller.

      Die Temperaturen im Keller liegen im Sommer bei ca. 20-23C° und im Winter bei 17-20C°.

      Nun wollte ich einen Besatz bei dem ich das Becken nicht oder nur gering Heizen muss.

      Hier habe ich an Subtropische Fische Südamerikas gedacht. z.B. Gymnogeophagus und Australoheros. Zudem wollte ich noch eine Corydoras Art (vllt. Corydoras paleatus). Und vllt paar Schwertträger?

      Habe nun schon einiges gelesen. Aber es sind noch immer einige Fragen offen. z.B. Temperaturen im Winter (muss ich das Becken bei meinen Temp. im Keller heizen oder sind 17-20C° ausreichend?)

      Werde mir mit sicherheit einen Hochteich anlegen.

      Wäre schön wenn ihr mir einen guten Besatz für diese Beckengröße und meinen Themperaturen zusammenstellen könntet.
      Martin

      :sued:
    • Hallo Martin,

      Sind ja fast tropische Temperaturen im Keller. ;) :D
      Australoheros sind um die 20Grad wieder in Fortpflanzungsbereitschaft,wer ne Temperatur um die 15Grad ideal.Auch wenn die es noch viel kälter Dauerhaft verkraften,wie bei mir.
      Über ein Kellerfenster kann man die Temperatur im Winter ganz gut regeln.

      MfG Ronny
    • Hallo,

      wie heßt Du denn?

      Ich halte in meinem ungeheitztem Becken Ameca splendens, die sind trotz niedrigerer Temp. sehr agil und lebhaft.

      Gruß Thorsten
      -------------------------------------------------------------------
      Derzeit kann ich folgende Jungfische abgeben:



      Herichtys labridens, die gelben aus der Laguna Media Luna

      Herichtys bartoni Laguna Media Luna AUCH Paare.

      ECHTE Amphilophus citrinellum.

      Thorichtys meeki

    • Servus Thorsten, die Ameca splendens sind nicht ganz so mein fall. Aber trotzdem meine Frage, was sind bei dir niedrige Temperaturen?

      Danke Ronny für die Antwort. Also niedrigere Temperaturen sind gut machbar da der Kellerraum 3 Fenster besitzt.;)
      Wie lange muss man sie denn so Kühl halten?

      Was kannst du mir denn für Australoheros empfehlen und was kann man noch so mit ins Becken setzen?
      Martin

      :sued:
    • im Winter bei 17-20C°.


      Das ist ausreichend fur Fische aus das Suden Paraguays - sondern diese Fische brauchen in Sommer heiBeres Wasser - etwa 27 Graat

      Vielleicht gibt es Fische aus das Hochland - aus das Andes Gebirgte welche diese Kleintemperaturschwankung mogen.
      GruB, Bas

      Meine vorname ist Bas. Vielleicht fremd für euch (8!)
    • Hallo Martin

      für Gymnogeophagus sind 2-3 Monate um 15 Grad oder weniger in der Winterpause ok . Habe meine über den Sommer draussen. Wir hatten jetzt im August hier im Taunus schon Morgentemperaturen von 8 Grad und teilweise auch niedriger. Letztes Jahr habe ich sie bei 6 Grad reingeholt und langsam wieder aufgetaut.

      Gruß Sylvio