Bart- und Pinselalgen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bart- und Pinselalgen

      hallo,

      mein aquarium läuft ca. 6 monate. nun habe ich festgestellt, daß sich algen bilden. optisch sehen sie aus wie bart- und pinselalgen. an den ecken und kanten kann ich so leicht bräunliche ablagerungen erkennen. an was kann das liegen? ist die art der algen (bildung) normal oder muss ich was tun ? beleuchtungszeit 5stunden mit sylvania aquatstar T5 2stück. heller raum genug tageslicht aber nicht direkt aufs auquarium.
      Beste Grüße,

      Jürgen :wink:

      „Alles Spirulina"
    • hi

      ich hab mich mittlerweile damit abgefunden das sich bei den starken T5 & T8 leuchtröhren algen an den scheiben und pflanzen bilden

      wenn du das ganze vermeiden möchtest kann ich dir nur LED-Leuchtbalken wie hier empfehlen: Link

      sind günstig in der anschaffung und haben auch einen niedrigeren stromverbrauch.
      ich benutze selber 2 solcher LEDs mit je 80cm für mein 200x60x60 Buntbarschbecken. Die Pflanzen wachsen natürlich nicht so gut wie bei den Leuchtstoffröhren, meine Geophagus dulden aber sowieso keine Pflanzen im Becken :)
      und Algenprobleme gibts nicht im geringsten und das bei 8-9h Beleuchtungszeit täglich
      lg simon
    • Hi,

      wenn die Beleuchtung der großen Leuchtstofflampen zu stark sein sollte, tut es auch eine kleinere Leuchtsofflampe oder Sparlampe. Bei den angegebenen 20W LED ist eine Leuchtstofflampe 18W geradezu ein Schnäppchen.

      Bei Pinselalgen würde ich die Ursache aber eher in der Wasserchemie und den Strömungsverhältnissen vermuten.
      Viele Grüße
      Lutz


      Es gibt Wirklichkeiten, die selbst vom Fernsehen nicht totzukriegen sind.
      (Hans Bernhard Schiff, 1915-1996)
    • Hallo

      Winnie schrieb:

      Wenn ich das richtig lese sind das keine RGB sondern einfach nur Weiß und extra Blau für Mondlicht.

      Schlechte Lösung.
      ...

      Warum das denn? Wenn man LEDs im passenden Farbbereich verwendet, braucht man keine RGBs.
      Ich verwende an keinem meiner AQs RGBs, da sie mir schlicht zu dunkel sind. Ich habe mal einen RGB-Streifen getestet, da kam kaum Licht raus und ich hätte recht viele davon gebraucht um auf eine ordentliche Helligkeit zu kommen. Das mindert zwar den Wirkungsgrad nicht, aber treibt die Anschaffungspreise in die Höhe
      Gruss
      Jan

      Twitter is eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool.